Ticker

Sonnabend | 27.03.2021 | 14:00 Uhr

Fussball 3. Liga

KFC Uerdingen 1:1 (1:1) FSV Zwickau

Statistik

Tore

0:1 König (1.)
1:1 Grimaldi (27.)

KFC Uerdingen

Königshofer - Göbel, Schneider, Dorda, Anapak (84. Traore) - Gnaase, Albutat - Feigenspan, van Ooijen (80. Kiprit), Kinsombi - Grimaldi

FSV Zwickau

Brinkies - Stanic, Nkansah, Frick, Coskun - Schröter (90.+3 Hauptmann), Jensen (84. Reinhardt), Könnecke, Miatke (46. Drinkuth) - Lokotsch (60. Willms), König

Gelb

Anapak (24./KFC/Unsportlichkeit)
König (42./FSV/Foulspiel)
Göbel (45./KFC/Foulspiel)
Frick (62./FSV/Foulspiel)
Willms (77./FSV/Foulspiel)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der FSV Zwickau hat seine Ungeschlagen-Serie am Samstag (27.03) gegen den KFC Uerdingen auf fünf Spiele ausgebaut. Beim 1:1 (1:1), das in Lotte ausgetragen wurde, gelang es Zwickau-Stürmer Ronny König, Geschichte zu schreiben. Sein Treffer zum 1:0 fiel nach nur 19 Sekunden. Es ist damit der schnellste FSV-Treffer in der 3. Liga. Durch den Blitzstart schien der FSV regelrecht beflügelt und hätte in Halbzeit eins noch deutlich mehr Tore erzielen können. Morris Schröter traf mit seinem Kopfball aber beispielsweise nur die Latte. Den Ausgleich markierte Adriano Grimaldi beinahe aus dem Nichts. In Halbzeit zwei sicherte FSV-Torwart Johannes Brinkies den Punkt mit einigen starken Paraden.

Auf Wiedersehen!

Damit verabschieden wir uns von der heutigen Partie. Nächsten Samstag reist der FSV zu Waldhof Mannheim. Dann beginnt die Punktejagd von vorn. Bis dahin!

Ronny König zum Rekordtor

19 Sekunden bis zum Tor - Routinier Ronny König nutzte gleich die erste Chance zur Zwickauer Führung beim KFC Uerdingen. "Das ging fix", sagte König im Anschluss.

Stefan Krämer

Stefan Krämer, Trainer des KFC Uerdingen, war nach dem 1:1 im Drittliga-Spiel gegen den FSV Zwickau nicht komplett zufrieden. Sein Team habe den Sieg verdient gehabt, sagte er im Interview mit Alexander Küpper.

Joe Enochs II

"Deswegen nehmen wir den Punkt mit. Wir wissen, wo wir herkommen. Der eine Punkt auswärts gegen Uerdingen kann auch Gold wert sein."

Joe Enochs I

"Es war ein gefährliches Spiel. In der zweiten Halbzeit wollten wir mit dem Wind spielen, aber dann hat der Wind nach zehn Minuten aufgehört. Am Ende hat Uerdingen die Chance gehabt, das Spiel zu gewinnen, aber den haben sie nicht reingemacht."

Zwickau klettert

Durch den Punkte haben die Westsachsen nun 40 Punkte auf dem Konto. In der Tabelle bedeutet das einen starken achten Platz.

Abpfiff

Das Spiel ist aus. Zwickau baut die Ungeschlagen-Serie aus und hat in den vergangenen fünf Spielen nun elf Punkte eingesammelt.

90+3 Wechsel FSV Zwickau

Hauptmann für Schröter.

90+1 Brinkies!!!

Der FSV-Keeper vereitelt die Großchance für den KFC. Gnaase schießt den Ball dabei aus Nahdistanz zu ungenau und gibt Brinkies so die Möglichkeit, zu parieren.

90' Nachspielzeit

Es gibt drei Minuten oben drauf.

