Ticker

Sonnabend | 06.03.2021 | 14:00 Uhr

Fussball 3. Liga

SV Meppen 0:4 (0:2) SG Dynamo Dresden

Statistik

Tore

0:1 Daferner (3.), 0:2 Mörschel (25.),
0:3 Hosiner (54.), 0:4 Mörschel (72.)

SV Meppen

Domaschke - Jesgarzewski, Al-Hazaimeh, Bünning, Amin - Egerer (64. Piossek), Bähre (78. Andermatt) - Guder (78. Rama), Tankulic (76. Bozic), Hemlein (64. Krüger) - Boere

SG Dynamo Dresden

Broll - Ehlers, Mai, Knipping - Kade (77. Stark), Will - Königsdörffer, Mörschel (77. Stefaniak), Meier (88. Kreuzer) - Hosiner (77. Stor), Daferner (67. Sohm)

Gelb

Jesgarzewski / Kade

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Dynamo Dresden hat den zweiten 4:0-Sieg innerhalb einer Woche feiern können. Gegen den SV Meppen zeigte Dynamo über weite Strecken eine hochkonzentrierte Leistung und holte verdient die nächsten drei Punkte im Kampf um den Aufstieg. Christoph Daferner brachte die SGD bereits nach drei Minuten in Führung. Heinz Mörschel legte per sehenswerten und direkt verwandelten Freistoß zur Mitte der ersten Halbzeit nach. Im zweiten Durchgang bekam Dynamo einen Elfmeter zugesprochen, den Philipp Hosiner verwandelte. In der 72. Minute patzte Meppens Keeper Domaschke bei einem Mörschel-Schuss aus 19 Metern und „schenkte“ Dynamo so den vierten Treffer. Danach war auf beiden Seiten die Luft raus. Kurz vor der Pause verpasste Marvin Stefaniak noch einen möglichen fünften Treffer für den Spitzenreiter.

Frings zum Spiel

"Dass Dresden eine sehr gute Mannschaft ist, darüber brauchen wir nicht reden. Aber ich hätte mir gewünscht, dass wir es ihnen etwas schwerer machen. So war es kein gutes Spiel von uns."

Kauczinski zum Spiel

"Es war heute ein konzentrierte Leistung nötig. Meppen hatte immer wieder gute Phasen und gut den Ball laufen lassen. So waren wir nie wirklich sicher. Am Ende haben wir aber auch nicht nachgelassen."

Abpfiff

Direkt danach ist Schluss. Dynamo mit dem nächsten Dreier und dem zweiten 4:0-Sieg innerhalb von einer Woche. Der Auftritt heute war schon echt souverän und ein klares Statement an die Konkurrenz.

90' Chance Stefaniak

Fast noch das fünfte Tor. Kreuzer mit der Falnke von links. Stefaniak köpft aus vier Metern, doch Domaschke kann parieren.

88' Wechsel Dynamo Dresden

Kreuzer für Meier

86' Ecke Dynamo

Aber Meppen kann klären.

83' Hand Dresden?

Da bekommt Mai den Ball an den Arm, wieder gibt es keinen Pfiff. Schwierige Situation.

81' Viele Wechsel

Da wurde mal kräftig durchgetauscht in den letzten Minuten, mal schauen, was das für den Spielfluss bedeutet. Obwohl der zuletzt schon nicht mehr so hoch war.

78' Wechsel SV Meppen

Rama für Guder

78' Pfosten Meppen

Der gerade eingewechselte Andermatt zieht aus 13 Metern mit links ab und trifft das Aluminium.

78' Wechsel SV Meppen

Andermatt für Bähre

77' Wechsel Dynamo Dresden

Stark für Kade

77' Wechsel Dynamo Dresden

Stefaniak für Hosiner

77' Wechsel Dynamo Dresden

Stor für Mörschel

76' Wechsel SV Meppen

Bozic für Tankulic

74' Dresden einfach konsequenter

Während es Meppen im Angriff nicht immer mit Zug zum Tor macht und keine Lücken findet, macht Dresden mit gefühlt zwei Schüssen im zweiten Abschnitt zwei Treffer.

