Bundesliga-Ticker
Bildrechte: MDR.DE

Fußball | Bundesliga | Ticker Dynamo Dresden macht Talent zum Profi

Aktuelles zu RB Leipzig, Dynamo, Aue und dem FCM

+++ Dynamo Dresden macht Talent zum Profi +++ Dynamo Dresden zu Geldstrafe verurteilt +++ "Disziplinarische Gründe": Aue stellt Leihspieler Käuper frei +++ Dynamo-Heimspiel gegen Spitzenreiter Köln ausverkauft +++ RB-Verteidiger Upamecano zurück auf dem Trainingsplatz +++ 2. BL: Erste Lizenz-Bescheide Ende April +++

Bundesliga-Ticker
Bildrechte: MDR.DE

17.04.2019 | +++ Dynamo Dresden macht Talent zum Profi +++

Dynamo Dresden setzt auf den eigenen Nachwuchs. Am Mittwoch wurde der 18-jährige Kevin Ehlers mit einem Profivertrag bis 2023 ausgestattet. Der Innenverteidiger ist nach Marvin Stefaniak, Niklas Hauptmann, Markus Schubert, Justin Löwe, Marius Hauptmann, Max Kulke und Vasil Kusej das nächste Talent, dass den Sprung in die Zweitliga-Mannschaft schafft.

"Es war kein Zufall, dass Kevin schon als 16-Jähriger im Januar 2018 das erste Mal mit ins Trainingslager des Zweitliga-Teams reisen durfte. Kevin bringt Ehrgeiz, einen tollen Charakter und jede Menge Talent mit, um seinen Weg im Profi-Fußball zu gehen", ist sich Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge sicher. Ehlers fiebert dem Tag entgegen, "wenn ich erstmals in diesem tollen Stadion vor diesen beeindruckenden Fans in einem Pflichtspiel im Dynamo-Trikot auflaufen darf“.

Ehlers ist der Sohn des ehemaligen Profis Uwe Ehlers, der u.a bei Hansa Rostock, Erzgebirge Aue und dem Chemnitzer FC unter Vertrag stand. Ehlers Junior war 2017 aus dem Nachwuchs von Hansa Rostock nach Dresden gewechselt.

Nachwuchstalent Kevin Ehlers
Bildrechte: imago images / Steffen Kuttner

16.04.2019 | +++ DFB verurteilt Dynamo zu Geldstrafe +++

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die SG Dynamo Dresden wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 48.000 Euro verurteilt. Wie der Verein am Dienstag (16.04.) mitteilte, können 16.000 Euro davon für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden. Es ging um Vorkommnisse beim Zweitligaspiel beim Hamburger SV am 11. Februar sowie beim Gastspiel am 1. April 2019 beim FC Erzgebirge Aue. Nach Angaben des DFB wurden in beiden Partien insgesamt 80 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Dresden hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Pyrotechnik im Dynamo Dresden Fanblock.
Bildrechte: imago/Michael Schwarz

16.04.2019 | +++ "Disziplinarische Gründe": Aue stellt Leihspieler Ole Käuper frei +++

Ole Käuper gehört nicht mehr zum Kader des FC Erzgebirge Aue. Wie der Zweitliga-14. am Dienstag mitteilte, wurde der 22-jährige Mittelfeldspieler vorläufig freigestellt. Die Entscheidung sei aus "disziplinarischen Gründen" gefallen. Nähere Angaben dazu machten die Veilchen allerdings nicht.

Käuper war erst im vergangenen Januar von Bundesligist Werder Bremen, wo er seit 2005 das Nachwuchsleistungszentrum durchlaufen hatte, auf Leihbasis zum FC Erzgebirge gewechselt. Bei den Sachsen kam er in der Rückrunde bis dato auf lediglich vier Einsätze. Er gehörte zuletzt bereits drei Mal in Folge nicht zum Punktspielaufgebot des Teams von Cheftrainer Daniel Meyer. Käupers Vertrag in Aue war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

Jan Kirchhoff (1. FC Magdeburg) und Ole Käuper (Aue)
Ole Käuper - hier im Zweikampf mit Magdeburgs Jan Kirchhoff - scheint nur ein kurzes Gastspiel in Aue gegeben zu haben. Bildrechte: imago/Matthias Koch

16.04.2019 | +++ Dynamo-Heimspiel gegen Spitzenreiter Köln ausverkauft +++

Dynamo Dresdens kommendes Heimspiel am Ostersonntag (21.04.) um 13:30 Uhr gegen den unangefochtenen Zweitligaspitzenreiter 1. FC Köln ist bereits ausverkauft. Mehr als 30.500 Zuschauer, darunter gut 3.000 Gästefans, wollen sich das Duell der Schwarz-Gelben mit dem Aufstiegsfavoriten nicht entgehen lassen, informierte die SGD. Spätentschlossene Ticket-Interessenten können jedoch darauf hoffen, online über Dynamos offizielle Ticket-Zweitmarkt-Plattform an die begehrten Karten zu gelangen.

Im Hinspiel Mitte November 2018 hatten die Elbestädter ein historisches 1:8-Debakel bei den "Geißböcken" - damals noch unter Cheftrainer Maik Walpurgis - einstecken müssen. Aktuell belegt die Mannschaft unter Walpurgis' Nachfolger Cristian Fiel Rang 13 und hat sechs Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz.

Große Choreografie über Westtribüne und K-Block
Das Rudolf-Harbig-Stadion wird am Ostersonntag aus allen Nähten platzen (Archivbild). Bildrechte: IMAGO

16.04.2019 | +++ RB-Verteidiger Upamecano zurück auf dem Trainingsplatz +++

Dayot Upamecano steht bei RB Leipzig wieder auf dem Trainingsplatz. Der wegen einer Knorpelquetschung seit Mitte Januar ausgefallene Innenverteidiger aus Frankreich trainierte am Dienstag beim Bundesliga-Dritten individuell mit Stürmer Yussuf Poulsen (Angina) und Mittelfeldakteur Tyler Adams (Adduktorenprobleme). Zuletzt musste der französische U21-Nationalspieler das Training wiederholt abbrechen, da das lädierte Knie die Belastungen noch nicht wieder vertragen hatte. Upamecano absolvierte in der laufenden Saison bislang 14 Bundesliga- und zwei DFB-Pokal-Partien sowie vier Einsätze in der Europa League.

Die erste Trainingseinheit dieser Woche vor dem anstehenden Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach verpasste derweil Angreifer Jean-Kevin Augustin. Der Franzose fehlte laut Vereinsangaben aufgrund einer Magenverstimmung.

Dayot Upamecano (RB Leipzig) gegen Axel Witsel (Borussia Dortmund)
Der Auftakt daheim gegen Borussia Dortmund war Dayot Upamecanos bislang einziger Pflichtspieleinsatz 2019. Bildrechte: imago/Christian Schroedter

16.04.2019 | +++ 2. Bundesliga: Erste Lizenz-Bescheide am 23. April +++

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wird die 36 Profi-Klubs sowie die Aufstiegsaspiranten aus der 3. Liga am kommenden Dienstag (23.04.) über die erste Entscheidung im Lizenzierungsverfahren informieren. Im Anschluss haben die Vereine die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Die endgültige Entscheidung, wer die Lizenz für welche Liga bekommt, soll am 16. Mai fallen. Die Klubs müssen sportliche, rechtliche, finanzielle, personelle und administrative, infrastrukturelle, medientechnische Kriterien sowie spielorganisatorische Anforderungen erfüllen, um am Spielbetrieb 2019/20 teilnehmen zu können.

Spielball und ein Logo der 2. Bundesliga.
Bildrechte: IMAGO

15.04.2019 | +++ Sperre für Aues Abwehrspieler Kusic +++

Der FC Erzgebirge Aue muss drei Spiele auf Filip Kusic verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete am Montag (15.04.) das schwere Foulspiel des 22 Jahre alten Abwehrspielers im Ligaspiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1). Kusic hatte am vergangenen Freitag in der 81. Minute Denis Thomalla so schwer zu Fall gebracht, dass der Schiedsrichter die rote Karte Zog. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Filip Kusic
Bildrechte: Picture Point

15.04.2019 | +++ FCM im Abstiegsendspurt ohne Türpitz +++

Hiobsbotschaft für den 1. FC Magdeburg: Philip Türpitz fällt wegen einer Muskelverletzung wahrscheinlich für die letzten fünf Saisonspiele aus. Das gab der Verein am Montag bekannt.

