Ticker

Mittwoch | 30.06.2021 | 18:00 Uhr

Fussball TFV-Landespokal

FC Carl Zeiss Jena 4:1 n.V. (0:0) An der Fahner Höhe

Statistik

Tore

0:1 Winge (51.)
1:1 Eckardt (77.)
2:1 Eckardt (103.)
3:1 Prokopenko (107.)
4:1 Eisele (110.)

FC Carl Zeiss Jena

Sedlak - Wolf, Grösch, Lange, Stauffer (46. Slamar) - Schau - Oesterhelweg, Bergmann (99. Scheder), Eckardt - Eisele, Dedidis (46. Prokopenko)

An der Fahner Höhe

Reinwald - Kupke (111. Fleischhauer), Lischke, Raffel, Kruse - Winge (111. Schindler), Baumgarten - El Hajj (81. Müller), Baumgart (67. Wiesner), Machts - Preller

Gelb

Machts (29.)
Lange (66.)
Wiesner (83.)
Baumgarten (84.)
Bergmann (92.)

Ticker

Zusammenfassung

Der FC Carl Zeiss Jena hat zum zwölften Mal den Thüringenpokal gewonnen und sich damit für die 1. Runde des DFB-Pokals qualifiziert. Im Endspiel setzte sich der Regionalligist am Mittwoch gegen den Oberligisten FC An der Fahner Höhne mit 4:1 (2:1, 1:1, 0:0) nach Verlängerung durch. Winge hatte den Außenseiter in der zweiten Halbzeit überraschend in Führung gebracht (50). FCC-Ikone Eckardt glich in der 77. Minute aus. In der Verlängerung war es erneut Eckardt, der Jena auf die Siegerstraße brachte (103). Poropenko (107.) und Eisele (110). erhöhten kurz vor Schluss.

O-Ton Busse

O-Ton Werner

O-Ton Eckardt

Kompliment an Fahner Höhe

Der Außenseiter kann erhobenen Hauptes vom Platz gehen. Das Team von Tobias Busse hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage und kämpfte bis zum Schluss aufopferungsvoll. Am Ende schwanden aber zusehends die Kräfte.

Matchwinner Eckardt

Jenas Kapitän, der nächste Saison für den ZFC Meuselwitz aufläuft, avancierte mit seinen beiden Treffern zum Man of the Match. Ein besseres Abschiedsspiel hätte er sich und seinem langjährigen Verein nicht geben können.

Abpfiff

Schlusspfiff nach 120 spannenden Minuten in Meuselwitz. Der FC Carl Zeiss Jena gewinnt zum insgesamt 12. Mal den Thüringenpokal und zieht gleichzeitig in die erste Runde des DFB-Pokals ein.

117' Spiel trudelt aus

Jena kontrolliert die Partie. Bei Fahner Höhe hängen die Köpfe.

115' Wechsel CZ Jena

Matchwinner Eckardt verlässt ein letztes Mal für seinen langjährigen Verein den Platz. Der Kapitän und das FCC-Idol wird mit großen Applaus verabschiedet. Für ihn kommt Hagemann.

111' Wechsel Fahner Höhe

Fleischhauer für Kupke

111' Wechsel Fahner Höhe

Schindler für Winge

110' Tor CZ Jena! 4:1

Es wird deutlich. Eisele trifft nach einem erneuten Konter zum 4:1. Fahner Höhe ist mit den Kräften am Ende.

107' Tor CZ Jena! 3:1

Das Ding ist durch. Konter Jena, Prokopenko hat noch genügend Körner im Tank und versenkt die Kugel freistehend vor Reinwald ins linke Eck. Starker Treffer des Youngsters.

106' Eckball Fahner Höhe

Gar nicht schlecht. Hoch in den Sechzehner getreten. Doch Machts Kopfball wird geblockt.

Pause Verlängerung

15 Minuten bleiben dem FCFH noch. Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit. Der Tank ist leer, das ist den Blau- Weißen deutlich anzusehen.

105' Eckardts Abschiedsmärchen

Besser hätte man die Geschichte nicht schreiben können. Eckardt bringt sein Team in seinem letzten Einsatz für Jena zunächst zurück ins Spiel und köpft es nun womöglich zum Sieg im Thüringenpokal.

103' Tor CZ Jena! 2:1

Wieder ist es Eckardt! Starke Flanke von der rechten Seite. Eckardt steigt im Sechzehner am höchsten und köpft präzise in rechte untere Eck.

