Fußball | Bundesliga RB Leipzig verzweifelt am VfL Wolfsburg

3. Spieltag

Im Topspiel des 3. Spieltags haben sich der VfL Wolfsburg und RB Leipzig lange Zeit neutralisiert. Die Partie entschied der goldene Treffer von Jerome Rousillon, weil die Leipziger kaum gefährlich vors VfL-Tor kamen. So kassierte RB mit dem 0:1 (0:0) die zweite Saisonniederlage.

Tor für Wolfsburg. Jerome Roussillon 15, Wolfsburg trifft zum1:0 gegen Torwart Peter Gulacsi
Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Beide Teams traten mit den identischen Anfangsformationen an wie bei ihren letzten Auftritten in der Bundesliga: RB hatte vor einer Woche den VfB Stuttgart mit 4:0 abgeschossen, Wolfsburg sich mit 2:1 bei Hertha BSC durchgesetzt. Im Duell gegeneinander verdeutlichten die Mannschaften, in welcher starken Form sie sich befinden. Es gab viele intensive Zweikämpfe und zwei starke Defensivreihen.

Weghorst hat noch das 2:0 auf dem Fuß

Gute Gelegenheiten ergaben sich so nur ganz wenige. In der 13. Minute prüfte Ridle Baku RB-Keeper Peter Gulacsi mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, vor der Halbzeit hatten die Leipziger die einzige Großchance der ersten Halbzeit: Nach einem Freistoß von Dominik Szoboszlai hatte erst André Silva mit einem Kopfball den Kopf von Wolfsburgs Schlussmann Koen Casteels getroffen, den Nachschuss setzte Mohamed Simakan über die Latte (39.). Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Wout Weghorst (VfL Wolfsburg), Mohamed Simakan (RB Leipzig) Wolfsburg
Wout Weghorst (li.) verpasste das 2:0 für den VfL. Bildrechte: IMAGO / regios24

Im zweiten Durchgang legten die Hausherren einen Zahn zu und gingen durch Jerome Roussillon in Führung, nachdem Gulacsi eine Flanke von links von Renato Steffen in die Mitte abgewehrt hatte und der Franzose den Abpraller eingeschieben konnte (52.). Sieben Minuten später hätte Wout Weghorst fast auf 2:0 erhöht, schloss aber freistehend über den RB-Kasten ab. Von den Leipzigern kam bis in die Schlussphase offensiv nur wenig, nur Willi Orban hatte nach einer Ecke von Emil Forsberg noch eine Chance, verpasste aber die Kugel. Die Wolfsburger verteidigten die Führung auch über die sechsminütige Nachspielzeit.

RBL 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

RB Leipzig musste beim VfL Wolfsburg schon die zweite Saisonniederlage im dritten Spiel hinnehmen. Nach der Partie stand Torwart Peter Gulacsi Rede und Antwort.

So 29.08.2021 20:23Uhr 02:05 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rb-leipzig-vfl-wolfsburg-interview-peter-gulacsi-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Das sagten die Trainer

Jesse Marsch (Leipzig): "Es waren Kleinigkeiten heute, ein Moment hier oder da. Wir haben nicht schlecht gespielt, aber unser Anspruch ist höher. Wir sind relativ stabil, wir kriegen nicht so viele Gegentore, aber wir müssen vorne dynamischer sein. Wir werden an diesen Themen noch mehr arbeiten. Wir waren nicht schlecht bei Standardsituationen, das waren die gefährlichsten Momente für uns."

ein Mann im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

RB Leipzig musste beim VfL Wolfsburg schon die zweite Saisonniederlage im dritten Spiel hinnehmen. Nach der Partie stand Trainer Jesse Marsch Rede und Antwort.

So 29.08.2021 20:32Uhr 02:01 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rb-leipzig-vfl-wolfsburg-interview-jesse-marsch-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mark van Bommel (Wolfsburg): "Es war ein richtiges Topspiel und vor diesem Publikum war es toll, dass wir drei Punkte geholt haben. Alle sind froh, dass wir Publikum im Stadion haben. Die Emotionen dabei, wenn was passiert, das ist das Schönste am Fußball. Umso schöner ist es, wenn man die Spiele dann auch noch gewinnt."

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Alle anzeigen (38)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 29. August 2021 | 21:45 Uhr

62 Kommentare

Voice vor 49 Wochen

Herrlich, wie die üblichen Verdächtigen wieder übers Stöckchen springen. Man braucht es nur hinzuhalten und hopp.... Ihr seid solche klugen Ratgeber.... danke und weiter so mit viel Aufmerksamkeit fürs böse Konstrukt!! Ach ja, und bitte noch ein paar von den tollen Emojis, sonst kann ich Eure Beiträge so schwer einordnen, liebe Fanboys!

Voice vor 49 Wochen

Nochmal, was macht einen verein besser als den Anderen, bloß weil er mehr Mitglieder hat und Tradition? Warum sind die Anderen - ohne Mitglieder und Tradition der schlechtere Klub?
Und warum überlässt Du nicht jedem selber, was er mag?

Voice vor 49 Wochen

Nur populistischer Kram, den Du hier ab lässt, Keiner hat gesagt, dass RBL der wichtigste Faktor in LE ist. Du musst schon richtig lesen. Vor Allem mit weniger Schaum vorm Mund.
Fehlt noch die Antwort auf meine Frage. Was macht Vereine mit mehr Mitgliedern und Tradition zu besseren Vereinen?
40TSD Zuschauer pro Spiel vor der Pandemie. Wieviel gehen denn zum Traditionsverein nach Probstheida?
Setz mal die RB-Hasser-Brille ab.
Ach ja, Du denkst noch an die Antwort auf meine Frage?

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga