Reporterlegende der DDR Herzlichen Glückwunsch - Heinz Florian Oertel wird 95!

Er war die Stimme im DDR-Sport: Heinz Florian Oertel. Unvergessen bleibt sein Live-Kommentar zum Olympiasieg von Waldemar Cierpinski. 17 Mal war er Fernsehliebling. Am Sonntag feiert er seinen 95. Geburtstag!

Heinz-Florian Oertel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Reporter-Legende Heinz Florian Oertel feiert am Sonntag (11.12.2022) seinen 95. Geburtstag. Der gebürtige Cottbuser, der von 1949 bis 1991 beim Rundfunk der DDR zu einem der beliebtesten Sportkommentatoren des Landes aufstieg, wird sein Jubiläum mit einer kleinen Feier begehen.

Heinz-Florian Oertel und Täve Schur, 2012
Heinz-Florian Oertel und Täve Schur (Archivbild 2012) Bildrechte: dpa

"Kleine Wehwehchen in dem Alter normal"

"Also, wenn alles so gut in Schwung wäre, wie meine Stimme, dann ginge es mir echt gut", sagte der angehende Jubilar, "aber die kleinen Wehwehchen sind in meinem Alter normal." Insgesamt aber sei Oertel, der von 17 Olympischen Spielen und acht Fußball-Weltmeisterschaften berichtete, mit seinem gesundheitlichen Zustand im Reinen. "In diesen Altersgefilden geht es manchmal bergauf und manchmal bergab", sagte der Journalist, der vor allem aufgrund seines Detailwissens und seiner emotionalen Berichterstattung zu einer Legende am Mikrofon aufgestiegen war.

Ex Marathonläufer Waldemar Cierpinski (li.) und Reporterlegende Heinz Florian Oertel
Ex Marathonläufer Waldemar Cierpinski (li.) und Reporterlegende Heinz Florian Oertel Bildrechte: IMAGO / Köhn

Multitalent nicht nur im Sport

Neben den kleinen und großen Sportereignissen war Oertel auch als Moderator von Fernsehsendungen wie "Ein Kessel Buntes" tätig und führte auch durch Sendungen in Radio und Fernsehen wie "He, he, he - Sport an der Spree", "Schlager einer großen Stadt" und "Porträt per Telefon". 17 Mal wurde Oertel zum Fernsehliebling des Jahres des Fernsehens der DDR gewählt. Nach seiner Promotion in Leipzig 1981 dozierte Oertel auch an diversen Hochschulen, nach der Wende auch in der Bundesrepublik. Im Dezember 1989 kommentierte Oertel für den Südwestfunk das Bundesligaspiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Köln.

Heinz-Florian Oertel, 2014
Heinz-Florian Oertel (Archivbild 2014) Bildrechte: dpa

Als Autor setzte sich der Herausgeber diverser Olympia-Bücher zudem mit gesellschaftlichen Themen kritisch auseinander - auch schon zu DDR-Zeiten. Die Mitmenschen wurden aber auch in seinen Reportagen mitgenommen und einbezogen wie auch in Oertels großen Wunsch zu seinem Geburtstag: "Für mich und die meinen, die meinen aber an erster Stelle: Ganz viel gute Gesundheit."

dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Ein Abend für Heinz-Florian Oertel | 11. Dezember 2022 | 20:15 Uhr

18 Kommentare

Horst Hessel vor 40 Wochen

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, du warst einer der besten Sportreporter die es je gab. Deine Sprüche legendär und bis heute in aller Munde. Schade das du nach der Wende von Besserwessis dem Fernsehzuschauer vorenthalten wurdest aber das war ja leider so gewollt ohne die Zuschauer je zu befragen. Aber du bleibst in unseren Herzen und einer mit einem sauberen Charakter .

THOMAS H vor 40 Wochen

Hallo MDR-Team: Das Datum "12.12.2022" gehört zum heutigen Montag, so daß Herr Oertel seinen Geburtstag am Sonntag den 11.12.2022 feiern konnte. Also das Datum in Klammern ist falsch. Warum merkt Ihr das nicht selbst?

immerdynamo vor 40 Wochen

Es gab sowie gibt für mich wenig Grund, den mdr zu loben. Für die Sendung heute, zu Ehren von Heinz Florian Oertel und dessen 95zigsten Geburtstag, möchte ich jedoch danke sagen. HFO war als Sport Journalist das, was man heute in bei den allermeisten journalistisch Tätigen vergeblich sucht. Selbst zu der älteren Generation gehörend, konnte ich vieles von ihm am Radio wie TV verfolgen. Danke Heinz Florian sowie alles erdenklich Gute.