102' Latte!

Eckardt wird im rechten Sechzehner von Eisele bedient und sucht direkt den Abschluss. Der Ball landet an der latte. Eckard nimmts mit Galgenhumor.

99' Wechsel CZ Jena

Scheder für Bergmann

98' Chance für Wiesner

Schön durchgesetzt auf der linken Seite und dann aus spitzem Winkel abgezogen. Sedlak hält die Kugel sicher.

97' Jena im Glück

Soeben lief noch einmal die Aktion von Bergmann in der Wiederholung. Glück für Jena: Denn Bergmann mit einer klaren Tätlichkeit gegen seinen Gegenspieler.

94' Jena unaufmerksam

Ballverlust Bergmann in der Vorwärtsbewegung. Fahner Höhe kann aber nichts aus der Situation machen. Doch auch beim FCC schwinden nun - verständlicherweise - die Kräfte.

92' Gelbe Karte CZ Jena

Hartes Einsteigen von Bergmann. Die Gelbe geht in Ordnung.

91' Und weiter geht's

30 Minuten sind mindestens noch zu absolvieren.

Es geht in die Verlängerung

Was ein Kampf. Fahner Höhe hat den großen Favoriten in die Verlängerung gezwungen. Das Team von Busse legt eine tolle Einstellung an den Tag. Spannung pur im 31. Endspiel des Thüringenpokals.

90+2 Bergmann!

Oesterhelwegs Hereingabe von rechts rutscht durch auf den zweiten Pfosten. Bergmann verpasst um Haaresbreite.

90' Nachspielzeit

Es gibt drei Minuten oben drauf.

88' Es riecht nach Verlängerung

Fahner Höhe verteidigt mit Herz und Seele, wirft sich in jeden Zweikampf und jeden Abschluss des FCC.

84' Gelbe Karte Fahner Höhe

Es wird ruppiger. Auch Baumgarten sieht Gelb.

83' Gelbe Karte Fahner Höhe

Wiesner holt sich Gelb nach einem Foul ab.

82' Bange zehn Minuten...

...für Fahner Höhe. Die Beine sind schwer. Jenas Angriffswellen ebben nicht ab.

81' Wechsel Fahner Höhe

Müller für El-Hajj

80' Fast das 2:1

Dauerdruck von Jena und fast das Spiel gedreht. Eckardt kann knapp vorm Kasten aber gerade noch vom Ball getrennt werden.

77' Tor CZ Jena! 1:1

Jetzt ist der Ball drin! Ausgerechnet Eckardt, der sein letztes Spiel für Jena absolviert, trifft! Flanke von rechts, Eiseles Kopfball klatscht an die Latte. Den Abpraller wurschtelt Eckardt ins Tor.

76' Jenaer Dauerdruck

Fahner Höhe nur noch defensiv beschäftigt. Reinwald pariert zunächst Eiseles Schuss stark, im Anschluss haut Oesterhelweg den nächste Riesen drüber.

74' Nächste Chance versiebt

Die Kugel will einfach nicht ins Netz. Einen scharf getretener Freistoß von rechts köpft Lange knapp vorbei. So langsam läuft dem FCC die Zeit davon.

69' Fast das 2:0

Konter Fahner Höhe. Preller kann sich gegen zwei Jenaer behaupten und zieht frech aus der Drehung ab. Sedlak streckt sich vergeblich, doch der Ball rauscht Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

67' Wechsel Fahner Höhe

Wiesner für Baumgart

66' Gelbe Karte CZ Jena

Lange mit hartem Einsteigen am Mittelkreis. Das gibt Gelb.

65' Freistoß Jena

Knappe Kiste. Bergmanns zentraler Schuss von der Strafraumkante streicht nur knapp über den Querbalken.

63' Chance zum Konter...

...für Fahner Höhe. Doch Sedlak hat aufgepasst und klärt gerade noch rechtzeitig.

62' Jena reklamiert Elfmeter

Eisele kommt im rechten Strafraum zu Fall. Schwer zu sehen, doch Fahner Höhes Abwehr hatte wohl Ball gespielt. In jedem Fall geht die Partie ohne Strafstoß weiter.

58' Gut gespielt...

...aber erneut schlecht abgeschlossen. Eisele haut die Kugel nach feinem Spielzug weit übers Tor. Für Jena bleibt der Kasten weiter wie vernagelt.

56' Freistoß Jena

Halblinke Position, 20 Meter Entfernung. Oesterhelweg semmelt das Spielgerät über den Kasten.

53' Spiel auf den Kopf gestellt

Kaum zu glauben, aber Fahner Höhe führt. Dem Oberligisten reicht die erste gute Chance, für den ersten Treffer in der Partie. So geht Chancenwertung. Mal sehen, wie Jena reagiert.

51' Tor Fahner Höhe! 0:1

Das gibt's doch nicht! Fahner Höhe eiskalt. Langer Ball auf Winge in den Sechzehner. Grösch verschätzt sich komplett, sodass Winge flach ins linke Eck einnetzen kann.

48' Kein schlechter Auftakt

Die erste Möglichkeit gehört den Blau-Weißen. Baumgart hat im linken Halbfeld viel Platz und sucht den Abschluss. Die Kugel rutscht im aber über den Schlappen und segelt zwei gute Meter am Kasten vorbei.

46' Weiter geht's

Jena mit zwei frischen Kräften auf dem Feld.

46' Wechsel CZ Jena

Slamar für Stauffer

46' Wechsel CZ Jena

Prokopenko für Dedidis

Halbzeit

Keine Tore zur Pause. Das wird vor allem Jena ärgern. Die Kunert-Elf hatte drei, vier Riesen, um in Führung zu gehen. Doch die letzte Konsequenz fehlt bisher im Abschluss. Fahner Höhe verteidigt aufopferungsvoll und kann mit dem Ergebnis zur Halbzeit zufrieden sein. Bis gleich!

43' Die Null steht

Fahner Höhe hat sich bisher nichts vorzuwerfen. Die Null steht, nach vorne versucht es der Oberligist mit Kontern. Jena ackert sich weiter ab und will mit der Führung in die Pause.

39' Chancenwucher Jena

Nächste dicke Chance für den FCC. Dieses Mal jagt Wolf die Kugel aus kürzester Distanz deutlich über den Kasten.

37' Reinwald ganz stark!

Eckardt wird von Eisele am rechten Sechzehner bedient und zieht ab. Reinwald macht sich ganz lang und fischt die Kugel aus dem linken Eck.

34' Lange verzieht

Freistoß Jena, zentrale Position, gut 25 Meter vor dem Tor. Lange tritt das Leder aber deutlich über den Kasten.

33' Jena drückt wieder

Fahner Höhe bekommt aktuell kaum Luft. Wieder segelt eine Ecke in die Box, doch Machts hält am ersten Pfosten den Schädel hin und klärt.

30' Schöner Freistoß

Den anschließenden Standard von rechts tritt Lange scharf in den Sechzehner. Die Kugel rutscht durch, doch Grösch kann am zweiten Pfosten nichts draus machen.

29' Gelbe Karte Fahner Höhe

Kapitän Machts kommt zu spät im Zweikampf und holt sich die erste Verwarnung ab.

27' Erster Torschuss Fahner Höhe

Allerdings eher einer Zufallsprodukt: Kruses Flanke von rechts landet auf dem Außennetz.

25' Gefährliche Aktion!

Langer Diagonalball vom rechten Flügel auf den zweiten Pfosten von Jena. Dedidis rauscht heran, rutscht aber um Zentimeter an der Hereingabe vorbei.

21' Triple-Chance Jena

Drei gute Möglichkeiten zur Führung. Zunächst kann Eisele die Kugel nach einer Ecke im Strafraum- Gestochere nicht im Kasten unterbringen. Danach scheitern Eckardt und Oesterhelweg mit ihren Nachschüssen am Defensivverbund der Blau-Weißen.

19' Kunert unzufrieden

Jenas Coach hadert an der Seitenlinie. Seine Elf dominiert, kann die Vorteile bisher aber nicht nutzen. Auf der Gegenseite wird Fahner Höhe immer mutiger und rückt auf.

14' Sedlak unsicher

Der Standard segelt hoch in den Strafraum. Sedlak kann die Kugel nicht festhalten, doch seine Teamkollegen können die brenzlige Situation bereinigen.

12' Fahner Höhe im Angriff

Jetzt auch mal die Blau-Weißen. Einen langen Ball aus dem Halbfeld klärt Jena zur Ecke.

9' Aluminium!

Fast das 1:0. Erneut attackiert Jena über die rechte Seite. Schau kommt zentral am Sechzehner an den Ball und zieht ab. Sein Schuss klatscht an den rechten Pfosten.

