Ticker

Sonntag | 27.09.2020 | 13:00 Uhr

Fussball 3. Liga

SG Dynamo Dresden 1:1 (0:1) Waldhof Mannheim

Statistik

Tore

0:1 Christiansen (42.)
1:1 Daferner (87.)

SG Dynamo Dresden

Broll - Kulke, Mai, Knipping, Löwe - Weihrauch, Stark (78. Hartmann) - Diawusie (72. Königsdörffer), Horvath (46. Hosiner), Vlachodimos - Daferner

Waldhof Mannheim

Bartels - Marx, Just, Hofrath, Donkor - Saghiri, Christiansen - Costly, Ferati (77. Dos Santos), Garcia (67. Boyamba) - Martinovic (84. Shala)

Zuschauer

10.053

Gelb

Stark, Weihrauch - Hofrath

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Mit der Brechstange hat Dynamo Dresden kurz vor Schluss die erste Niederlage der Saison noch abgewendet. Aus spitzem Winkel und mit dem Rücken zum Tor drückte Angreifer Christoph Daferner den Ball zum 1:1 (0:0)-Heimremis gegen Waldhof Mannheim über die Linie (87.). Die willigen, aber über weite Strecken in der Offensive zu inkonsequenten Gastgeber bissen sich zuvor die Zähne an bestens organisierten und konterstarken Mannheimern aus. Deren Kapitän Max Christiansen hatte die Glöckner-Elf unmittelbar vor der Pause aus 17 Metern in Führung gebracht (42.). Die Schwarz-Gelben haben nach zwei Partien vier Punkte auf ihrem Konto.

"Klarer und einfacher spielen"

Dieser Punkt gegen Waldhof Mannheim "ist besser als nichts", konstatierte Dynamo-Kapitän Sebastian Mai nach Abpfiff des späten Remis im Rudolf-Harbig- Stadion. "Wir müssen klarer und einfacher spielen."

Glöckner trauert Kontern nach

Kauczinskis Gegenüber Patrick Glöckner wiederum trauerte vor allem den Möglichkeiten in der zweiten Hälfte nach: "Wir waren nicht in der Lage, die Konter besser auszuspielen."

"Nicht so geradlinig ..."

"Wir haben immer wieder leichte Fehler gehabt, es war nicht so geradlinig, wie wir das spielen können", betonte SGD-Trainer Markus Kauczinski nach Abpiff im MDR- Interview.

90.+3 Schluss in Dresden

Nein, nichts passiert mehr. Schiri Koslowski hat die Partie abgepfiffen. Es gibt kurzen, aber wohlwollenden Applaus von den Rängen. Mit der Brechstange rettet Dynamo das 1:1-Heimremis.

90.+1 Lucky Punch?

Dynamo hat Oberwasser und das Publikum im Rücken - gelingt noch der Lucky Punch?

90' Gelbe Karte für Dynamo Dresden

Weihrauch mit zu viel Körpereinsatz gegen Dos Santos. Gelb für den Dresdner.

89' Ganz knapp!

Aber Mannheim antwortet umgehend. Saghiris Linksschuss aus zwölf Metern wird ganz tückisch abgefälscht - der Ball senkt sich spät, und zwar auf das Tornetz. Das war richtig knapp.

88' Daferner artistisch

Dynamo erzwingt den Ausgleich: Mai köpft an den Fünfmeterraum, dort stochern Hosiner und Marx, Keeper Bartels wird hektisch, verlässt die Linie, wodurch Daferner aus spitzem Winkel mit dem Rücken zum Tor den Ball über die Linie drückt. Hohe Kunst.

87' Tor für Dynamo Dresden! 1:1

86' Operation Brechstange

Regulär sind es noch gute fünf Minuten - und wenig verwunderlich öffnet die SGD jetzt endgültig. Mai gibt jetzt beinah den dritten Mittelstürmer.

84' Wechsel bei Waldhof Mannheim

Shala für Martinovic.

82' Bartels rettet den SVW

Weihrauch! 17 Meter - abgefälscht! Aber Bartels fischt den schwierigen Ball aus seinem rechten Eck. Um ein Haar der Ausgleich!

81' Guter Angriffszug, aber ...

... kein Abschluss. Daferner hatte Königsdörffer freigespielt über halbrechts, dessen Eingabe aber keinen Mitspieler gefunden.

80' Bartels faustet ...

... unter Bedrängnis auf Daferner, der ist aber zu überrascht und kann den Ball im Strafraum nicht mehr kontrollieren.

