Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) und Oscar Wendt (17, Borussia MG) im Zweikampf um den Ball
Bildrechte: Picture Point

Fußball | Bundesliga RB Leipzig meldet sich zurück

13. Spieltag

RasenBallsport Leipzig hat nach zuletzt zwei 0:1-Niederlagen in Folge vor 41.939 Zuschauern mit 2:0 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Timo Werner war mit seinen Saisontoren sieben und acht zur Stelle.

 Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) und Oscar Wendt (17, Borussia MG) im Zweikampf um den Ball
Bildrechte: Picture Point

RB Leipzig - Gladbach in Bildern

Cheftrainer Ralf Rangnick (RB Leipzig)
Nach zwei Niederlagen wollte Ralf Rangnick mit RB Leipzig wieder ein Erfolgserlebnis. Bildrechte: Picture Point
Cheftrainer Ralf Rangnick (RB Leipzig)
Nach zwei Niederlagen wollte Ralf Rangnick mit RB Leipzig wieder ein Erfolgserlebnis. Bildrechte: Picture Point
Trainer Dieter Hecking (Borussia)
Gladbach-Coach Dieter Hecking kam mit zuletzt drei Bundesliga-Siegen im Gepäck in die Messestadt. Bildrechte: Picture Point
Fans von RB Leipzig
Für die Zuschauer gab es eine sehr rasante erste Hälfte zu sehen. Bildrechte: Picture Point
Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig) fängt den Ball
RB-Torwart Peter Gulacsi hatte seinen Strafraum im Griff. Bildrechte: Picture Point
Tor für RB Leipzig. Das 2:0 durch Timo Werner (11, RB Leipzig)
Vorn war Timo Werner (li.) in der dritten Minute und kurz vor dem Pausenpfiff erfolgreich. Bildrechte: Picture Point
Tor für Leipzig zum 2:0. Torschütze Timo Werner (l., 11, RB Leipzig) und Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) klatschen ab
Dieser Doppelpack genügte am Ende auch für den 2:0-Heimsieg. Bildrechte: Picture Point
v.l.: Oscar Wendt (17, Borussia MG) und Bruma (17, RB Leipzig)
Den Gästen um Oscar Wendt (li.) fiel einfach zu wenig ein. Bildrechte: Picture Point
 Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) und Oscar Wendt (17, Borussia MG) im Zweikampf um den Ball
Marcel Sabitzer (li.) verpasste mehrfach das 3:0. Bildrechte: Picture Point
Die Zuschauerzahl an der Anzeigetafel
Doch am Ende mussten die Fans von RB Leipzig nicht zittern. Bildrechte: Picture Point
Alle (9) Bilder anzeigen

Werner schlägt zweimal zu

Die Hausherren erwischten einen Auftakt nach Maß. Nach einem langen Ball von Kevin Kampl sprintete Timo Werner los und nach einem Doppelpass Marcel Sabitzer vollendete der Nationalstürmer aus 15 Metern flach ins Eck - das 1:0 (3.). Auch danach hielten die Schützlinge von Trainer Ralf Rangnick die Schlagzahl hoch. Florian Neuhaus setzte den ersten Warnschuss für die Gäste ab (12.). Auf der Gegenseite prüfte der Däne Yussuf Poulsen den Schweizer Yann Sommer (18.). Auch danach hielten die 22 Akteure das Tempo hoch. Kurz vor dem Pausenpfiff holte sich Poulsen den Ball, stürmte auf den Kasten, ließ Sommer aussteigen, legte quer und Werner schob in den leeren Kasten zum 2:0 (45.+1).

Tor für RB Leipzig. Das 2:0 durch Timo Werner (11, RB Leipzig)
Bildrechte: Picture Point

RB Leipzig gibt sich keine Blöße

Nach dem Seitenwechsel ging es ein wenig ruhiger zu. Dennoch kam Sabitzer (49./53./56.) mehrfach zum Abschluss. RB hielt die Gladbacher gut vom eigenen Kasten fern. Den "Fohlen" fehlten zudem die richtigen Ideen, um die Rangnick-Elf in Verlegenheit zu bringen. Als der eingewechselte Konrad Laimer von der Grundlinie auf Sabitzer zurücklegte, hätte er aus 14 Metern alles klarmachen können, doch Sommer parierte (81.). Sekunden später warf sich RB-Keeper Peter Gulacsi in einen Schuss von Alassane Plea. In den Schlussminuten drückten die Gäste auf den Anschlusstreffer, doch große Chancen gab es nicht mehr.

