Horst Rau
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

DDR-Oberliga - Die Wendesaison Bischofswerda holt Trainer Horst Rau zurück

21. November 1989

Fortschritt Bischofswerda zieht die Reißleine: Das aktuelle Schlusslicht der DDR-Oberliga hat Trainer Harald Fischer abgesetzt. Neuer/alter Coach ist Horst Rau.

Horst Rau
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der 40-Jährige hatte Fortschritt Bischofswerda 1986 in die Oberliga geführt, wurde nach dem direkten Wiederabstieg und insgesamt fünf Bischofswerdaer Jahren aber entlassen. Danach trainierte er den Bezirksligisten Fortschritt Neustadt. "Wunderdinge kann ich nicht vollbringen", sagte Rau nach seiner Wiedereinstellung in Bischofswerda der FUWO: "Aber jetzt kann es ja nur noch aufwärtsgehen."

Unter Vorgänger Harald Fischer hatte Bischofswerda in elf Spielen nur einen Sieg und ein Remis erkämpft. Nach insgesamt 6:27 Toren musste er gehen und folgte damit Klaus-Jürgen Berger, der kurz vorher schon als Sektionsleiter abgewählt worden war. Für ihn ist jetzt der frühere Team-Kapitän Siegmar Ledrich im Amt. In der DDR-Oberliga 1989/90 war es nach dem Rauswurf von Lothar Kurbjuweit bei Carl Zeiss Jena der zweite Trainerwechsel.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. November 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. November 2019, 15:09 Uhr

0 Kommentare