78' Wechsel bei Dynamo Dresden

Hartmann für Stark.

78' Ausrufezeichen!

Fast der Ausgleich - Donkor verlängert Löwes Ecke von links unglücklich in Richtung eigenes Tor - ein Meter links vorbei.

77' Wechsel bei Waldhof Mannheim

Dos Santos für Ferati.

75' Waldhof bleibt gefährlich

Ferati ist fast immer beteiligt, wenn es gefährlich für Dynamo wird. Diesmal profitiert Saghiri davon, aber Broll ist gegen dessen Schuss mit der Pike aus 14 Metern auf dem Posten.

74' Die Außen sind zu

Was in der ersten Halbzeit noch wiederholt gelang, ist nun Mangelware: Dresdner Durchbrüche über die Außenbahn. Vlachodimos dribbelt sich wiederholt fest. Anders erging es dem eben ausgewechseltem Diawusie auch nicht.

72' Wechsel bei Dynamo Dresden

Diawusie wird von Königsdörffer ersetzt.

67' Wechsel bei Waldhof Mannheim

Boyamba kommt für Garcia.

66' Daferner - abgefälscht

Dann halt mit Kampf: Weihrauch wuselt sich gegen drei, vier Mannheimer an den Strafraum heran, steckt dann für Daferner durch, dessen Schuss im letzten Moment zur Ecke geblockt wird.

65' Dynamo tut sich schwer

Dynamo tut sich jetzt sichtbar schwer, die sicher stehende Mannheimer Defensive in Verlegenheit zu bringen. Zu viele Einzelaktionen verpuffen zu schnell. Das Publikum merkt das - versucht das Team mit aufmunterndem Applaus aufzurichten.

62' Broll - starke Parade

Waldhof kombiniert sich schnörkellos über rechts in den SGD-Strafraum, wo Martinovic für Saghiri ablegt, dessen Direktabnahme Broll reaktionsschnell entschärft.

59' Dynamos erster Schwung vorbei

Dynamo kam wie beschrieben sehr, sehr engagiert und schwungvoll aus der Kabine - allerdings hat das Tempo nun wieder merklich nachgelassen.

55' Knapp vorbei

Der anschließende Freistoß wird brandgefährlich: Ferati bringt den Ball von rechts, Mai ist unaufmerksam, in dessen Rücken macht Just das Bein lang - aber verlängert rechts vorbei.

54' Gelbe Karte für Dynamo Dresden

Ausgleich nach Gelben Karten. Stark räumt Saghiri unsanft ab.

52' Daferner macht Druck

Daferner läuft Bartels an, dem gleich der Befreiungsschlag misslingt, indem er Daferner anschießt - dann greift sich Bartels den Abpraller.

50' Gelbe Karte für Waldhof Mannheim

Hofrath kassiert die erste Gelbe der Partie - wegen Meckerns.

49' Dynamo ist da!

Die Dresdner kommen willig aus der Pause. Vlachodimos erobert den Ball, steckt dann für Hosiner durch, der von halblinks das lange Eck anvisiert, aber verfehlt.

48' Der senkt sich tückisch

Weihrauch nimmt aus der zweieinhalbten Reihe Maß mit einem direkten Freistoß, der sich tückisch senkt - Bartels nimmt zur Sicherheit nur eine Hand und lenkt den Ball über den Querbalken.

46' Wechsel bei Dynamo Dresden

Erster Wechsel. Dynamo will offensiver werden: Hosiner kommt für Horvath.

45.+2 Pause in Dresden

Halbzeit in Dresden. Das müssen die Schwarz-Gelben erstmal verdauen. Sie waren lange Zeit die dominante Elf, Mannheim blieb aber stets gefährlich - und nutzte zu allem Übel einen SGD-Durchhänger in der Schlussphase aus. Wir melden uns pünktlich zurück.

45' Glück für die SGD

Jetzt hat Marx über rechts viel zu viel Platz, visiert dann den Fünfmeterraum an, aber Vlachodimos fälscht den Ball ans Außennetz ab. Ich meine, da sogar leicht Aluminium klatschen gehört zu haben. Glück für Dynamo.

43' Mannheim führt

Dynamo hatte zuletzt etwas nachgelassen und Mannheim nutzt die Schwächephase aus - Ferati setzt Kapitän Christiansen in Szene, der zu viel Raum bekommt und aus 17 Metern ins kurze Eck trifft. Broll ist zu spät. Der Ball war nicht ganz unhaltbar.