Der Mittelfeldspieler war bei der Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 bereits frühzeitig vom Feld gehumpelt. Die Untersuchung am Montag ergab eine Muskelverletzung im linken vorderen Oberschenkel.

v.l. Philip Türpitz (Magdeburg, 8), Marco Hartmann (Dresden, 6)
Bildrechte: imago/Jan Huebner

15.04.2019 | +++ Marsch beerbt Rose in Salzburg +++

Von RB Leipzig zu RB Salzburg: Jesse Marsch wird neuer Trainer beim amtierenden österreichischen Meister und damit Nachfolger von Marco Rose, der in der kommenden Saison Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach trainieren wird. "Das ist eine neue Herausforderung für mich und ich bin bereits voller Vorfreude auf diese Aufgabe. Aber bis es so weit ist, habe ich mit RB Leipzig noch viel zu tun, um die Saison bestmöglich abzuschließen", sagte der 45-Jährige in einer Pressemitteilung. Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund meinte zur Verpflichtung: "Wir sind sowohl fachlich als auch menschlich restlos von ihm überzeugt. Er kennt unsere Philosophie sowie unsere Art, Fußball zu spielen, sehr gut."

Jesse Marsch
Jesse Marsch bleibt RB treu und wechselt von Leipzig nach Salzburg. Bildrechte: IMAGO

13.04.2019 | +++ Mintzlaff: Werner will nicht verlängern +++

Nationalstürmer Timo Werner steht beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig offenbar vor dem Absprung. "Wir wollen bekanntermaßen mit ihm verlängern. Aber er hat uns signalisiert, dass er eher nicht verlängern möchte", sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff am Samstag in der Halbzeitpause des Bundesliga-Spiels gegen den VfL Wolfsburg bei Sky. Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick hatte vor kurzem bekräftigt, dass der Club Werner ein unterschriftsreifes Angebot vorgelegt habe. Der Kontrakt des 23-Jährigen bei den Sachsen läuft noch bis 30. Juni 2020. RB will den Vertrag entweder verlängern oder Werner schon in diesem Jahr ziehen lassen, um zumindest noch eine hohe Ablöse zu kassieren. Zuletzt wurde immer wieder über einen Wechsel des Torjägers zum FC Bayern München spekuliert. Werner hat sich bislang nicht zu seinen Plänen geäußert.

Timo Werner
Bildrechte: Picture Point

12.04.2019 | +++ Justin Löwe bleibt ein Dresdner +++

Zweitligist SG Dynamo Dresden hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Justin Löwe um zwei weitere Jahre verlängert. "Leo bringt als Fußballer eine Menge Talent mit und steht darüber hinaus für Einsatz, Willen und absolute Identifikation. Er hat schon in den Nachwuchsteams seine Mitspieler mit seiner Art begeistert und auf dem Platz mitgerissen", wird Sportgeschäftsführer Ralf Minge in einer offiziellen Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Justin Löwe
Justin Löwe Bildrechte: imago images / Zink

Löwe hatte im November des vergangenen Jahres sein Zweitliga-Debüt für die Schwarz-Gelben gefeiert. Der Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2010 in die Nachwuchs-Akademie der SGD und für die U19 in der A-Junioren-Bundesliga als Kapitän auf den Platz. "Es ist für mich eine große Ehre, das Dynamo-Trikot zu tragen", so Löwe.

11.04.2019 | +++ Markus Krösche weiterer Manager-Kandidat bei RBL? +++

Bei Bundesligist RB Leipzig soll es neben Christoph Metzelder einen weiteren Kandidaten für den Manager-Posten geben. Laut "Bild-Zeitung" und "Sport Bild" werde auch mit Markus Krösche, derzeit Sportvorstand bei Zweitligist SC Paderborn, verhandelt.

Markus Krösche
Wird Markus Krösche neuer Manager bei RB? Bildrechte: imago images/Revierfoto

Mit einem Augenzwinkern hat derweil RB-Sportdirektor Ralf Rangnick auf ein mögliches Engagement von Ex-Nationalspieler Metzelder reagiert. "Der ist zu alt für uns. Wir holen keine Spieler mehr im Alter von Ü30. Und von daher spielt er in unseren Überlegungen überhaupt keine Rolle", sagte der RB-Coach am Donnerstag.

