Neues vom Krügel-Platz | Folge 18 Das FCM-Halbjahreszeugnis: Versetzungsgefährdet!

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Der FCM überwintert auf einem Abstiegsplatz. Guido Hensch mahnt, deshalb im Podcast, die Situation auf keinen Fall schönzureden. Doch es gibt auch einige Aspekte in der Hinrunde des Clubs, die Hoffnung machen.

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Alle Folgen: Neues vom Krügel-Platz – der FCM-Podcast

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Malte Zander
Bildrechte: MDR/ Malte Zander
51 min

Club oder Glubb? Am Sonntag lieferten sich Magdeburger und Nürnberger Fans ein lustiges Scharmützel über die Bezeichnung ihrer Teams. Mit dem besseren Ende für Blau-Weiß.

MDR SACHSEN-ANHALT Di 08.11.2022 14:36Uhr 50:36 min

Audio herunterladen [MP3 | 46,3 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 94,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-fcm-podcast-der-wahre-club100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
30 min

Jubel über den Last-Minute-Ausgleich gegen Heidenheim, aber zuvor auch Pfiffe der Fans – der 1. FC Magdeburg bietet reichlich Gesprächsstoff für den Podcast.

MDR SACHSEN-ANHALT Mo 31.10.2022 14:00Uhr 30:18 min

Audio herunterladen [MP3 | 27,7 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 56,7 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-fcm-podcast-pfiffe-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (202)

17 Spiele, 17 Punkte – das ist die Bilanz des 1. FC Magdeburg nach der Hinrunde in der 2. Bundesliga. Im Vergleich zum ersten Zweitliga-Abenteuer vor vier Jahren hat der Club damit einen enormen Sprung gemacht. Und überwintert dennoch auf einem Abstiegsplatz. Das große Ziel, nämlich der Klassenerhalt, wäre damit verfehlt. Im Podcast diskutieren die FCM-Experten des MDR, Oliver Leiste und Guido Hensch, über die jüngsten Spiele und darüber, wie der Club auf das Abschneiden in der Hinrunde reagieren sollte.

Folge 18 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:

Wieder selbst geschlagen – ab Minute 1:15

Es ist das alte Lied beim FCM: Immer wieder bringt sich die Mannschaft durch eigene Nachlässigkeiten in Schwierigkeiten. Gegen Darmstadt sah Cristiano Piccini Rot. In der Folge verlor der FCM noch gegen den Spitzenreiter. In Bielefeld legte Innenverteidiger Alexander Bittroff das Führungstor für die Arminia auf. 

Derartige Fehler gab es in der Hinrunde viele. Zu viele, legt sich Guido Hensch fest. "Diese Aussetzer provoziert der FCM jedoch durch sein ständiges Hintenrum-Gespiele", schimpft der Experte und wünscht sich deshalb ein anderes Vorgehen im Spielaufbau.

Baris Atik 3 min
Baris Atik Bildrechte: MDR/Sport im Osten

"Nicht völlig hoffnungslos" – ab Minute 11:30

Fragt man die Fans nach den Überraschungen der Hinrunde, werden vor allem Daniel Elfadli und Leon Bell Bell genannt. Auch bei den Enttäuschungen sind sich die Anhänger weitgehend einig: Neben besagten Patzern in der Abwehr werden vor allem das wenig zielgerichtete Spiel nach vorne und die harmlose Offensive moniert. Guido Hensch schlägt in die gleiche Kerbe: "Aus dem Mittelfeld kommt viel zu wenig Torgefahr. Das war letztes Jahr das Prunkstück. Und wenn man echte Chancen hat, darf man sie nicht liegenlassen. Das ist eine echte Baustelle."

Viele Fans sind durchaus hoffnungsvoll für die Rückrunde. Doch Guido Hensch warnt: "Die Platzierung sollte über die ganze, lange Winterpause als mahnender Zeigefinger gesehen werden. Es müssen unbedingt Verbesserungen und auch Verstärkungen her, sonst wird es am Ende schief gehen."