72' Tor Dynamo Dresden! 0:4

Was für ein Bock von Domaschke. Mörschel zieht aus rund 19 Metern ab und Domaschke springt der Ball von den Händen nach rechts ins Tor. Das wird nicht spielentscheidend sein, aber ist trotzdem sehr ärgerlich.

69' Meppen zu langsam

Da könnte es Meppen mal schnell machen, verpasst dann aber, sich eine Chance herauszuspielen. Dynamo schafft es zurück in seine Formation.

67' Wechsel Dynamo Dresden

Sohm für Daferner

67' Broll mutig

Da lässt der Dyanmo-Schlussmann mal den gegnerischen Angreifer aussteigen. So etwas fällt beim Stand von 3:0 natürlich etwas leichter.

65' Knipping getackelt

Knipping wird da regelrecht umgerannt und muss kurz behandelt werden. Da hat er etwas auf den Brustkorb bekommen.

64' Wechsel SV Meppen

Piossek für Egerer

64' Wechsel SV Meppen

Krüger für Hemlein

62' Freistoß Meppen

Der Ball kommt von der rechten Außenbahn. Mai köpft ihn zunächst weg. Auch die zweite Welle kann Dresden klären.

59' Etwas Tempo ist raus

Mit der komfortablen Drei-Tore-Führung hat jetzt die SGD etwas Druck rausgenommen. Meppen hat nun etwas mehr Zeit im Spielaufbau. Eine Flanke von der rechten Seite fängt Broll.

58' Dynamo wieder vollzählig

Daferner macht weiter, ist wieder auf dem Platz.

57' Freistoß Meppen

Mörschel etwas zu ungestüm gegen Bähre. Meppen jetzt aus einer ähnlichen Position wie beim Tor von Mörschel. Aber der Ball geht knapp über das Tor.

55' Daferner weiterhin draußen

Noch ist Dynamo in Unterzahl, weil Daferner an der Seitenlinie noch Belastungstest für das lädierte Knie macht.

54' Tor Dynamo Dresden! 0:3

Hosiner machts. Flach, platziert und mit Tempo ins linke Eck. Domaschke kann da nichts machen.

52' Elfmeter Dynamo Dresden!

Daferner will abschließen und Bünning rennt ihm da ins Bein. Der bleibt liegen und muss behandelt werden.

51' Ecke Dynamo

Hemlein grätscht da Ehlers ab. Eckstoß Dynamo.

48' Dresden kombinationsstark

Es sieht schon sehr schön aus, wie Dynamo hier nach vorne spielt. Auch wenn nicht immer alles gelingt, merkt man die klare Idee dahinter.

46' Anpfiff

Es geht wieder weiter. Mal schauen, wie Meppen aus der Pause kommt.

Halbzeit

Dyanmo mit einer richtig starken Auftritt in der ersten Halbzeit. Der Lohn sind zwei Tore. So kann es doch auch in Hälfte zwei weitergehen.

45' Hosiner stark

Ballverlust Dynamo im Aufbauspiel, Hosiner geht gut mit zurück und kann Meppens Angriffsversuch hinter der Mittellinie stoppen.

44' Fresitoß Meppen

Will legt Hemlein und verschafft Meppen so eine gute Freistoßposition. Der Ball bewegt sich etwas unkontrolliert durch den Strafraum von Dynamo und ist am Ende im Tor. Aber Al-Hazaimeh stand im Abseits.

44' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Kade kommt da etwas zu spät, versucht zwar noch zurückzuziehen, trifft aber trotzdem seinen Gegenspieler und wird verwarnt.

42' Enormer Druck

Trotz der Zwei-Tore-Führung lässt Dresden einfach nicht locker und bringt Meppen immer wieder in Bedrängnis.

40' Daferner mit dem Abschluss

Nach viel hin und her inklusive Lupfer im Strafraum zieht Daferner aus acht Metern ab. Domaschhke verhindert mit einer starken Reaktion den Einschlag.