Am Dienstag hatte die "Bild" berichtet, dass die Gespräche zwischen Leipzig und dem 38-jährigen Metzelder bereits weit fortgeschritten seien. Von den Sachsen hatte es zuvor keine Stellungnahme gegeben. Bei RB ist der Posten von Jochen Schneider frei, der als Sportvorstand nach Schalke gewechselt ist. Schneider arbeitete bei RB als Leiter Sport und galt als rechte Hand von Rangnick.

10.04.2019 | +++ Ebert zurück im Dynamo-Mannschaftstraining +++

Beim Zweitligisten Dynamo Dresden hat Cheftrainer Cristian Fiel den Vize-Kapitän Patrick Ebert zurück im Mannschaftstraining begrüßt. Der 32-Jährige kurierte seine muskulären Probleme im Oberschenkel aus und ist wieder voll belastbar. Fortschritte auf dem Weg zurück ins Mannschaftstraining machten Marco Hartmann, Brian Hamalainen und Vasil Kusej, die am Mittwoch abseits des Teams intensiv mit Reha-Trainer Tobias Lange arbeiteten. Baris Atik wurde für zwei Tage freigestellt. Dem Klub zufolge ist er aus privaten Gründen zu seiner Familie gereist. Er trainiert ab Freitag mit.

Patrick Ebert (Dynamo Dresden)
Patrick Ebert (Archiv) Bildrechte: imago images / Steffen Kuttner

09.04.2019 | +++ RB Leipzigs Adams: "Wir sind Club der Zukunft" +++

RB Leipzigs Neuzugang Tyler Adams hat sich zu seinem guten Start in der Bundesliga geäußert. Der 20-jährige US-Amerikaner, mit dem RB Leipzig bisher kein Spiel verloren hat, wird im "Sportbuzzer" zitiert: "Es war mein Ziel, mich möglichst schnell zu integrieren. Der Trainer hat mir das Vertrauen geschenkt und ich wusste, dass ich etwas zeigen muss." Zudem erklärte Adams: "Ich hasse es zu verlieren, bin mir aber sicher, dass wir auch noch das eine oder andere Spiel mit mir verlieren werden. Wir sind attraktiv und der Club der Zukunft." Beim Bundesliga-Spiel in Leverkusen und im DFB-Pokal-Viertelfinale in Augsburg fehlte Adams verletzungsbedingt.

Tyler Adams (14, RB Leipzig)
Bildrechte: imago images / Picture Point LE

09.04.2019 | +++ Schubert ist der Liebling der Dynamo-Fans +++

Wenn es um den Trikotflock der Fans von Dynamo Dresden geht, ist Torhüter Markus Schubert der am meisten nachgefragte Spieler des aktuellen Kaders. Das teilte die SGD am Dienstag mit. 9,4 Prozent aller Bestellungen tragen den Namen des U21-Nationalspielers. Auf den Plätzen zwei und drei landen in dieser Saison der offensive Mittelfeldspieler Patrick Ebert und Stürmer Moussa Koné.

Dynamos Torwart Markus Schubert am Ball.
Dynamos Torwart Markus Schubert Bildrechte: imago images / Matthias Rietschel

09.04.2019 | +++ Aues Nazarov vor Wechsel nach Italien? +++

Stürmer Dimitrij Nazarov soll ab Sommer für Delfino Pescara in der italienischen Serie B spielen. Das schreiben Medien aus Aserbaidschan über den 29-jährigen Nationalspieler. Der Angreifer, der in dieser Zweitliga-Saison bisher nur auf 476 Einsatzminuten kommt (dreimal in der Startelf), hat noch einen Vertrag bis 2021. Demzufolge bekäme der Kumpelverein eine Ablöse. Nazarov war 2016 vom Karlsruher SC zu den "Veilchen" gewechselt. Zuvor hatte Tag24 über einen möglichen Wechsel Nazarovs nach Italien berichtet.