42' Tor für Waldhof Mannheim! 0:1

39' Weit vorbei

Garcia schaufelt einen Freistoß von der linken Außenlinie an den langen Pfosten, aber der Ball segelt über Mit- und Gegenspieler hinweg ins Toraus.

37' Diawusie hat kurz ...

.. die Seite gewechselt, lässt Christiansen über links locker stehen, findet im Zentrum aber keinen Abnehmer.

35' Szenenapplaus für Horvath

Ferati treibt nach Löwes abgewehrtem Freistoß einen Konter voran, aber im Rücken des Mannheimers kommt Horvath angerauscht, der sich sehenswert und fair den Ball zurückerobert. Einsätze wie diesen weiß das Rudolf-Harbig-Stadion sehr zu schätzen.

32' Sehr munteres Spiel

Eine gute halbe Stunde ist vorbei - und die Partie bislang auf sehr, sehr ordentlichem Drittliga-Niveau mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten.

30' PFOSTEN!

Zentimeter fehlen der SGD nach Diawusies scharfem Querpass an den langen Pfosten, den Marx ans eigene Aluminium verlängert - und der Winkel für Vlachodimos beim Abstauber dann zu spitz ist.

28' Langer Ball ...

... von links auf den ins Zentrum gerückten Costly, der die Pille gut verarbeitet und aus 20 Metern ansatzlos abschließt - allerdings zu zentral, um Broll in Bedrängnis zu bringen.

26' Garcia probiert sich

Dynamo ist aktiver und hat mehr Ballbesitz - die klareren Abschlüsse erarbeitet sich jedoch Mannheim. Diesmal probiert es Garcia von halblinks aus 20 Metern - Broll fängt sicher.

25' Löwe flankt, Mai köpft

Erneut flankt Löwe - diesmal den Eckball von links. Er findet den aufgerückten Mai, der beim Kopfball jedoch bedrängt wird und in Rücklage gerät.

22' Löwe flankt, Diawusie köpft

Löwe hebt den Ball von der linken Strafraumkante gefühlvoll ins Zentrum, wo Diawusie zum Hechtkopfball ansetzt, diesen jedoch verpatzt - klar rechts vorbei.

19' Gebrüder Leichtfuß

Bei allem Dynamo-Drang, erneut geht ein Querpass im Aufbauspiel vor der eigenen Gefahrenzone schief - Mai muss in höchster Not gegen Martinovic grätschen. Das geht gerade so noch mal gut.

17' Broll - ist unten!

Aber Waldhof versteckt sich hier keineswegs. Linksverteidiger Donkor ist im Strafraum und zwingt Broll aus spitzem Winkel zur nächsten guten Parade. Zudem verpasst Martinovic den Abstauber.

15' Dynamo zieht an den Ketten

Dynamo ist gut drin in der Partie, versucht es immer wieder, über die galligen, dribbelstarken Außen Diawusie und Vlachodimos. Beide bringen ihre Gegenspieler Donkor und Marx ordentlich ins Schwitzen.

12' Diawusie rutscht ab

Vlachodimos verlängert Weihrauchs Ecke gekonnt mit der Hacke in den Rücken des Elfmeterpunktes, dort kommt Diawusie zum Schuss - trifft die Kugel aber nicht richtig. Keine Gefahr für den SVW-Kasten.

10' Weiter geht's - alle dabei

So ist es auch - weiter geht's, auch mit Garcia.

9' Garcia wird behandelt

Der Ball ist aus dem Spiel - Garcia muss behandelt werden. Es dürfte für den Ex-Chemnitzer aber weitergehen.

6' Erste SGD-Chance

Diawusie lässt über rechts zwei Mannheimer stehen, legt dann von der Grundlinie in den Fünfmeterraum, wo Daferner den Ball im Fallen auf das lange Eck spitzelt - aber Bartels reagiert prächtig.

4' Knipping bügelt für Stark aus

Stark ist nachlässig bei der Ballverarbeitung, verliert die Kugel - dadurch hat Martinovic in Richtung SGD-Strafraum etwas Raum, aber Knipping bügelt den Fehler seines Vordermanns aus.

2' Broll hellwach

Broll wird gleich zu einer ganz starken Parade gegen Ferati gezwungen, nachdem Christiansen und Martinovic für den offensiven Mittelfeldspieler in den Strafraum durchgesteckt hatten. Broll verkürzt im Eins-gegen-Eins geschickt den Winkel an der linken Fünfmeterraumkante. Ganz wichtig für die SGD!

