Podcast "Bundesliga Ade - Welcome USA" Paul Wiese - Es geht wieder los

Was, wenn der große Traum vom Profifußball platzt oder der ersehnte Sprung in die Bundesliga einfach nicht klappen will? Im neuen Sport im Osten – Podcast
"Bundesliga Adé - Welcome USA" berichten junge FußballerInnen und Fußballer vom Kämpfen, Scheitern und einer neuen Hoffnung in den USA. In Episode #18 erneut zu Gast: Paul Wiese.

Bawusa 31 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Paul Wiese, unser College-Neuling aus Rostock, den wir schon in Episode #12 vorgestellt hatten, ist nun endlich an seiner Universität in Charlottesville/Virginia angekommen. Vier Wochen ist er erst dort und es ging schon richtig los: Trainingslager mit den Virginia Cavaliers inklusive Testspielen und unvorhergesehenen Ereignissen. Ansonsten ist sein Fazit bis jetzt: "Alles top! - der Platz, das Team, der Trainer, das Niveau, die medizinische Versorgung. Die Vorfreude auf die Season, wo er auch auf Alexander Nitzl, Spieler der Maryland Terrapins, treffen wird, ist riesig."

Englische Sprache kein Problem

Das Schwierigste war zu Beginn die Summer Class und der Wiedereinstieg in den akademischen Alltag. Die anfänglichen Herausforderungen der englischen Sprache wusste er zu meistern. Nils, Innenverteidiger der Cavaliers und Zimmerkamerad aus Frankfurt, hilft möglicherweise bei der Eingewöhnung und Umstellung, denn sie teilen ihr Schicksal als Neulinge. In unserem Video-Podcast könnt Ihr ihn auch kurz kennen lernen. Die Klischees aus amerikanischen Filmen findet Paul überall bestätigt, neben Fastfood und Pickups an jeder Ecke, betont er vor allem den Zusammenhalt unter den Studenten. "Als Student Athlete ist man nie allein. Man tauscht sich aus. Man feiert zusammen. Man unterstützt die anderen Sportteams bei den Wettkämpfen."

Anfangsritual Karaoke-Session

Als Freshman, obwohl er mit seinen 21 zu den ältesten Spielern des Teams gehört, sollte er theoretisch auch am Anfang ein Ritual durchlaufen müssen, doch der Trainer hat heftige Varianten untersagt. So wird es wohl nur eine Karaoke-Session werden. Was es genau wird und warum man dem Veto des Trainers folgt bzw. was für ein Typ er ist, erfahrt Ihr von Paul ausführlich. Es gibt noch weitere Verbote, z.B. als Freshman Autofahren. Wie Paul dieses Problem gelöst hat, ist überraschend.

Bei allem Neuen sind die Bande in die Heimat noch stark. In Rostock verfolgt man seine ersten Schritte in der Collegeliga per Internet und Paul bleibt auf dem Laufenden, was Hansa Rostock angeht. Das Heimweh scheint aber gering, wenn man hört, was er alles zu erzählen hat. Viel erfahrt Ihr zum Unialltag und den optimalen Gegebenheiten. Solltet Ihr dennoch Fragen haben, hinterlasst sie einfach in den Kommentaren. Viel Spaß beim Reinhören!

Bawusa 31 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

0 Kommentare