7' Erster Abschluss

Jena kombiniert sich in den Sechzehner. Fahner Höhe bekommt die Kugel nicht geklärt, so kommt Stauffer zum ersten Abschluss der Partie. Reinwald fängt den zu zentral angesetzten Schuss aber sicher.

4' FCFH igelt sich ein

Fahner Höhe steht bei Ballbesitz Jena mit elf Mann in der eigenen Hälfte. Der Oberligist wird sich wohl auf Nadelstiche und Standardsituationen konzentrieren.

3' Erste Ecke Jena

Viel Ballbesitz für den Favoriten zu Beginn. Lange tritt den ersten Standard auf den zweiten Pfosten, doch Eckardt kann den anschließenden Kopfball nicht kontrollieren.

1' Anpfiff

Auf geht's in Meuselwitz! Jena stößt ganz in Weiß an. Fahner Höhe hält in Blau-Weiß dagegen.

Die Spieler laufen ein

In Kürze startet das 31. Finale im Thüringenpokal!

Fahner Höhe startet mit...

... Reinwald - Kupke, Lischke, Raffel, Kruse - Winge, Baumgarten - El Hajj, Baumgart, Machts - Preller

Die Aufstellungen sind da!

Titelverteidiger Jena beginnt mit Sedlak - Wolf, Grösch, Lange, Stauffer - Schau - Oesterhelweg, Bergmann, Eckardt - Eisele, Dedidis

Busse im Vorfeld

"Wir stehen zum ersten Mal im Finale des Thüringen-Pokals. Das ist ein ganz besonderer Erfolg für uns. Wir wollen zeigen, dass auch wir Fußball spielen können. Es geht um den Pokal, und den wollen wir natürlich auch holen", so Fahner Höhes Coach Tobias Busse.

Kunert im Vorfeld

"Wir fühlen uns gut vorbereitet und freuen uns auf das Spiel, das wir natürlich für uns entscheiden wollen. Wir sind heiß und wollen den Titel verteidigen", sagte Jenas Trainer Dirk Kunert mit Blick auf das Endspiel.

11 Finals, 41 Tore!

Zur Einstimmung auf das Endspiel heute Abend haben wir die Tore der letzten elf Endspiele noch einmal kompakt zusammengefasst. Genuss pur!

Duell der Gegensätze

Jena ist mit elf Triumphen Rekordpokalsieger in Thüringen. Insgesamt ist es die 17. Finalteilnahme für den FCC. Der FC An der Fahner Höhe, der noch nicht einmal fünf Jahre alt ist, steht dagegen zum ersten Mal im Finale.

"Größtes Spiel der Karriere"

Maik Baumgarten vom FCFH sprach vom "größten Spiel der Vereinsgeschichte. Wir wollen das Spiel genießen. Aber, wenn ich tippen soll, sage ich: In der 95. machen wir das 2:1."

"Spiel ist eine Pflichtaufgabe"

Jenas Maximilian Oesterhelweg sprach im Vorfeld über die Favoritenrolle: "Bei allem Respekt. Das Spiel ist eine Pflichtaufgabe. Den Anspruch sollte jeder im Verein haben."

Endspiel in Meuselwitz

Das Finale findet auf neutralem Boden in Meuselwitz statt. Insgesamt sollen 800 Tickets zur Verfügung stehen.

An der Fahner Höhe muss kämpfen

Im Viertelfinale schmiss der FCFH den Oberliga-Konkurrenten Rot-Weiß Erfurt mit 2:1 aus dem Wettbewerb. Auch der Finaleinzug war eine knappe Sache und stand beim 2:1 gegen Thüringen Jena lange auf der Kippe. Das Viertelfinale hatte man kampflos erreicht.

Jenas souveräner Finaleinzug

Der FCC ist seiner Favoritenrolle bisher absolut gerecht geworden. Im Achtelfinale wurde Meuselwitz überrollt (5:0), das Viertelfinale gegen Nordhausen war ebenfalls eine klare Angelegenheit (4:0). In der Vorschlussrunde setzte sich das Team von Dirk Kunert schließlich mit 4:0 gegen Siebtligist Saalfeld durch.

Hallo und herzlich willkommen

Carl Zeiss Jena oder der FC An der Fahner Höhe - wer holt sich den Thüringenpokal und schnappt sich das begehrte DFB-Pokal-Ticket? Antworten gibt's am Mittwoch ab 18 Uhr hier bei uns im Livestream und im Ticker. Viel Vergnügen!