Fußball | Bundesliga Carl Zeiss Jena bekommt Packung beim VfL Wolfsburg

10. Spieltag

Die Frauen des FC Carl Zeiss Jena haben am zehnten Bundesliga-Spieltag eine Packung beim VfL Wolfsburg bekommen. Die Thüringerinnen unterlagen am Sonntag (05.12.2021) dem Pokalsieger und Vizemeister nach einer starken Defensivarbeit in der ersten Hälfte noch mit 0:5 (0:1). Somit bleibt das Team von Anne Pochert im Tabellenkeller bei zwei Zählern stehen.

Spielerin von Wolfburg am Ball. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jena verteidigt stark gegen Wolfsburg

Gegen den mit vielen Nationalspielerinnen gespickten Champions-League-Teilnehmer verteidigte Jena engagiert und konzentriert. Nachdem in der Anfangsphase VfL-Torjägerin Jill Roord und Co. Noch einige Male zum Abschluss kamen, fand sich der FCC in seiner defensiven Ausrichtung immer besser zurecht. Flügelspielerinnen wurden gedoppelt. Es gelangen auch zudem einige wenige Entlastungsangriffe – ohne Stoßstürmerin Gentiana Fetaj in Szene zu setzen. Bei Wolfsburg sorgte vor allem Sandra Starke für Torgefahr. Keeperin Inga Schuldt warf sich in der 30. Minute in einen satten Schuss der Stürmerin. Fünf Minuten später war Schuldt hingegen bei einem Starke-Kopfball machtlos.

Sandra Starke VfL, 16 erzielt per Kopfball das Tor zum 1:0 für den VfL Wolfsburg
Sandra Starke erzielt per Kopfball das Tor zum 1:0 Bildrechte: imago images/regios24

FC Carl Zeiss bricht ein

Im zweiten Durchgang konnte der FCC um Kapitänin und Torfrau Schuldt weitere Gegentreffer durch das Team von Trainer Tommy Stroot nicht verhindern. Joelle Smits traf nach einer Hereingabe von Lynn Wilms aus elf Metern per Rechtsschuss zum 2:0 (48.). Starke spielte den Ball zudem auf Roord, die die Lücke in der Abwehr fand und vor 511 Zuschauern auf 3:0 erhöhte (59.). Für weitere VfL-Treffer sorgten die eingewechselte Felicitas Rauch aus Nahdistanz (71.) und die eingewechselte Pauline Marie Bremer per Kopfball nach einer Ecke (79.).

Sofie Svava (VfL Wolfsburg) im Spiel gegen Jena
Sofie Svava (VfL Wolfsburg) hat gegen Jena wenig Platz. Bildrechte: IMAGO / Hübner

Jenas Julia Arnold erklärte nach der Niederlage: "Wir haben ein sehr junges Team. Wir haben uns nicht aufgegeben, aber man sieht die Klasse von Wolfsburg." Zudem sagte sie angesprochen auf die brenzlige Lage im Tabellenkeller: "Wir wussten, das wird ein schweres Jahr, aber wir lassen uns von solchen Niederlagen nicht entmutigen. Jetzt kommen ganz wichtige Spiele für uns. Wir haben das Ziel Klassenerhalt - da ist noch alles möglich."

Die ehemalige Wolfsburgerin Rita Schumacher im Zweikampf
Bildrechte: Hannes Seifert/FC Carl Zeiss Jena

FCC-Trainerin Pochert analysierte: "Nach der Pause haben wir dann leider die Kräfte verloren und die Abstände zu groß gehalten, das hat Wolfsburg mit seiner Qualität gut über die Außenbahnen ausgespielt. Am Ende bin ich enttäuscht, weil wir uns ein besseres Ergebnis erhofft hatten." Sie forderte: "Nun haben wir vor Weihnachten noch zwei Spiele vor der Brust, in denen wir punkten müssen." Jena empfängt die SGS Essen zum letzten Bundesliga-Spieltag der Hinrunde, ehe es eine Woche später zu Bayer 04 Leverkusen geht.

___
mkö

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Domenico Tedesco (RB Leipzig)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Pellegrino Matarazzo  (VfB Stuttgart)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Domenico Tedesco (RB Leipzig)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (75)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 12. November 2021 | 21:45 Uhr

2 Kommentare

MikeS vor 34 Wochen

Leidenschaftfslos betrachtet wurde der FCC vorgeführt im wahrsten Sinne des Wortes. Eine völlig planlose Mannschaft. Gegen VW kann man verlieren, ja - aber das sah so schlecht aus, dass man das Gefühl hatte, die Mädels haben keine Orientierung auf dem Platz!

Storch Heiner vor 35 Wochen

"Jena verteidigt stark gegen Wolfsburg"

echt oder frauenfreundlich nett verpackt? 0:5 deutet auf Jena verteidigt schwach gegen Wolfsburg

egal - im Paradies freuen sich alle wenn gesund heimkommt und Corona trotzt die AHA und 2 G-Regel bekommt

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga