Ticker

Mittwoch | 21.10.2020 | 19:00 Uhr

Fussball 3. Liga

Hallescher FC 4:1 (2:1) SV Meppen

Statistik

Tore

1:0 Dehl (11.)
1:1 Tankulic (14.)
2:1 Vollert (25.)
3:1 Derstroff (51.)
4:1 Boyd (80.)

Hallescher FC

Müller - Landgraf, Vollert, Reddemann, Sternberg - Titsch Rivero, Nietfeld - Guttau, Dehl (74. Eberwein), Mast (46. Derstroff) - Boyd (86. Papadopoulos)

SV Meppen

Plogmann - Jesgarzewski (76. Krüger), Osee, Bünning, Amin - Egerer (61. Bozic), Piossek - Guder, Tankulic, Rama (46. Andermatt) - El-Helwe

Zuschauer

999

Gelb

Vollert, Guttau - Bünning, Piossek, Amin

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der Hallesche FC hat den zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Florian Schnorrenberg besiegte den SV Meppen mit 4:1 (2:1). In einer turbulenten Anfangsphase brachte Laurenz Dehl die Gastgeber in Führung (11.), Luka Tankulic glich umgehend aus (14.). Jannes Vollert sorgte noch vor der Pause für die erneute HFC-Führung (25.). Nach dem Seitenwechsel erzielte der eingewechselte Julian Derstroff nach einem Fehler des Meppener Torwarts Luca Plogmann das 3:1 (51.), ehe Terrence Boyd kurz vor Schluss alles klar machte (80.).

Schluss

Der Schiri macht pünktlich Schluss. Am Ende ein deutlicher HFC-Sieg. Das Spiel lebte lange Zeit von Fehlern und Meppen machte einfach zu viele. Wichtig aber auch: die Pausen-Einwechslung von Derstroff, der kurz nach dem Seitenwechsel das wichtige 3:1 erzielte.

86' Wechsel Halle

Papadopoulos für Boyd

86' Gelbe Karte SV Meppen

Amin

82' Spiel entschieden

Das Ding ist durch. Die 999 Zuschauer - so viele sind es ganz genau - feiern ihre Mannschaft lautstark.

80' Tor Halle!

Dafür macht der HFC alles klar: Konter, Pass von Guttau auf Boyd, der steht frei vor Plogmann und macht das 4:1 aus spitzem Winkel.

79' Meppen drückt

Die Gäste drücken nochmal aufs Tempo, haben sich noch nicht aufgegeben. Es bleibt aber derzeit bei Ansätzen.

76' Wechsel SV Meppen

Krüger für Jesgarzewski

74' Wechsel Halle

Und Dehl geht jetzt auch. Eberwein kommt.

74' Weniger von Dehl

Vom Torschützen Dehl ist in der zweiten Halbzeit weniger zu sehen als noch vor dem Seitenwechsel.

72' Kopfball Bozic

Andere Seite: Flanke von rechts, Kopfball Bozic - drüber.

71' Schuss Guttau

Die Abschlüsse häufen sich. Diesmal Guttau von halblinks nach einem Konter, aber weit drüber. Trotzdem: Es riecht danach, als würde in der Schlussphase noch ein Tor fallen.

69' Müller zum Zweiten

Auf der anderen Seite muss wieder HFC-Schlussmann Müller zupacken, begräbt den Ball nach einem satten Schuss aber sicher.

68' Freistoß HFC

Den anschließenden Freistoß schießt Boyd, aber weit drüber. Auch das passt ehrlich gesagt ein wenig in dieses Spiel hinein, trotz der Führung des HFC.

66' Gelbe Karte SV Meppen

Wieder so eine typische Aktion. Meppen verliert im Aufbauspiel den Ball, dann muss Piossek ran und foult - Gelb.

65' Schuss Piossek

Müller im HFC-Tor kann sich jetzt endlich mal auszeichnen. Der HFC kriegt den Ball nicht weg, dann schießt Piossek und Müller pariert.

63' Meppen jetzt offensiver

Mit Stürmer Bozic für Mittelfeldspieler Egerer ist nun mehr Offensive im Spiel der Gäste. Das kann diesem Spiel aus neutraler Sicht auf jeden Fall nicht schaden. Wie wird aber der HFC damit umgehen?