Christian Titz 2 min
Bildrechte: MDR/Sport im Osten
2 min

Der 1. FC Magdeburg überwintert nach einer 1:3-Niederlage auf einem Abstiegsplatz. Trainer Christian Titz war bedient und haderte auch mit einer Schiedsrichter-Entscheidung.

So 13.11.2022 16:15Uhr 02:15 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fussball-zweite-bundesliga-magdeburg-titz-interview100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wo der FCM noch Verstärkung braucht – ab Minute 33:30

33 Spieler sind derzeit im FCM-Kader gelistet. Viel zu viele glauben nicht nur Experten, sondern auch viele Fans. Sie fordern deshalb, dass der Club im Winter einige Spieler wegschicken oder verleihen sollte. Guido Hensch sieht es ähnlich: "Der FCM sollte etwas Platz im Kader schaffen und sich dann noch mal verstärken." Hensch sieht in fast allen Mannschaftsteilen Bedarf. Gemeinsam mit Leiste überlegt er, welcher Stürmertyp am besten zum FCM passen könnte.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

MDR (Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 13. November 2022 | 19:00 Uhr

18 Kommentare

Gernot vor 2 Wochen

Mike, weder Schuler noch Brünker haben Zweitliganiveau. Kai hatte schon in Liga 3 seine Not.
Bockhorn kam angeschlagen und vereinslos. Ich hoffe, die lange Pause kann beide Probleme beheben. Dann ist er mehr als nur brauchbar.
Ansonsten wäre es wichtig, eventuell neue Spieler zeitnah zu verpflichten und nicht erst kurz vor dem Ligastart.
Bei Kath stimme ich dir zu. Ein toller Fußballer bei dem aber leider der Körper keinen dauerhaften Leistungssport mehr zulässt. Das war auch der Grund, weshalb Freiburg ihn abgegeben hatte.
Weiterhin wäre es gut, den gesamten Kader genau zu bewerten und je nach dem, für welche sportlichen Ziele man sich entscheidet, dementsprechend Veränderungen vorzunehmen. Bleibt das Ziel die 2. Liga dann sollte man im allseitigen Interesse einige Verträge versuchen aufzulösen. Namen wurden diesbezüglich hier schon einige genannt. Abnehmer in Liga3 wären mit Sicherheit vorhanden. Das Problem wird sein, mit den vorhandenen Mitteln im Winter Verstärkungen zu finden

Mike.... vor 2 Wochen

Schuler zweitligatauglich? Was hat er mehr als Brünker. Seine Kopfball Tauglichkeit? Brünker gefährlicher auch weil er sich gegen Abwehrspieler durchsetzt. Chancenverwertung hinkt. Da Brünker kaum zum Zug kommt. Das einzigste seine schnelligkeitsvprteile spielt er nicht aus. Wohl weil er in Liga 2 keine hat. Folglich bleibt nur seine etwas bessere Technik die ihm nichts bringt. Wo steht er denn. Viel zu oft am langen oder kurzem Pfosten und kaum kommt ein Ball hin und verlängern kommt nichts. Alles andere ist schönreden. Kath hätte ich nicht verlängert. Viel zu oft verletzt und weil der FCM ein wohltätigkeitsverein ist, nimmt man Franzke gleich mit. Nichts gebracht ,in den wenigen Spielen nichts geleistet. Bockhorn macht mehr Fehler als Piccini nur hat er einen abwehrmann hinter sich gehabt. Atik gehört hinter den mittelstürmer bzw der gerade in der Mitte spielt. Macht sein Spiel einfacher. Zu oft auf einer Seite und oft ist die Seite auch der Ball. ...

Thoralf vor 2 Wochen

Wow, meine Antwort wurde doch tatsächlich....
Kurzfassung: Fan Abend. Gott sei Dank, das Geschwafel reicht doch. Wir müssen auf einen Rücktritt hoffen.
💙🤍🙊🙉🙈

Ein Angebot von