Das sagten die Trainer

Dieter Hecking (Mönchengladbach): "Glückwunsch an RB, das war unterm Strich ein verdienter Sieg. Wir haben dazu beigetragen, dass es ein gutes Bundesliga-Spiel war. Aber es ist immer schwierig, wenn du nach zwei Minuten 0:1 zurückliegst. Es braucht jetzt keiner fragen, warum wir immer so früh ein Gegentor bekommen - das kann ich auch nicht erklären. Es ist halt so im Moment. RB war in den ersten 20 Minuten klar besser. Danach haben wir das Pressing sehr gut überspielt, kamen selbst zu guten Chancen. In so einer Phase musst du aber das Tor machen. Mit einem 1:1 zur Pause sieht das alles anders aus. Was nicht passieren darf: das 0:2. So ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung öffnet natürlich sofort den Raum in die Tiefe. Das spielt RB mit seinen guten Leuten da vorn in die Karten. In der zweiten Halbzeit wollten wir keinen Hurra-Fußball spielen und das dritte oder vierte Tor kassieren, sondern kontrolliert spielen. Wir ließen nur wenig zu, aber gegen Leipzigs gute Abwehr kamen wir nur zu halben Chancen. Somit müssen wir die Niederlage heute akzeptieren."

Ralf Rangnick (Leipzig): "Man hat heute zwei Dinge gesehen. Zum einen, dass der Schlüssel zum Erfolg weiterhin unser Spiel gegen den Ball ist. Das Spiel hätte auch 4:2 oder 6:3 ausgehen können. Zum anderen sah man heute, wie wertvoll eine komplette Besetzung ist. Wenn Spieler wie Sabitzer und Kampl und gegen Salzburg auch noch Demme ausfallen, dann spürt das unsere Mannschaft. Deswegen tat es uns heute extrem gut, dass die Jungs wieder zur Verfügung standen. Das war eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen ausgeruhten Gegner. Wir waren Donnerstag Nacht noch lange unterwegs und relativ spät im Bett. Deswegen ist die Leistung heute umso höher zu bewerten."

__
red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 02. Dezember 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2018, 18:39 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

31 Kommentare

04.12.2018 15:25 wicky 67 31

Oh, Sorry! Sollte natürlich in meinem Beitrag @30 SC Freiburg heißen!!! Hab's schnell korrigiert, bevor mir hier der Erbsenzähler wieder zuvor kommt.... ;-)

04.12.2018 14:19 wicky 67 30

@29: Voice:

Ach Gottchen...: Sie haben aber auch wirklich eine ziemlich lange Leitung... Ich hatte dem User @22 einen Kommentar geschrieben, und versehentlich 'ne @24 davor gesetzt. Um das richtig zu stellen, hatte ich unmittelbar danach den kurzen Beitrag @26 hinterher gesendet! Jedoch wurde der dazugehörige Beitrag an @22 nicht veröffentlicht! Jetzt kapiert? Das hätte ja sogar meine 91 jährige Uroma schneller gerafft...
Im Bezug zum nächsten Spiel von RB Leipzig in Freiburg muss ich ihnen völlig Recht geben. Christian Streich ist ein sehr feiner Sportsmann, welcher seine Spieler bereits über sehr viele Jahre schon, auch zwischenmenschlich stets erreicht. 'Ne echt coole Truppe dort! Leider sieht's derzeit nicht ganz so optimal für die Breisgauer aus. (nur 14 Punkte) Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn es für den FC Freiburg am Samstag endlich mal wieder mit'nem Heimsieg klappt! ;-)

Beste Grüße aus der Blumenstadt!

04.12.2018 12:22 Voice 29

@28
Da bin ich aber froh, dass nicht Sie bestimmen, was ich wann, wem oder überhaupt zu erklären habe.
Sah seltsam aus, Ihr Beitrag, oder? Das müssen Sie doch zugeben. Kein Mensch weiß, was für angeblich unveröffentlichte Beiträge Sie nun zur Rechtfertigung heran ziehen...