Aues Dimitrij Nazarov ist enttäuscht
Aues Dimitrij Nazarov (Archiv) Bildrechte: imago images / Kirchner-Media

08.04.2019 | +++ Geldstrafe für Busfahrer von Erzgebirge Aue +++

Das zweimalige Zeigen des ausgestreckten Mittelfingers hat dem Busfahrer von Erzgebirge Aue, Heiko Martin, eine Geldstrafe eingebracht. Nach einem Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes muss Martin 300 Euro zahlen. Nach Abpfiff des Zweitligaspiels beim FC St. Pauli am 16. Februar 2019 hatte der Busfahrer den Mittelfinger in Richtung des Hamburger Blocks gezeigt. Zuvor war er erheblich provoziert und beleidigt worden. Martin hat dem Urteil zugestimmt.

Busfahrer Heiko Martin ist begeisterter Aue Fan und hat seinen Fanschal immer dabei
Bildrechte: imago/Dehli-News

07.04.2019 | +++ Schwere Knieverletzung bei RBL-Torhüter Mvogo +++

Ersatztorhüter Torhüter Yvon Mvogo droht bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig das vorzeitige Saisonaus. Der Schweizer zog sich am Sonntag (7.4.2019) im Training eine Innenbandzerrung im rechten Knie zu. Das teilte der Verein per Twitter mit. Mvogo kam in dieser Saison zu zehn Einsätzen in der Europa League und Europa-League-Quali. In der Bundesliga spielte er nach einer Verletzung von Stammtorhüter Peter Gulacsi eine Halbzeit beim 3:0-Sieg in Hannover. Zudem stand der 24-Jährige in 19 Bundesligaspielen im Kader.

Yvon Mvogo
Bildrechte: imago/GEPA pictures

04.04.2019 | +++ Magdeburgs Beck meldet sich zurück +++

Zweitligist 1. FC Magdeburg hat sich in einem Testspiele gegen Luckenwalde mit 5:1 durchgesetzt. Die Treffer erzielten Philip Türpitz und Nico Hammann per Doppelpack sowie Marius Bülter. Wichtiger als der Sieg war der Einsatz von Kapitän Christian Beck. Der Stürmer spielte nach seiner schweren Verletzung erstmals wieder mit. Die Gesichtsmaske hielt. Auch Kopfbälle konnte er ohne Probleme machen. Anfang März hatte sich Beck beim Spiel gegen den MSV Duisburg das Jochbein und die Augenhöhle gebrochen. Am kommenden Montag will der FCM-Knipser beim Hamburger SV unbedingt auflaufen.

Christian Beck
Bildrechte: imago/Christian Schroedter

03.04.2019 | +++ Geldstrafe für Magdeburg wegen Bierbecherwürfen der Fans +++

Der 1. FC Magdeburg muss 2.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mit. Grund für die Strafe sind Fehlverhalten der FCM-Fans. Im Ostduell gegen Erzgebirge Aue am 29. Januar (Endstand 1:0) wurden aus dem Zuschauerbereich zwei Plastikbecher auf das Spielfeld geworfen. Das gleiche Vergehen geschah auch in der Partie gegen Holstein Kiel am 10. Februar (1:1). Dort flog ein Plastikbecher in Richtung eines Kieler Spielers.

31.03.2019 | +++ Aue verlängert Vertrag mit Cacutalua trotz Verletzung +++

Malcolm Cacutalua verletzt am Boden, gestützt von Clemens Fandrich und Teamärztin Michaela Antonsova
Bildrechte: imago/Picture Point

Der FC Erzgebirge Aue hat den Vertrag mit dem verletzten Malcolm Cacutalua verlängert. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, bleibt der Innenverteidiger bis zum 30. Juni 2022 bei den Sachsen. Der 24-Jährige spielt seit 2017 für die "Veilchen" und kam in der laufenden Saison in 17 Partien zum Einsatz.

Am 9. März zog sich der Abwehrmann im Heimspiel gegen den SC Paderborn einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und wird monatelang ausfallen. "Malcolm ist trotz seiner Verletzung ein wichtiger Pfeiler in unserer Mannschaft. Er hat sich sehr gut entwickelt und umso mehr freue ich mich darüber, dass er seinen Vertrag bei uns verlängert hat", sagte Präsident Helge Leonhardt.


31.03.2019 | +++ FCM hofft auf Beck-Rückkehr schon beim HSV +++

Der abstiegsgefährdete Zweitligist 1. FC Magdeburg macht sich Hoffnungen, dass der schmerzlich vermisste Torjäger Christian Beck schon am übernächsten Montag (8. April) beim Hamburger SV wieder mit dabei sein kann. Darauf angesprochen erklärte Trainer Michael Oenning der Agentur dpa: "Ich wünsche es mir schon, dass er schon gegen Hamburg wieder zurück ist, was schon eine Sensation wäre. Aber im Fußball kann es schnell gehen." Beim 0:0 zuletzt gegen Heidenheim fehlte den Elbestädtern ein "Knipser". Kapitän Beck hatte sich Anfang Februar in Duisburg Frankturen am Jochbein und der Augenhöhle zugezogen.

Christian Beck (Magdeburg, 11)
Christian Beck könnte seinen Tribünenplatz demnächst wieder verlassen. Bildrechte: imago images / Jan Huebner

30.03.2019 | +++ RB-Stadionausbau startet im Sommer +++

Bundesligist RB Leipzig hat die Pläne für den Stadionausbau präzisiert. In den ersten beiden Bauphasen, die nach dieser Saison beginnen und zweieinhalb Jahre dauern sollen, soll die Kapazität um rund 5.000 Zuschauer bei nationalen Spielen angehoben werden. Dafür nehme man 50 Millionen Euro in die Hand, sagte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff am Samstag vor dem Bundesligaspiel in der Red Bull Arena gegen Hertha BSC. Die Erweiterung kommt durch die Schaffung von entsprechend vielen Stehplätzen zustande. Sollte man in der dritten Bauphase feststellen, dass die Kapazität von rund 48.000 Zuschauern nicht ausreichen würde, habe man in den Oberrängen noch Raum für Veränderungen. Zudem könne man die Plätze gegebenenfalls näher ran ans Stadion rücken.

Mintzlaff äußerte sich in einer Medienrunde zu weiteren Themen, die zuvor auch in der Mitgliederversammlung besprochen worden waren. Der 34 Jahre alte Trainer-Assistent Robert Klauß soll auch unter dem designierten RB-Coach Julian Nagelsmann als Co-Trainer tätig sein. Es könne aber sein, dass weitere Assistenten dazukommen würden, meinte Mintzlaff. So solle auch der bisherige Co-rainer Jesse March weiterhin in Leipzig beschäftigt bleiben. Zudem teilte Mintzlaff mit, dass die ehemalige Fußball-Weltmeisterin (2003) Viola Odebrecht in den nächsten Wochen bei RB anfangen werde. Die 49-malige Nationalspielerin soll beim Plan, auch mit der Frauen-Mannschaft in die Bundesliga aufzusteigen, helfen. Zum Thema Kaderplanung erklärte Mintzlaff, "dass wir a) sicher nicht vor einem großen Umbruch stehen, und b) noch etliche Transfers tätigen." Bisher hat RB Leipzg mit Hannes Wolf und Luan Candido zwei Neuzugänge für die Sommerpause bestätigt.

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer von RB Leipzig
Bildrechte: IMAGO

29.03.2019 | +++ Fiel, Mölzl und Leopold haben Fußball-Lehrer-Lizenz +++

Cristian Fiel hat die Fußball-Lehrer-Lizenz erhalten. Der Trainer der SG Dynamo Dresden gehört zu den 24 Teilnehmern, die am Donnerstag nach zehn Monaten Ausbildung feierlich die Urkunde überreicht bekamen. Auch der amtierende Co-Trainer der Schwarz-Gelben, Patrick Mölzl, darf sich ab sofort Fußball-Lehrer nennen. Genauso wie der frühere U19-Trainer des FC Carl Zeiss Jena, Georg Martin Leopold, der nun Besitzer der Lizenz ist. Der Kurs an der Hennes-Weisweiler-Akademie begann im Juni 2018, mit dem Ende der Prüfungsphase im März 2019 wurde er beschlossen. Eingeteilt war der Lehrgang in 22 Wochen Präsenzausbildung, zwölf Wochen Praktikum und sechs Wochen Selbststudium.

