Badkurvenversteher | Folge 1 HFC-Sportdirektor Ralf Minge: Das große Interview

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Ralf Minge ist seit Mai Sportdirektor beim Halleschen FC. Was hat er bisher bewirkt? Was hat er beim HFC vor? Darüber spricht Minge im Podcast – und gibt zudem sehr persönliche Einblicke.

Ralf Minge (Sportdirektor des Halleschen FC) 47 min
Bildrechte: MDR/IMAGO / Christian Schroedter

Bei Dynamo Dresden ist Ralf Minge eine Legende. Seit Mai trägt er beim Halleschen FC als Sportdirektor die Verantwortung. Nachdem er sich mit Mitarbeitenden aus allen Bereichen bekannt gemacht hatte, ging es an die Arbeit. Erste Amtshandlung war die Vertragsverlängerung mit Trainer Florian Schnorrenberg. Seitdem arbeitet er am Kader für Saison 2021/22. Doch das ist nur eine von vielen Aufgaben, die ihn momentan beschäftigt, erzählt Ralf Minge im Podcast.

Folge 1 der neuen "Badkurvenversteher"-Saison im Überblick

Der HFC am Ende der Vorbereitung - ab Minute 3:00

Der Hallesche FC hat eine ordentliche Vorbereitung gespielt. Zuletzt setzten die Rot-Weißen mit dem 2:2-Unentschieden gegen Kiel ein Achtungszeichen. Doch vor dem Start gegen Meppen fehlen noch einige Spieler. Bei weiteren Verstärkungen müssen die Fans jedoch noch etwas abwarten, erzählt Minge: "Wir wollen den Kader nicht nur verbreitern. Sondern wir suchen Spieler, die einen gewissen Mehrwert mitbringen. Da ist aber Geduld gefragt", so Minge. Anschließend erklärt er, welche Schwierigkeiten es bei der Spielersuche für den HFC gibt und wie er versucht, Spieler von einem Wechsel nach Halle zu überzeugen.

HFC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Minges Analyse: Wo sich der HFC verbessern kann – ab Minute 10:30

"Es gab Sachen, da dachte ich, wir wären einen Schritt weiter. In anderen Bereichen habe ich gedacht, Hut ab", sagt Minge über seine ersten Wochen beim HFC. Besonders negativ sind ihm die Aufbereitung von Scouting-Ergebnissen aufgefallen. Auch bei der Verzahnung mit der Nachwuchsakademie sieht er Verbesserungsbedarf. Von der medizinischen Abteilung ist dagegen begeistert: "Das hat Bundesliganiveau." Die Schwächen will Ralf Minge nun Schritt für Schritt beheben. Anschließend erklärt er, wie der neue Kaderplaner Timo Röttger dabei helfen soll. 

Wie Ralf Minge seine Burnout-Erkrankung überwunden hat – ab Minute 30:00

2018 musste Minge mehrere Monate als Geschäftsführer Sport von Dynamo Dresden aussetzen. Grund war eine Burnout-Erkrankung. Zuvor hatte er Warnsignale lange ignoriert. Doch im Frühjahr 2018 half dann nur noch eine längere Pause. Minge erzählt, wie schwer es ihm fiel, loszulassen und was dann nötig war, um wieder auf die Beine zu kommen. Anschließend berichtet der HFC-Sportdirektor, was er danach verändert hat und welche Erfahrungen er 2020 auf dem Jacobsweg gemacht hat.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 24. Juli 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Ein Angebot von