89' Fast die Entscheidung

Schöner Konter über Schröter, der Willms bedient. Ihm verspringt dann aber der Ball, sodass er vor dem KFC- Tor nicht mehr zum Abschluss kommt.

89' Zwickau fightet

Das Spiel findet nun vorwiegend am oder im Zwickauer Strafraum statt. Der FSV fightet ohne Ende.

86' Schlussphase

Noch fünf Minuten sind regulär zu spielen. Zwickau könnte mit dem einen Punkt sicher gut leben. So tritt die Mannschaft von Joe Enochs auch auf. Krefeld braucht hingegen einen Dreier.

84' Wechsel FSV Zwickau

Reinhardt für Jensen

84' Wechsel Uerdingen

Traore für Anapak

83' Stanic stark

Der Zwickauer Rechtsverteidiger drängt Kinsombi stark in Richtung Eckfahne. Von dort kann der Krefelder seine Stärken nicht zur Geltung bringen.

81' Krefeld will den Sieg

Durch die Einwechslung von Kiprit setzt KFC-Trainer ein Zeichen. Der Offensivmann soll hier offenbar für drei Punkte sorgen.

80' Wechsel Uerdingen

Kiprit für van Ooijen

77' Abschluss Zwickau

Nach einer längeren Phase kann auch Zwickau mal wieder einen Abschluss verbuchen. Für Jensen, der von der linken Seite abzieht, ist der Winkel aber zu spitz.

76' Gelbe Karte FSV Zwickau

Gelb für Willms

74' Glanztat Brinkies!

Feigenspan setzt sich auf rechts durch und bedient Kinsombi vor dem Tor mustergültig. Der Schuss kommt aufs Tor, doch Brinkies macht sich ganz lang und vereitelt die Torchance. Glanzparade.

73' Zerfahrenes Spiel

Die Dynamik und Spielfreude aus Halbzeit eins sucht man im zweiten Abschnitt vergebens. Dennoch ist es spannend. Beide Mannschaften kämpfen um den Punkt und sinnen möglicherweise noch nach mehr.

70' Dorda versucht's

Nach einem Freistoß kommt Dorda an den zweiten Ball und versucht es aus der Distanz. Da fehlte aber ein großer Schluck Zielwasser.

67' Auf das Tornetz

Schröter bringt einen Freistoß mit Zug auf das Tornetz. Guter Versuch.

66' Die Sonne scheint

Vom Wetter bekommt man heute auch alles geboten. Inzwischen herrscht übrigens wieder strahlender Sonnenschein.

65' Chance Zwickau

Willms versucht es gleich einmal mit einem Schuss. Da ist aber noch ein KFC-Bein dazwischen. Chance vertan.

62' Gelbe Karte FSV Zwickau

Gelb für Frick wegen eines Foulspiels gegen Gnaase.

60' Wechsel FSV Zwickau

Willms für Lokotsch im Spiel.

59' Torschuss Krefeld

Da ist der erste Torschuss in Halbzeit zwei. Der Ball geht aus der Distanz aber weit über den FSV- Kasten.

57' Noch keine Torgefahr

Die Mannschaften suchen noch die Linie. Bislang findet das Spiel in der zweiten Halbzeit vor allem zwischen den Strafräumen statt.

57' Kein Leckerbissen mehr

Fußballerische Extraklasse kann man bei diesen Bedingungen nicht erwarten. Die Mannschaften werfen kämpferisch aber weiter alles rein.

56' Platzregen

Es stürmt, regnet und hagelt nun gewaltig in Lotte. Die Bedingungen haben sich schlagartig verschlechtert.

51' Nasser Beginn

Es regnet mittlerweile wieder ziemlich stark. Noch sieht der Platz ganz ordentlich aus. Wir werden sehen ob und wie lange das so bleibt.

49' Königs 1:0

Das Tor von König zum 1:0 war übrigens der schnellste Zwickauer Treffer aller Zeiten. Die 19 Sekunden sind noch mal fünf Sekunden schneller, als der vorherige Spitzenreiter von Miatke.

46' Wechsel FSV Zwickau!

Drinkuth für Miatke

46' Der Ball rollt wieder

Weiter geht's in Lotte. Zwickau mit einem Wechsel.

Halbzeit

Pause in einer packenden Nachholpartie. Zwickau ging fulminant in Führung und hätte auch noch höher führen können. So glich Kreelfd aus und ist seit dem im Spiel.

45+1 Schröter stark

Schröter macht (fast) den Kroos und schießt einen Freistoß vom linken Flügel mit rechts nur knapp am KFC- Tor vorbei.

45' Nachspielzeit

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

45' Gelbe Karte Uerdingen

Gelb für Göbel wegen eines Foulspiels gegen Miatke.

44' Chance Zwickau

Miatke bringt den Ball scharf von links vors Tor. Dort kommt Jensen an den Ball. Sein Schuss wird dann noch abgefälscht und geht vorbei.

42' Gelbe Karte FSV Zwickau

Gelb für König wegen eines Foulspiels gegen Dorda.

40' Goalgetter

Sowohl für König als auch für Grimaldi war es heute der 55. Drittliga-Treffer.

39' Brinkies ist zur Stelle

Krefeld spielt den langen Ball auf Grimaldi im Strafraum. Brinkies ist auf dem Posten und kann mit Aktion mit vollem Körpereinsatz klären. Der Leidtragende: Nkansah, der was abbekommen hat und kurz liegen blieb.

37' Packendes Spiel

Die Teams schenken sich nichts. Offensiv ist der FSV stets gefährlich, aber auch Krefeld sorgt mittlerweile dafür, dass es ein richtig packendes Spiel geworden ist.

32' Krefeld selbstbewusster

Die Gastgeber haben wieder häufiger den Ball und auch von der Körpersprache sieht der Auftritt deutlich besser aus. Dennoch: Das 1:1 kam beinahe aus dem Nichts.

28' Wie ist es gefallen?

Grimaldi geht in den Strafraum und bekommt den Ball per Hacke von Kinsombi zugespielt. Dann schiebt Grimaldi die Kugel im Stile eines Goalgetters am herausgeeilten Brinkies vorbei.

27' Tor Uerdingen! 1:1

Da ist der Ausgleich. Adriano Grimaldi sorgt für das 1:1

25' Fast das 2:0

Miatke, der zurzeit vor Selbstvertrauen nur so strotzt, kommt im Strafraum an den Ball und haut ihn nur knapp über das KFC-Tor.

25' Gelbe Karte Uerdingen

Gelb für Anapak

22' Uerdingen macht mehr

Die Gastgeber sind nun deutlich besser im Spiel und haben auch häufiger den Ball. Große Chancen gab es für den KFC bislang aber nicht.

21' Unterbrechungen

Es gab einige kurze Behandlungsunterbrechungen. Der Spielfluss muss dadurch erst mal wieder gefunden werden.

16' Tabellensituation

Bliebe es bei diesem Ergebnis stünde der FSV aktuell auf Tabellenplatz acht. Mit 42 Punkten. Das riecht förmlich nach Klassenerhalt, auch wenn dafür 45 Punkte von Joe Enochs als Ziel ausgegeben wurden.

15' Nächster Abschluss

Wieder Zwickau: Dieses Mal ist es Coskun, der sich aus der zweiten Reihe einfach mal traut. Sein Schuss geht aber doch ein gutes Stück links vorbei.

12' Keine Lücke

Der KFC versucht, auch einmal offensiv in Erscheinung zu treten, aber es fehlen noch die Ideen. Zudem wirkt Zwickau defensiv sehr stabil.

8' Krefeld geschockt

Die Gastgeber kommen das erste Mal aus der eigenen Hälfte. Sie wirken aber noch richtig geschockt vom Zwickauer Blitzstart.

6' Lattenknaller

Schröter nach einer Miatke-Flanke mit einem satten Kopfball, der an die Krefelder Querlatte klatscht. Fast das 2:0.

