Fußball | Bundesliga Angelino bleibt bei RB Leipzig

Gerüchte gab es schon länger, doch jetzt steht es fest. Angelino wird weiter für RB Leipzig auflaufen. Im Anschluss an das erneute Leihgeschäft, hat der Verein die Option, den 23-Jährigen zu kaufen.

Axel Witsel (28, Dortmund), Lukasz Piszczek (26, Dortmund), Angelino / Angeliño (3, RB Leipzig), Tyler Adams (14, RB Leipzig) und Thorgan Hazard (23, Dortmund).
Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool

Sportdirektor Markus Krösche hat eine weitere Personal-Baustelle bei RB Leipzig geschlossen. Wie der Verein am Dienstagabend (08.09.2020) bestätigte, bleibt der spanische Außenverteidiger Angeliño wie erwartet bei den Sachsen. Der 23-Jährige wird für eine weitere Saison von Manchester City ausgeliehen. Anschließend besitzt der Champions-League-Halbfinalist eine Kaufoption für einen Vierjahresvertrag.

Angelino hat in 18 Spielen überzeugt

Trainer Julian Nagelsmann hatte bereits vergangene Woche erklärt, dass man kurz vor einer Einigung stehe. Angeliño war Ende Januar erstmals von Leipzig ausgeliehen worden. Obwohl der Leihvertrag endete, durfte er den FIFA-Regularien folgend noch beim Königsklassenturnier im August in Lissabon mitwirken. Angeliño wechselte im Januar von Pep Guardiolas Team aus Manchester nach Leipzig. Insgesamt bestritt er 18 Pflichtspiele und erzielte dabei fünf Tore. "Ich hatte von Anfang an viel Spielzeit, ich mag die Art und Weise, wie Trainer und Team das Spiel angehen", sagte Angeliño.

Schnelle Eingewöhnung in Leipzig

"Angel hat bei uns wenig Eingewöhnungszeit benötigt und sich von Anfang an in unserer Spielidee zurechtgefunden", wird Krösche in einer Club-Mitteilung zitiert. "Er hat eine starke Rückrunde gespielt und auch auf Champions-League-Niveau zum Erreichen unserer Ziele beigetragen."

ten/dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Julian Nagelsmann, RB Leipzig, während Pressekonferenz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mittelfeld-Motor Konrad Laimer wird RB Leipzig am Samstag im DFB-Pokalspiel beim 1. FC Nürnberg fehlen. Ihn plagen weiterhin rätselhafte Knie-Schmerzen.

Do 10.09.2020 18:43Uhr 01:01 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/rb-leipzig-ohne-konrad-laimer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Fans von RB Leipzig auf dem Weg ins STadion.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Durch die 8.500 Zuschauer bekommt RB Leipzig keinen sportlichen Vorteil. Das findet DFL-Chef Christian Seifert. Ingo Hahne berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 03.09.2020 19:30Uhr 01:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (43)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. September 2020 | 21:45 Uhr

5 Kommentare

RumBelballer vor 1 Wochen

Du kennst DEN gemeinen Fan persönlich??? Ich kenne keinen , der Fan dieser Mannschaft ist, seit Jogi dort die Ansprachen macht. Mir persönlich ist völlig egal, wer oder wo die gerade spielen.

Voice vor 1 Wochen

Keine Ahnung, warum JN den Lookman so links liegen lässt. Lass ihn spielen und schenk ihm Vertrauen! Und stell ihm Augustin an die Seite. Ich erinnere das als tolles Gespann. Und schließlich ist JiKa ja noch unser Stürmer.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

Quentin aus Mondragies vor 2 Wochen

Ist doch schick, dass wenigstens Einer bleibt. Noch was zu Timo Werner. Habe das Gefühl, dass nur einige wenige Insider von RB wissen, wie die Laufwege von Timo sind. Hoffe für ihn, dass bei Chelsea ein paar sind, die Chaostheorie beherrschen. Verstehe sowieso nicht, warum Auswechselspieler in der deutschen Nationalmannschaft spielen. Zählt eine Ersatzkraft bei PSG oder ein Langzeitverletzter mehr als ein Stammspieler der Bundesliga? Ich glaube der gemeine Fan der Nationalmannschaft will keine Legionäre aus der zweiten Reihe sehen.