37' Königsdörffer klärt

Meppen mal mit einem guten Ballvortrag. Aber im 16er ist Königsdörffer da und haut den Ball aus der Gefahrenzone.

35' Abstoß Meppen

Mai mit der gewohnten langen Variante, aber der Ball springt ins Aus. Abstoß für Meppen.

34' Domaschke unsicher

Hosiner geht auf den Keeper, dessen Pass auf die Außenbahn missglückt vollkommen. Damit hat Dynamo Einwurf in der Nähe der Eckfahne.

33' Gelbe Karte SV Meppen

Jesgarzewski legt Meier und sieht die erste gelbe Karte des Spiels.

31' Zwischenfazit

Dynamo mit einer richtig guten Vorstellung in den ersten 30 Minuten. Sie machen viel Druck und erarbeiten sich gute Chancen. Mörschel ist sehr aktiv und hat sich mit dem Tor belohnt. Defensiv gibt es bisher auch kaum Grund zum Meckern.

28' Wieder Hektik

Hosiner geht über rechts in den Strafraum und lässt Al-Hazaimeh stehen, er kommt aber nicht mehr richtig zum Abschluss. Dann prallen Domaschke und Daferner zusammen.

25' Tor Dynamo Dresden! 0:2

Mörschel machts direkt. Der Ball fliegt perfekt über die Köpfe der Meppener Mauer und schlägt im Dreieck ein. Damit haben wir wohl schon einen Kandidaten für unseren "Volltreffer der Woche".

25' Freistoß Dresden

Königsdörffer mit der tollen Balleroberung an der Mittellinie, wieder geht es schnell. Schließlich wird Mörschel zentral vor dem Tor gelegt.

23' Knipping versuchts

Der Ball kommt zu Knipping und Dynamos Innenverteidiger setzt im gegnerischen Starfraum zum Seitfallzieher an. Sieht gut aus, bringt aber nichts. Er trifft den Gegner am Fuß.

22' Freistoß Dresden

Will bringt den Ball von der linken Außenbahn im hohen Bogen in den Strafraum. Mai mit etwas zu viel Körpereinsatz gegen Domaschke.

19' Dresden kombiniert

Schöne Stafette der Gäste die mit direkten Pässen das Mittelfeld überbrücken. Einzig die Flanke von Hosiner ist zu hoch und findet niemanden im Zentrum.

18' Mörschel versucht es

Jetzt mal Dynamo mit einem Weitschuss - der war deutlich gefährlicher, aber auch noch etwas zu ungenau.

16' Guder meilenweit drüber

Da hat Meppen mal den Platz und wechselt schön die Seite. Was aber Guder dann vorhatte, wird sein Geheimnis bleiben. Völlig unmotiviert zeiht er aus knapp 30 Metern ab.

15' Chance Hosiner

Daferner geht mit Tempo durch das Mittelfeld und bedient Mörschel, der chippt die Kugel an den langen Pfosten. Hosiners Abnahme geht aber über den Kasten.

12' Ecke Meppen

Ehlers gegen Boere. Dresden fordert Freistoß, aber es gibt Ecke für die Hausherren. Gemeinsam kann die SGD die Situation klären.

11' Ehlers hält drüber

Zweikampf im Mittelfeld. Will und Ehlers gemeinsam gegen Hemlein. Freistoß Meppen. Den fängt Broll ab.

10' Erster Angriff Meppen

Die Hausherren kommen mal über die rechte Seite. Der Pass in die Mitte ist gut gedacht, aber es geht keiner hin. Broll nimmt den Ball auf.

8' Schuss Kade

Etwas Unsicherheit in der Defensive der Meppener weil Dresden stark auf den ballführenden Spieler geht. Kade kommt zum Schuss, der geht aber knapp vorbei.

6' Ecke SGD

Dynamo macht weitere Druck. Deferner holt eine Ecke heraus, die kann Meppen allerdings klären.

3' Tor Dynamo Dresden! 0:1

Die frühe Führung für Dynamo. Hosiner mit der Hereingabe von links, Daferner nimmt den Ball schön runter, lässt einen Gegenspieler aussteigen und trifft dann mit links aus knapp zehn Metern. Domaschke ist zwar dran, kann den Ball aber nicht parieren.