Aber zum Thema:
Jetzt, nach dem Sieg ruhig bleiben. Der SCF wartet. Und in Freiburg gab's schon unangenehme Niederlagen. Sympathischer Trainer, nette Spieler - aber nicht zu unterschätzen. Um oben dran zu bleiben, müssten es schon 3 Punkte sein.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

03.12.2018 23:14 wicky 67 28

@27: Voice:

Erstens meinte ich einen nicht veröffentlichten Beitrag, während ich Beitrag @26 gerade schrieb!
Zweitens ist es richtig, daß ich bis dato nur diesen Beitrag @7 an Sie geschrieben hatte!
Drittens entspricht es nicht der Wahrheit, wenn Sie hier zu Unrecht behaupten, daß ich auch noch unter anderen Pseudonymen schreiben würde!
Viertens bereue ich schon wieder, daß ich ihnen überhaupt in diesem Forum einen sportlich loyalen Beitrag geschrieben habe...
Und Fünftens erklären Sie bitte niewieder anderen Usern, was das Wörtchen Toleranz bedeutet... Denn Sie selber sind der Erste, der angepieselt reagiert wenn ein anderer User etwas schreibt, was nicht in ihr persönliches Klischee hinein passen tut...
Deshalb sind Sie ja Sechstes in meinen Augen auch selber völlig intolerant!!!...
Sportlich faire Grüße aus der schönen Blumenstadt Erfurt!

[Liebe User,
bitte bleiben Sie beim Thema.
Kommentare ohne Bezug zum Thema des Artikels werden entsprechend unserer Kommentarrichtlinien (http://www.mdr.de/service/kommentarrichtlinien100.html) nicht freigegeben.
Ihre MDR.de-Redaktion]

03.12.2018 20:16 Voice 27

@26 wicky 67

Welchen Beitrag meinen Sie denn - es gibt doch nur den Post Nummer 7 von Ihnen...? Oder verheddern Sie sich jetzt in Ihren vielen, verschiedenen Identitäten. Danach sieht es nämlich gerade aus....

Zum Thema: Super Spiel - und Allen gezeigt, dass RR damit Recht hatte, sich im Moment einzig uns allein auf die aktuelle BuLi-Partie zu konzentrieren.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

03.12.2018 17:31 wicky 67 26

Der Beitrag von vorhin war natürlich an @22 und nicht an @24 gerichtet!!! ;-)

03.12.2018 14:01 zwigger 25

Glückwunsch zum verd. Sieg gegen die kleine Borussia
Erstaunlich was zwei Spieler aus machen ist aber extrem gefährlich
Der kleine Timo mit zwei Toren und das ohne Stinkefinger RESCHPEKT und das es ihm zu laut wird ist ja im Zentral eher unwahrscheinlich
RR hat sich mit seinen Äußerungen den EL ARROGANTO mehr als verdient
Marco Rose hat mit seiner Aussage "Die malen sich ihre Welt wie es ihnen gefällt" so was von Recht
Das gilt nicht nur für Herrn RR sondern auch für einige User hier im Forum

03.12.2018 13:01 Reisender 24

@jochen, meinTäubchen, Du bist bestimmt der Letzte , der mir erzählt was ich zu tun oder zu lassen habe. Schon die Bezeichnung"Forum" dieses Kommentar-Block zeigt mir, dass Du noch bissel was aufzuarbeiten hast, bevor Du das darfst.
Aber trotzdem Danke für die "Schöne Woche- Grüsse",
ich mag schönen und unterhaltsamen Fussball auch.
Dynamischer Gruß übern Teich

03.12.2018 12:28 Sr.Raul 23

Ganz starker Beitrag, @22 (jochen)! Hatte aber Deine fachliche Einschätzung der Lage nach dem Spiel in Salzburg vermisst. Ups, ich Dummerchen, wurde ja verloren, "Pyro-Gate" plus R.R.-Gerede noch dazu.

03.12.2018 09:16 jochen 22

Super Sieg- Ausverkauftes Haus-tolle Choreo-MG ohne Chance vs die roten Bullen-Timo Werner der Matchgewinner.Platz 3 in der Tabelle-11 Punkte vor den Gaswerkern-nächstes WE werden es 14 sein!Unsere Mannschaft macht einen nur riesigen Spass-ich bin stolz ein FAN der reds aus LE zu sein!
Zu Reisender und Wicky 67 bleibt in euren Biene Maja Forum,da gibst vom WE auch EINIGES zu berichten!!!
Eine schöne Woche allen Fans,die schönen und unterhaltsamen Fußball lieben!

Ergebnisse und Tabelle