5' Königshofer auf dem Posten

Krefelds Keeper reißt die Fäuste hoch und pariert einen Freistoß des FSV von der rechten Seite.

4' Zwickau will mehr

Der FSV beginnt hier furios. Es geht nur in eine Richtung und zwar nach vorn.

2' Wie ist es gefallen?

Direkt nach dem Anstoß kommt der Ball lang auf Lokotsch, der sein Startelf-Debüt feiert. Der Ball wird per Kopf auf König weitergeleitet und Zwickaus Nummer 15 schießt trocken das 1:0.

1' Tor FSV Zwickau! 0:1

Da ist die frühe Führung nach 19 Sekunden durch Ronny König!

1' Anpfiff

Der Ball rollt. Zwickau mit dem Anstoß.

Gleich geht's los

Die Spieler sind da. Gleich geht's also los in Lotte.

FSV-Trainer Enochs zur Serie

FSV-Trainer Joe Enochs sagt, dass die aktuelle Serie von drei Siegen schön sei, aber man schaue dennoch nach vorn und nicht zurück.

Wachsmuth zum KFC

"Im Verein herrscht Chaos, aber die Mannschaft liefert zurzeit trotzdem gut ab. Sie spielen guten Fußball und sind immer gefährlich", so der Sportdirektor des FSV.

Wachsmuth zur Form

"Wir machen viele Kleinigkeiten besser. Wir spielen besser Fußball und sind mutiger. Dadurch sind wir besser in den Zweikämpfen. Dazu kommt, dass der eine oder andere Spieler eine bessere Form hat", so Wachsmuth am MDR-Mikrofon.

Nils Miatke zum Spiel

Miatke sagt vor dem Spiel, dass Krefeld qualitativ zwar besser ist, der Gegner sich dennoch auf einen starken FSV Zwickau einstellen muss, der echten Drittliga-Fußball bieten wird.

KFC-Kapitän nicht dabei

Der KFC Uerdingen muss kurzfristig auf Kapitän und Abwehrchef Lukimya verzichten. Nach Vereinsangaben habe er sich verletzt. Coronabedingt soll der Ausfall nicht sein.

Brinkies im Kasten

Auch im Tor gibt es einen Wechsel. Für Kamenz rückt Johannes Brinkies wieder zwischen die Pfosten

Änderungen beim FSV

Joe Enochs schickt mit Nkansah, Lokotsch und Jensen drei neue Feld- Spieler in die Startelf. Strietzel, Schikora und Starke sind dafür nicht dabei.

Keine weiteren Corona-Fälle

Alle Tests beim KFC sollen nach Vereinsangaben negativ gewesen sein. Gino Fechner ist somit der einzige positive Fall. Somit steht der Partie auch durch Corona nichts im Wege.

Platz bespielbar

Nach den jüngsten wetterbedingten Auswärtsspiel-Absagen beim FSV Zwickau gab es heute auch schon wieder kurzzeitig Sorgenfalten. Es hat kräftig geregnet, dennoch sollte es heute klappen. Der Platz ist bespielbar. Das teilte der FSV soeben mit.

Corona-Fall beim KFC

KFC-Spieler Gino Fechner wurde am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet und wurde isoliert. Alle anderen Tests sollen nach Vereinsangaben negativ ausgefallen sein. Das Spiel scheint aktuell also nicht in Gefahr zu sein.

Mit dem MDR live dabei

"Sport im Osten" überträgt die Partie live im Fernsehen, per App und per Livestream auf sport-im- osten.de. Die Webshow beginnt 13.30 Uhr, Anpfiff ist 14 Uhr.

Nachholspiel

Es ist das Nachholspiel vom 24. Spieltag und es ist die einzige Partie, die am Samstag stattfindet.

Willkommen

Ende Februar stand der FSV Zwickau nur fünf Punkte vor der Abstiegszone. Gegen den KFC Uerdingen kann das Team von Joe Enochs, das zuletzt drei Siege einfuhr, schon mit einem Punkt die 40-Punkte-Marke knacken.