Fußball | Abschiedsspiel Dominik Kaiser sagt 'tschüss'

Am Sonntag endet bei RB Leipzig eine Ära: Nach sechs Jahren im Verein ist Schluss für Dominik Kaiser. Von der Regionalliga bis in die Champions League ging es für den Kapitän. "Sport im Osten" ist im Rahmen unseres Saisonfinales live beim Abschied dabei.

Zorniger trainiert Kaiser-Auswahl

RB Leipzig bittet zum "KaiseRBall": Dann trifft das aktuelle Team auf eine von Dominik Kaiser zusammengestellte Auswahl. Bei "Domme & Friends" kommen alte Weggefährten wie Daniel Frahn, Timo Röttger, Tim Sebastian und Matthias Morys zusammen, um der Nummer 24 ihren Respekt zu zollen. Zudem haben Christian Müller, Bastian Schulz und Marcus Hoffmann ihr Kommen zugesagt. Auch Nationalspieler Joshua Kimmich hat eine Einladung erhalten.

Trainiert wird das Team vom langjährigen RB-Coach Alexander Zorniger. Da es für RBL tags zuvor in Berlin noch um die mögliche Qualifikation für die Champions League geht, ist das Spiel auf zwei Mal 30 Minuten angesetzt.

Karriere von Kaiser noch nicht vorbei

Mit dem Spiel endet das Kapitel 'Dominik Kaiser' bei RBL nach sechs Jahren. Damit ist er neben Torwart Fabio Coltorti der dienstälteste Profi im Bundesliga-Team der Messestädter und hat mehr als die Hälfte der Vereins-Historie mitgestaltet.

2012 war der damals 23-Jährige aus Hoffenheim an den Cottaweg gewechselt. Sechs Jahre später hat er 170 Spiele für RBL auf dem Konto, in denen er 36 Tore erzielte und 38 Vorlagen gab.

Doch die Karriere von Dominik Kaiser ist damit nicht vorbei. "Ich möchte tschüss sagen, spiele aber natürlich weiter Fußball. Der Abschied wird mir nicht leichtfallen, denn es waren sechs überragende Jahre. Wir haben viel erlebt und viel erreicht", erklärte der langjährige Kapitän. Zu welchem Verein es Kaiser zieht, ist noch offen.

Dominik Kaiser jongliert einen Ball.
Dominik Kaiser in seinem ersten Testspiel für RB Leipzig im Juli 2012. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

MDR FERNSEHEN überträgt live

"Sport im Osten" ist bei der großen Abschiedsparty auch dabei. Im Rahmen unseres Saisonfinales mit den Entscheidungen aus der 2. Bundesliga und der Regionalliga zeigen wir das Spiel live und in voller Länge ab 15:40 Uhr im MDR FERNSEHEN und im Livestream auf MDR.DE.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 13. Mai 2018 | 15:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Mai 2018, 21:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

10.05.2018 22:27 HansKle 4

Wenn der scheinbar ewig junge und immer sympathisch gebliebene Dominik Kaiser mit dem "quadratischen Gesicht" so viel Lobhudelei erfährt, hätte er doch eigentlich weiterhin bei "RaBa- Leipzig spielen können! Sein erstes Bundesligator erzielte er im ersten Auswärtsspiel 2016 ausgerechnet gegen Hoffenheim! Fast schon hätte sich der nach wie vor wie ein Bub aussehende Kaiser bereits 2012 mit dem Abstieg von Hoffenheim seine Bundesligalaufbahn fast schon beendet, bis sich später nochmals die Wege der Trainer Rangnick und Zorniger mit ihm kreuzten und ihn mit einem günstigen Vertrag bis in die Gegenwart hinein nach Leipzig lockten, um nach Umwegen später nochmals in dieser höchsten Liga als Kapitän noch lange zu den Besten zählen zu können. Spannend bleibt die Frage, wo er nun anheuern wird. Bis zu dieser Entscheidung kann er sich locker auf ein großes Wiedersehen mit interessanten ehemaligen Kollegen freuen, die nur wegen ihm nochmals in Leipzig kicken werden.....

10.05.2018 07:32 Paul Pastefka 3

Hoffe nur, dass er nicht nach Magdeburg in die 2. Liga geht...

10.05.2018 01:02 Rumbalotte 2

CNN Breaking News :: china: rice bag fallen over - situation unclear

09.05.2018 22:16 Icecupe1 1

Vor kurzem wurde er in Nordhausen gesichtet!