61' Wechsel SV Meppen

Bozic für Egerer

59' Spiel bleibt zerfahren

Das Spiel ist nach wie vor nicht auf einem überragend guten Niveau. Es ist zerfahren. Allerdings kann auch jeden Moment wieder etwas Aufregendes passieren.

55' Wechsel macht sich bezahlt

Der HFC-Wechsel zur Pause hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Mast, der den Fehler vor dem 1:1 machte, ist nun draußen. Derstroff, der neue Mann, trifft sogleich.

54' Gelbe Karte Halle

Guttau sieht Gelb wegen Ballwegschlagens.

53' Errare humanum est

Also, wenn das alte lateinische Sprichwort "Errare humanum est" ("Irren ist menschlich") stimmt, dann sehen wir hier und heute sehr viel Menschlichkeit auf dem Platz.

51' Tor Halle!

Das Irren geht weiter. Plogmann verschätzt sich bei einer Flanke von Sternberg, Derstroff bugsiert den Ball dann aus wenigen Zentimetern zum 3:1 über die Linie.

47' Gelbe Karte SV Meppen

Gleich zu Beginn die erste Gelbe gegen Meppen. Es erwischt den Innenverteidiger Bünning.

46' Wechsel SV Meppen

Andermatt für Rama

46' Wechsel Halle

Derstroff für Mast

46' Zweite Halbzeit startet

Der HFC stößt an. Es gibt zwei Wechsel ...

Halbzeit

Sagen wir so: Wetten Sie bloß nicht auf dieses Spiel, Sie können nur falsch liegen! Mit diesen gut gemeinten Worten entlasse ich Sie in die Pause. Bis gleich.

44' Aktiver Dehl

Dehl ist neben Boyd, der natürlich immer wieder gesucht wird als Anspielstation im Sturmzentrum, sehr aktiv und präsent in der Offensive. Hätte schon ein zweites Ding nachlegen können.

42' Gelbe Karte Halle

Erste Gelbe der Partie gegen Vollert, der einen Konter verhindert. Taktisches Foul.

40' Schuss Dehl

Jetzt ein Pass in den Lauf von Dehl, der setzt sich im Eins-gegen-eins durch und zieht von halbrechts ab - am langen Pfosten vorbei.

39' Kopfball Dehl

Auf der anderen Seite eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite, die Dehl allerdings nur mit den Haarspitzen erwischt. Der Ball geht weit vorbei.

36' Schuss Amin

Amin nimmt eine Hereingabe von der rechten Seite direkt und knallt den Ball nur knapp über das Tor.

35' Viele Ballverluste

Das Hauptproblem beider Mannschaften sind im Prinzip die vielen unnötigen Ballverluste. Die Nerven scheinen beiderseitig wild zu flattern.

29' Keine Philosophie nötig

Wir brauchen nicht die Klassiker der Philosophie zu lesen, um zu erkennen, wie es möglich sein kann, dass in einem solchen eher durchschnittlichen Spiel bislang drei Tore fallen. Es reicht ein Blick auf die beiden Abwehrreihen.

25' Tor Halle!

Klingeling, das nächste Ding. Ecke Halle, niemand bei Titsch Rivero, der scheitert zunächst, den Abstauber versenkt Vollert aus Nahdistanz.

23' Kopfball Rama

Konter Meppen. Guder stürmt über rechts, die Flanke köpft Rama weit drüber. Rama beschwert sich dann über den Zustand des Balles. Mag sein, dass das seinen recht unzulänglichen Kopfball beeinflusst hat.

19' Ansonsten

ist es aber ein Spiel auf mäßigem Niveau. Beide Teams mit Unsauberkeiten.

17' Turbulent

Es ist hier eine turbulente Anfangsphase, für die in doppelter Hinsicht der HFC verantwortlich ist: engagiert nach vorn, und eben gerade fehlerhaft nach hinten.

14' Tor SV Meppen!

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Mast mit einem Riesenfehler, legt Tankulic den Ball quasi in die Beine, der läuft noch ein paar Schritte in den Strafraum und schießt - 1:1.

13' Führung verdient

Die Führung für den HFC ist absolut verdient. Die Gastgeber strahlen deutlich mehr Gefahr aus. Von Meppen kommt bislang noch nichts. Auch das Chancenverhältnis ist eindeutig.

11' Tor Halle!

Jetzt knallt's! Boyd behauptet den Ball nach einem langen Pass von hinten, setzt dann Dehl in Szene, der knallt die Kugel dann ins kurze Eck. 1:0.

8' Riesenchance HFC

Meppen hat hier öfter den Ball, aber der HFC kontert schnell: Sternberg über links mit einer flachen Hereingabe, Boyd scheitert am langen Pfosten am diesmal gut reagierenden Plogmann.

4' Erster Abschluss

Boyd bekommt den Ball auf rechts, legt ab auf Dehl, der hat noch einen Gegenspieler vor sich, schießt - abgeblockt zur Ecke. HFC kommt gut rein.

2' Plogmann mit Problemen

Gleich mal Aufregung im Meppener Strafraum. Torwart Plogmann wird bedrängt, zeigt leichte Unsicherheiten. Der HFC kann die Situation aber nicht nutzen.

1' Anstoß

Herr Speckner hat gepfiffen und Meppen eröffnet die Partie.

Teams kommen

Gleich geht es los ...

Wetter und Schiedsrichter

Das Wetter in Halle: Es ist teils bewölkt bei angenehmen 17 Grad. Der Mann an der Pfeife hört heute auf den Namen Martin Speckner und kommt aus Schloßbach.

Zuschauer

Das Spiel darf wegen vermehrter Corona-Fälle in Halle nur vor 1000 Zuschauern stattfinden.

Aufstellungen

Beim HFC gibt es gleich drei Änderungen: Im Tor steht Eisele für Müller, auf dem Feld starten Sternberg und Mast für Papadopoulos und Derstroff (alle Bank).

Aufstellungen

Bei Münster gibt es im Vergleich zum letzten Spiel zwei Änderungen: Jesgarzewski kommt für Ballmert (Rippenbruch) ins Spiel und Tankulic ersetzt Leugers (Sperre).

Spieltag

Noch knapp eine Stunde bis zum Anpfiff in Halle. Die Aufstellungen sind jetzt auch eingetrudelt ...

Gute Erinnerungen...

...wird die Schnorrenberg-Elf sicher an die letzte Begegnung haben. Damals setzte sich der HFC knapp durch und verließ die Abstiegszone.

Bilanz

Bisher weist der HFC eine starke Bilanz gegen den SV Meppen auf. Achtmal trafen beide Teams bisher aufeinander, sechs Mal entschieden die Rot-Weißen die Partie für sich und mussten zudem noch nie als Verlierer vom Platz gehen.

Verstärkung für den HFC

Nach dem durchwachsenen Saisonstart hat der Hallesche FC personell noch einmal nachgelegt. Mit Stipe Vucur verpflichteten die Saalestädter einen erfahrenen Innenverteidiger.

Auch Meppen startet schlecht

Beim SV Meppen läuft es aber auch nicht viel besser. Die Emsländer mussten sich am Sonntag Viktora Köln mit 0:1 geschlagen geben und kassierten bereits ihre vierte Pleite.

HFC tief unten drin

Seit dem Derby-Sieg zum Auftakt gegen den 1. FC Magdeburg ist der Wurm drin. Alle drei nachfolgenden Partien gingen für den HFC verloren. So verlief auch der letzte Auftritt gegen den FSV Zwickau enttäuschend.

Spielpause für den HFC

Am vergangenen Wochenende mussten die Hallenser zwangsläufig pausieren. Die Partie beim MSV Duisburg wurde aufgrund von vier Corona-Fällen in den Reihen der Gastgeber abgesagt.

Hallo und herzlich willkommen...

...zum Live-Ticker in der 3. Liga. Am Mittwochabend empfängt der Hallesche FC den SV Meppen zum Kellerduell. Anstoß ist um 19 Uhr. Viel Vergnügen!