2' Erster Angriff Dynamo

Mörschel zieht in den Strafraum, aber sein Querpass wird geblockt.

1' Anpfiff

Das Spiel läuft. Dynamo in den weinroten Auswärtstrikots hatte Anstoß. Meppen spielt in blau mit weißen Highlights.

Für Statistikliebhaber

Zwei Sachen haben wir noch vor dem Anpfiff für alle Statistikfreunde und die, die es noch werden wollen: Zum einen könnte Dynamo heute seinen 100. Drittliga-Sieg feiern. Dagegen spricht aber, dass noch nie eine Drittliga- Spitzenreiter in Meppen gewonnen hat.

Torsten Fings

"Es ist ein Spiel, wo niemand etwas von uns erwartet. Aber grundsätzlich haben wir nichts zu verschenken - egal wie der Gegner heißt."

Kauczinski vor dem Spiel

"Wir hatten viele hartumkämpfte Spiele in der dritten Liga. Auch gegen Mannschaften, die vielleicht nicht zur Creme de la Creme gehören. Da haben wir auch schon den Preis bezahlt. Die konnte aber alle kämpfen, das haben wir nun schon am eigenen Leib erlebt. Ich glaube, daraus haben wir gelernt."

Kauczinski warnte vor Boere

SGD-Coach Kauczinski hatte im Vorfeld besonders die offensive Qualitäten bei Meppen gelobt und vor Tom Boere gewarnt. Der Winterneuzugang kam zuletzt in Fahrt und traf in den vergangenen beiden Spielen zwei Mal und legte einen weiteren Treffer auf.

Frings mit gleicher Startelf

Auch Torsten Frings sieht beim SV Meppen nach dem 2:2 gegen Kaiserslautern keinen Grund sein Team zu verändern und schickt die gleiche Startelf aufs Feld.

So spielt Dynamo

Broll - Ehlers, Mai, Knipping - Kade, Will - Königsdörffer, Mörschel, Meier - Hosiner, Daferner

Die Aufstellungen sind da

Dynamo beginnt fast mit der gleichen Aufstellung wie in der Vorwoche. Lediglich Hosiner ersetzt den zuletzt angeschlagenen Sohm, der aber mit nach Meppen gereist ist und auf der Bank sitzt.

Tempo hochhalten

"Die Grundeigenschaften, die uns gerade auszeichnen und die wir in den letzten Spielen gezeigt haben, die Leidenschaft und die Gier, dass Spiel gewinnen zu wollen, müssen wir fortsetzen. Das ist die Basis. Es gibt jetzt kein Zurücklehnen, es gilt jetzt, nur Gas geben", erklärte der 51-Jährige weiter.

Nicht nachlassen

"Es geht immer um drei Punkte, die sind immer wichtig, es gibt keine unwichtigen. Wir sind noch nicht auf der Zielgeraden, aber in der Kurve. Jetzt gilt es nicht nachzulassen, wir dürfen uns keine Aussetzer leisten", so SGD-Coach Kauczinski am Donnerstag.

Selbsbewusst nach FCI-Sieg

Nach dem klaren Erfolg gegen den bis dato schärfsten Verfolger Ingolstadt ist die Brust breit in Dresden. Die Aufgabe in Meppen wird aber mit der gleichen Ernsthaftigkeit angegangen wie das Spitzenspiel in der Vorwoche.

Premiere für Kauczisnki

"Ich kann mich nicht daran erinnern, schon mal in Meppen gewesen zu sein. Ich bin gespannt und freue mich auf die Partie", so SGD-Coach Markus Kauczinski vor der Begegnung beim Tabellen-13.

Hallo und herzlich willkommen

Wir begrüßen euch zum Ticker der Partie von Dynamo Dresden beim SV Meppen. Anstoß der Begegnung ist am Samstag um 14 Uhr. Neben unserem Ticker gibt es die Partie auch in voller Länge im MDR FERNSEHEN und im Radio von MDR SACHSEN.