DDR-Oberliga 1989/90 - Die Wendesaison Wer erzielte den DDR-Oberliga-Volltreffer des 4. Spieltags?

Was für tolle Treffer an diesem 9. September 1989! Aber welches ist das schönste Tor dieses 4. Oberliga-Spieltags? Das von Detlef Irrgang, das von Steffen Ziffert oder der Knaller von Hilmar Weilandt? Stimmen Sie mit ab!

Sport

Steffen Ziffert vom FC Karl-Marx-Stadt 1 min
Bildrechte: MDR/DRA

Vorschlag 1: Detlef Irrgang (Energie Cottbus)

Es gibt schon verrückte Tore. Aber aus diesem spitzen Winkel? Der spektakuläre Treffer zum 2:2 fiel in der 86. Minute der Partie Energie Cottbus gegen den BFC Dynamo und war die Krönung der Cottbusser Aufholjagd gegen den Rekordmeister.

Vorschlag 2: Steffen Ziffert (FC Karl-Marx-Stadt)

Der Kopfball ins lange Eck des Jenaer Tores ist schon sehenswert. Richtig aufgewertet wird dieses 2:0 des FC Karl-Marx-Stadt aber mit der sensationellen Vorarbeit von Rico Steinmann. So etwas sieht man heute nicht mehr oft.

Vorschlag 3: Hilmar Weilandt (Hansa Rostock)

Im Spiel beim HFC Chemie hatte der FC Hansa viele gute Chancen. Verwertet wurde jedoch nur eine: Hilmar Weilandt knallt den Ball volley und unhaltbar zum 1:0 ins Tor. Die Partie endete letztlich 1:1.

Wes war der schönste Treffer des 4. Spieltags?

50% 178 Stimmen   Detlef Irrgangs Schuss aus unmöglichem Winkel zum Cottbusser 2:2 gegen den BFC Dynamo
15% 54 Stimmen   Steffen Zifferts Kopfball zum 2:0 für den FC Karl-Marx-Stadt gegen Carl Zeiss Jena
34% 121 Stimmen   Hilmar Weilandts Volleyknaller zur 1:0-Führung von Hansa Rostock beim HFC Chemie

Stand: 12.09.2019 09:47:30 Uhr 353 Stimmen Die Abstimmungsergebnisse sind nicht repräsentativ.

Vielen Dank, Deine/Ihre Stimme ging in die Wertung ein. Die Abstimmung ist beendet.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 14. September 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 13:31 Uhr