Neues vom Krügel-Platz | Folge 7 Über berechtigte und überzogene Kritik am FCM

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Die einen regen sich über Grundsätzliches auf und die anderen regen sich auf, dass sich einige Fans derart aufregen: Im Umfeld des 1. FC Magdeburg wird nach dem Saisonstart stark diskutiert. Die FCM-Experten ordnen die Situation im Podcast ein.

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Alle Folgen: Neues vom Krügel-Platz – der FCM-Podcast

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
31 min

Mit dem Sieg gegen Regensburg feiert der FCM eine Reihe von "ersten Malen". Nun könnte es in der (ewigen) Tabelle aufwärts gehen, glaubt Guido Hensch im Podcast.

MDR SACHSEN-ANHALT Mi 05.10.2022 14:37Uhr 30:40 min

Audio herunterladen [MP3 | 28,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 56 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-fcm-podcast-regensburg-ewige-tabelle100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm/Jeremy Buß
Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle anzeigen (197)

Zwei Niederlagen und ein Sieg aus den ersten drei Saisonspielen in der zweiten Bundesliga – für einige Anhänger des 1. FC Magdeburg ist diese Bilanz bereits Anlass genug, um grundsätzliche Fragen zu stellen.

Die FCM-Experten Guido Hensch und Daniel George ordnen die Situation ein und besprechen die aktuellen Themen rund um den Klub.

Folge 7 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:

1.) Verteidiger-Talent Jamie Lawrence im Zentrum der Kritik – ab Minute 03:30

Ein 19 Jahre alter Abwehrspieler als Königstransfer? So wurde Jamie Lawrence vor Saisonbeginn zumindest von einigen Fans und Experten gesehen. Doch in den ersten drei Partien fiel der Verteidiger regelmäßig unglücklich auf, zuletzt mit seiner Beteiligung am ersten Gegentor und einer Gelb-Roten Karte gegen Kiel.

"So leid es mir für den Jungen tut, man muss das ansprechen", sagt FCM-Experte Hensch. "Er ist in meinen Augen noch nicht reif genug." Warum hält FCM-Cheftrainer Christian Titz bislang trotzdem an ihm fest?

Im Auswärtsspiel am kommenden Sonntag beim FC St. Pauli wird Lawrence gesperrt fehlen. Wer soll ihn ersetzen und wie geht es perspektivisch mit dem 19-Jährigen weiter?

Christian Titz (1. FC Magdeburg) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

So 07.08.2022 16:16Uhr 01:24 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/fcm-kiel-titz-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

2.) "Es gibt immer nur Schwarz oder Weiß im Umfeld des FCM" – ab Minute 09:00

Vor allem in den sozialen Netzwerken wurde nach der Kiel-Pleite bereits grundsätzliche Kritik laut: Die einen regten sich auf über die Einkaufspolitik, die Entscheidungen von Cheftrainer Christian Titz oder die Leistungen einzelner Spieler. Und die anderen regten sich darüber auf, dass sich von einigen derart aufgeregt wird.

"Das ist doch typisch für das Umfeld beim FCM: Es gibt immer nur Schwarz oder Weiß, kein Grau", sagt Guido Hensch als langjähriger Wegbegleiter des Klubs. Aber: "Wir müssen uns aus meiner Sicht keine Sorgen machen, ob der FCM reif ist für die zweite Liga."

Im Podcast erklärt Hensch, warum er von grundsätzlicher Kritik weit entfernt ist und was für die kommenden Aufgaben seiner Meinung nach hoffen lässt.

Baris Atik (FCM) 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

So 07.08.2022 16:00Uhr 01:30 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/fcm-kiel-atik-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

3.) Muss der FCM auf dem Transfermarkt reagieren? – ab Minute 14:00

Baustellen gibt es gerade einige beim 1. FC Magdeburg. Vorne fehlt der verletzte Stürmer Luca Schuler spürbar. Die Männer im zentralen Mittelfeld liefen ihrer Form zuletzt hinterher. Und gerade die Rechtsverteidiger-Position sorgt für Probleme.

Die FCM-Experten besprechen zum Abschluss des Podcasts, welche Veränderungen vorgenommen werden könnten, diskutieren ein Transfergerücht und besprechen generell, ob der FCM noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden sollte.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

MDR (Daniel George)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 08. August 2022 | 07:30 Uhr

4 Kommentare

Viel Rauch um Nichts vor 8 Wochen

Was Herrn Hensch - bei allem Respekt - als Experten qualifiziert, frage ich mich immer wieder. Gegen Kiel waren wir über 90 Minuten einfach chancenlos, 2. HZ offensiv überhaupt nichts, Störche haben das abgeklärt runter gespielt. Torschussstatistik spricht eine klare Sprache. Aber mit Zahlen hat er es ja nicht so, wie er selber sagt.
Im Sturm hat der FCM kein Problem?! Schuler hat noch keine Minute 2. Liga gespielt, verletzungsbedingt die Vorbereitung nicht mitgemacht. Brüncker eher weniger zweitligatauglich. Alternativen haben sich in den ersten drei Spielen nicht angeboten. Einen wie Schäffler z.B. hätte man gerne holen können. Bleibt zu hoffen, dass der Experte doch mehr Ahnung hat.

Berlina vor 8 Wochen

Der Weg in der 2. Liga ist sehr steinig und holperig. Denkt an Dynamo im letzten Jahr. Die haben super angefangen und sich danach hoffnungslos verfangen. Ihr fangt realistischer an und habt schon einen wichtigen Auswärtssieg. Ich glaube nicht, dass ihr die gleichen Fehler machen werdet. Deshalb überhöht die Anfangsschwierigkeiten nicht. Die werden euch bei der Entwicklung noch helfen.

Klausberg vor 8 Wochen

Wenn nach drei Spielen schon die Welt untergeht, scheint die Fan Unterstützung wohl nicht groß zu sein. Es is sicher nicht viel Zeit um sich an das rauere Klima in der 2.Liga zu gewöhnen. Aus meiner Sicht, hat kein Klub aus Mitteldeutschland bei niemanden außerhalb der Gegend einen Bonus oder genießt irgendeine Art von Empathie.
Jetzt heißt "durch" und die Anhänger tun dem Verein nichts Gutes, wenn sie diesen nicht mehr unterstützen. Kämpfen und Tore schießen, das ist die Devise für die nächsten Wochen und Monate. Makeln bringt nichts. Man sollte auch den Trainer nicht gleich in Frage stellen.
Alles Gute

Ein Angebot von