Neues vom Krügel-Platz | Folge 15 Mann der Stunde beim FCM: Alexander Bittroff über Erfolg, Döner und Hierarchie

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Er sei ein "Alleskönner" und "in der Form seines Lebens": Über solche Positivschlagzeilen durfte sich Alexander Bittroff zuletzt freuen. Im Podcast spricht der Routinier des 1. FC Magdeburg über neu entdeckte Torgefahr und seine Spielweise.

Alexander Bittroff Podcast Logo 55 min
Bildrechte: MDR/Imago

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mi 27.10.2021 15:00Uhr 55:05 min

Audio herunterladen [MP3 | 50,4 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 100,5 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-1870502.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Von Mitspielern geschätzt, von Gegenspielern gefürchtet – in diese Kategorie lässt sich Alexander Bittroff wohl am besten einordnen. Der Innenverteidiger des 1. FC Magdeburg spielt kompromisslos und hat dem Klub in den vergangenen Wochen so zum Erfolg verholfen.

Bittroff ist der Mann der Stunde beim FCM! Vor dem Auswärtsspiel am Freitagabend bei Viktoria Köln (Anpfiff: 19 Uhr) war der 33-Jährige im Podcast zu Gast.

In Folge 15 von "Neues vom Krügel-Platz" spricht Alexander Bittroff über ...

... die Form seines Lebens – ab Minute 04:00

Der "Kicker" adelte Bittroff kürzlich und schrieb, dass der FCM-Routinier "in der Form seines Lebens" sei. Stimmt das? Bittroff blickt im Podcast auf seine Karriere zurück und erklärt, wie gut er gerade wirklich ist – oder ob sich aufgrund seiner neu entdeckten Torgefahr nur die Wahrnehmung geändert hat.

Weitere Themen: eine schwere Kopfverletzung während seiner Jugend, seine Döner-Bonuskarte, sein FCM-Sticker-Sammelalbum und Gesangseinlagen in der Kabine.

Alexander Bittroff 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 23.10.2021 16:00Uhr 01:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

... seine Spielweise – ab Minute 41:30

Wer als gegnerischer Angreifer auf Alexander Bittroff trifft, hat keinen Spaß. Das zeigte der FCM-Verteidiger in der Vergangenheit des Öfteren mit unangenehmen Aktionen. Der Routinier geht auf dem Platz ab und an körperlich wie verbal an die Grenzen des Erlaubten – und auch mal darüber hinaus?

Außerdem spricht Bittroff über seinen Positionswechsel von der rechten Abwehrseite in die Innenverteidigung.

Alexander Bittroff
Alexander Bittroff 2009 für Energie Cottbus in Magdeburg am Ball: Das DFB-Pokalspiel gegen den FCM war sein erstes Pflichtspiel als Profi. Bildrechte: imago/Christian Schroedter

... den Zweitliga-Aufstieg als Antrieb – ab Minute 47:00

Alexander Bittroff kennt die zweite Bundesliga bestens: 167 Partien hat der Defensivmann in der zweithöchsten deutschen Spielklasse für den FC Energie Cottbus und den FSV Frankfurt absolviert. Im Vergleich dazu stehen 123 Drittliga-Begegnungen auf seinem Konto.

Zum Abschluss erklärt Bittroff, wie sehr ihn die Vision einer Rückkehr in die zweite Bundesliga antreibt, wie die Mannschaft das Thema Aufstieg behandelt und wie er seine Zukunft beim 1. FC Magdeburg sieht. Denn der Vertrag des Innenverteidigers läuft am Saisonende aus.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

MDR/Daniel George

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 27. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

Soldaten Norbert vor 5 Wochen

Frage an den MDR, bzw. Daniel George. Wie fühlt man sich als Journalist, wenn einem erwachsenem und intelligenten Mann wie A. Bittroff ein "Aufpasser" des FCM während eines Interviews an die Seite gestellt wird ? Hat das noch was mit freiem Journalismus zu tun? Oder ist das heute schon die neue Normalität ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke.

Superspreader Thoralf vor 5 Wochen

Super Podcast. Alex Bittroff mal sehr persönlich. Schöner Einblick in den Alltag eines Fussballprofis. Sehr gut geführtes Interview... wie immer - möchte ich anfügen.

Ein Angebot von