1' Spiel läuft

So, das Spiel läuft. Mannheim ganz in Weiß - Dynamo in traditionellem Schwarz-Gelb.

Die Teams sind da

Beide Teams sind auf dem Platz, die Kapitäne Mai und Christiansen haben die Seitenwahl auch schon absolviert - in wenigen Augenblicken geht's los. Dynamo spielt zuerst in Richtung K-Block.

Glöckners Elf unverändert

Waldhof-Coach Patrick Glöckner hingegen schickt die identische Startelf ins Rennen, die am vergangenen Montagabend beim 2:2 gegen Viktoria Köln begann. Dabei sind auch Geburtstagskind Garcia (Ex-CFC), Montagstorschütze Marcel Costly (Ex-FCM) und Anton Donkor (Ex-Jena).

Drittliga-Debüt für Kulke

Wie von Kauczinski angekündigt, beginnt Dynamos 19-jähriges Eigengewächs Max Kulke hinten rechts für den verletzten Robin Becker. Für Kulke, der in der letzten Saison sieben Zweitliga- Einsätze absolvierte (letzter am 20. Dezember 2019 in Nürnberg), ist es das Drittliga-Debüt.

Horvath für Will

Marco Hartmann und Philipp Hosiner müssen sich weiter gedulden mit einem Startelfeinsatz. Markus Kauczinski bringt Sascha Horvath für den gesperrten Paul Will. Dafür dürfte Patrick Weihrauch auf die Doppel-Sechs neben Yannick Stark rücken. Christoph Daferner bleibt einzige SGD-Spitze.

Geburtstagskind Garcia

Waldhofs neuer Flügelspieler Rafael Garcia, der in den vergangenen beiden Jahren 74 Pflichtspiele für den CFC absolvierte (10 Tore/29 Vorlagen), ist heute übrigens 27 Jahre jung geworden. Herzlichen Glückwunsch.

"Absoluter Lebenstraum"

Definitiv wieder dabei sein wird Dynamos neuer Leitwolf und Kapitän Sebastian Mai. "Es ist ein absoluter Lebenstraum, die Jungs im Dynamo-Stadion aufs Feld zu führen", sagte die torgefährliche Abwehrkante dieser Tage dem MDR.

Wer ersetzt Will?

Wie ersetzt Kauczinski den Gelb- Rot-gesperrten Paul Will? Trainer Markus Kauczinski wollte sich auf der PK noch nicht in die Karten blicken lassen. Ex-Kapitän Marco Hartmann ist eine von mehreren Optionen.

Broll gegen seinen Jugend-Verein

13 Jahre hat Kevin Broll bei Waldhof Mannheim gespielt. Nun trifft der heutige Dynamo- Stammkeeper im direkten Duell auf seinen Jugendverein. Bei Waldhof "habe ich das Fußballspielen gelernt", unterstrich Broll auf der SGD-PK.

Hosiner "nimmt Fahrt auf"

Mit 19 Treffern war Philipp Hosiner drittbester Drittliga-Torjäger der vergangenen Saison. Bei seinem neuen Verein Dynamo Dresden hat es der Österreicher noch nicht in die Startelf geschafft. Aber "er nimmt immer mehr Fahrt auf und wird stärker. Jetzt gilt es, auf diesen Moment zu warten und dann da zu sein", begründete SGD-Coach Kauczinski.

Sieg aus der Hand gegeben

Trotz 2:0-Halbzeitführung, u.a. traf der Ex-Magdeburger Marcel Costly, musste sich Waldhof am Montagabend mit einem 2:2 gegen Viktoria Köln zufrieden geben. "Die erste Halbzeit kann man nicht besser spielen. Da müssen wir eigentlich 5:0 führen. Das war relativ perfekt", so Glöckner.

Hosiner trifft Glöckner & Garcia

Ein Wiedersehen zwischen jüngeren Chemnitzer Kollegen wartet auf SGD- Neuzugang Philipp Hosiner, der mit Patrick Glöckner auf seinen Ex- Trainer und Rafael Garcia einen kongenialen Offensivpartner - beide nun in Mannheimer Diensten - trifft.

Erstes Drittliga-Heimspiel

Nach dem tadellosen Saisonstart mit dem beeindruckenden DFB-Pokal- Weiterkommen gegen den HSV und dem hart erkämpften 1:0-Drittliga- Auftakt in Unterzahl auf dem Betzenberg empfängt Dynamo Dresden nun den SV Waldhof Mannheim.