Neues vom Krügel-Platz | Folge 39 Über die Meisterfeier des FCM und die "unwürdige" Verabschiedung von Mario Kallnik

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Dominant verabschiedet sich der 1. FC Magdeburg von seinem Publikum. Standesgemäß wird im Anschluss auch der Aufstieg gefeiert. Doch die Verabschiedungen werfen sportliche wie stilistische Fragen auf. Darüber diskutieren die FCM-Experten im Podcast.

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Alle Folgen: Neues vom Krügel-Platz – der FCM-Podcast

Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
25 min

Manche FCM-Fans stellen nach dem Saisonstart grundsätzliche Fragen. Die FCM-Experten odnen die Situation im Podcast ein – und erklären, was sich ändern muss.

MDR SACHSEN-ANHALT Mo 08.08.2022 14:00Uhr 25:13 min

Audio herunterladen [MP3 | 23,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 47,7 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-fcm-podcast-kritik-fans-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Logo des 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
42 min

Der FCM unterliegt Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal. Und bestätigt dabei einige Tendenzen, die auch schon in der 2. Bundesliga zu beobachten waren, analysieren die Experten im Podcast.

MDR SACHSEN-ANHALT Di 02.08.2022 14:51Uhr 41:32 min

Audio herunterladen [MP3 | 38 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 75,8 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/kruegel-platz/audio-fcm-podcast-eintracht-frankfurt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Maik Franz
Bildrechte: imago/foto2press
Alle anzeigen (191)

Kurz vor dem Saisonende feiert FCM-Experte Guido Hensch nach mehrwöchiger Abstinenz sein Podcast-Comeback. Mit Daniel George lässt Hensch die vergangenen Wochen noch einmal Revue passieren und bespricht alle aktuellen Themen rund um den Club.

Folge 39 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:

1.) Statement-Sieg im letzten Heimspiel – ab Minute 4:00

Standesgemäß hat sich der 1. FC Magdeburg von seinem Publikum verabschiedet. Zu Beginn des Podcasts analysieren die FCM-Experten das 4:0 gegen 1860 München.

"Das war nochmal eine richtig gute Ansage, vor allem, wenn man bedenkt, dass 1860 ja eigentlich noch was vor hatte", sagt Guido Hensch und spricht mit Daniel George auch über den Torjubel der Saison, die Feier-Intensität und die Chancen des FCM in Liga zwei.

Christian Titz empfängt Glückünsche auf dem Platz 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Sport im Osten So 08.05.2022 16:00Uhr 03:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

2.) Überraschende Abgänge und mögliche Zugänge – ab Minute 7:30

FCM-Experte Hensch sagt mit Blick auf die Kaderplanung: "Es ist wichtig und richtig, dass der FCM diesen gewachsenen Kern, möglichst viele Jungs aus dieser Saison mitnimmt, um diesen Teamgeist, der den FCM so stark gemacht hat, zu erhalten."

Doch neun Spieler wurden am Rande des Heimspiels gegen 1860 München bereits verabschiedet. Darunter mit Sirlord Conteh, Tobias Müller und Raphael Obermaier auch drei Akteure, die der FCM wohl gerne gehalten hätte.

Im Podcast besprechen die FCM-Experten, was diese Abgänge für den Klub und die Kaderplanung bedeuten. Außerdem erklärt Hensch, warum der FCM seiner Meinung nach gar nicht unbedingt Zugänge mit Zweitliga-Erfahrung holen muss.

3.) Die "unwürdige" Verabschiedung von Mario Kallnik – ab Minute 23:00

Neben zahlreichen Spielern wurden am vergangenen Wochenende beim 1. FC Magdeburg auch zwei Funktionäre verabschiedet: Die Zeit von Präsident Peter Fechner und Geschäftsführer Mario Kallnik beim FCM endet. Beide haben den Club in den vergangenen Jahren geprägt.

Doch Hensch sagt: "Die Relationen haben nicht gepasst." Denn während für Präsident Fechner groß aufgefahren wurde, gab es bei Mario Kallnik "eine Foto-Collage, dann haben alle zweimal geklatscht und da oben gab es noch eine kleine ausgerollte Tapetenrolle", wie Hensch sagt. "In meinen Augen wird das nicht genug gewürdigt, was Mario Kallnik für den FCM getan hat."

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr zum Thema

Bernd Neuendorf 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sport im Osten Sa 07.05.2022 16:25Uhr 02:19 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR (Daniel George)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 08. Mai 2022 | 19:00 Uhr

12 Kommentare

8574 vor 14 Wochen

Die Trainerentscheidungen nach Oenning waren nicht die Besten, zugegeben. Aber jetzt mal die guten Entscheidungen/Verdienste:
1. Die Finanzen, der Club war finanziell noch nie so gut aufgestellt.

2. Ein Teil der Spieler die heute auch unter Titz auf dem Platz stehen wurden von MK verpflichtet als es OS noch nicht gab. Sie brauchten aber die Zeit um sich dahin zu entwickeln wo sie jetzt stehen. Nicht umsonst gehen diese Spieler nach Paderborn oder haben Angebote aus Liga 1 u. 2.
Für mich eine grosse Stärke von MK, genau diese Spieler zu finden und zu verpflichten, Bsp. Bülter.

3. Der 3-Jahresplan ist wie angekündigt aufgegangen.

BWG

hamprecht vor 14 Wochen

Nein, das sehe ich anders. ER hat den Erfolgstrainer Härtel und sein Team einen Tritt verpasst. Es musste ja ein Oenning sein, diesen Job angetreten hat. Was haben wir nach Härtel nicht alles für 'Trainer' gehabt!? Kallnik hätte viel eher die Reißleine ziehen müssen!

hamprecht vor 14 Wochen

........weil ER es nicht verstanden hat, diesen 1. FC Magdeburg aus dem Untergang heraus zu lotsen. Er war ein guter Fußballer und er hat den Club mit in die 2. Liga gebracht, aber dann kam der Absturz!

Ein Angebot von