Dynamos Co-Trainer Patrick Mölzl und Cheftraienr Cristian Fiel.
Dynamos Co-Trainer Patrick Mölzl und Cheftraienr Cristian Fiel (v.l.). Bildrechte: imago images / Steffen Kuttner

28.03.2019 | +++ Brasilianischer Verteidiger für RB Leipzig +++

RB Leipzig hat den 18-jährigen Luan Candido unter Vertrag genommen. Der Brasilianer wechselt zur neuen Saison von Palmeira Sao Paulo an die Pleiße und erhält einen Vierjahresvertrag. Dies gab Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Donnerstag auf der Spieltags-Pressekonferenz vor dem Duell gegen Hertha BSC bekannt. Der Linksverteidiger, der für die U20-Nationalmannschaft Brasiliens spielt, unterschrieb laut Rangnick am Mittwoch den Kontrakt bei den Sachsen. Die Ablösesumme soll sich nach Medienberichten auf zehn Millionen Euro belaufen. "Wir kriegen einen variabel einsetzbaren Spieler. Er hat ein optimales körperliches Anforderungsprofil. Ich bin froh, dass er sich für uns entschieden hat", sagte Rangnick.

27.03.2019 | +++ Krüger und Burnic gewinnen mit U20 in Polen +++

Florian Krüger von Erzgebirge Aue und Dzenis Burnic von Dynamo Dresden haben mit der U20-Nationalmannschaft ein Testspiel in Polen 2:0 gewonnen. Angreifer Krüger kam zur zweiten Halbzeit für den Torschützen David Otto in die Partie, Mittelfeldspieler Burnic lief von Beginn an auf und absolvierte 90 Minuten. Auch Torwart Markus Schubert von Dynamo Dresden stand im U20-Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Am Freitag hatte Burnic das Siegtor beim 1:0-Erfolg gegen Portugal erzielt.

Florian Krüger
Florian Krüger im DFB-Dress. Bildrechte: imago images / Newspix

26.03.2019 | +++ Leonhardt bereitet Dotchev-Rückkehr nach Aue vor +++

24.03.2019 | +++ RB Leipzig muss auf Klostermann verzichten +++

RB Leipzig muss zwei Wochen auf Lukas Klostermann verzichten. Das meldet der "kicker". Demnach wird der 22 Jahre alte Abwehrspieler wegen eines Muskelfaserrisses an den Adduktoren im Heimspiel am Samstag gegen Hertha BSC (18:30 Uhr im Liveticker) sowie wohl auch im DFB-Pokal-Viertelfinale am 2. April beim FC Augsburg (20:45 Uhr im Liveticker) fehlen. Klostermann hatte sich die Verletzung bei seinem Debüt in der A-Nationalmannschaft am vergangenen Mittwoch gegen Serbien (1:1) zugezogen und war in der 90. Minute ausgewechselt worden.

Lukas Klostermann (Deutschland), beim Zweikampf mit Miroslav Bogosavac (Serbien), Deutschland - Serbien Freundschaftsspiel .
Lukas Klostermann im Spiel gegen Serbien Bildrechte: imago images / Bernd König

Vorzeitig in Leipzig zurückerwartet wird auch Emil Forsberg. Der Offensivspieler, der in der EM-Qualifikation gegen Rumänien (2:1) 68 Minuten für Schweden auf dem Platz gestanden hatte, ist angeschlagen. Die Blessur soll aber nicht so schwer und ein Einsatz gegen Hertha möglich sein.

22.03.2019 | +++ Fiel zieht positives Fazit aus Trainingslager +++

Die SG Dynamo Dresden ist am Freitagmittag aus ihrem Kurzzeittrainingslager im bayerischen Bad Gögging abgereist. Trainer Cristian Fiel zog ein positives Fazit: "Die Jungs wissen, in was für einer Situation wir sind. Sie wissen auch, dass man investieren muss, um erfolgreich Fußball spielen zu können. Sie haben in den vier Tagen wirklich gut gearbeitet", sagte der 39-Jährige im vereinseigenen "Dynamo-TV". Die Sachsen haben die vergangenen Tage im bayerischen Kurort genutzt, um sich intensiv auf den Abstiegskampf in der 2. Bundesliga vorzubereiten.

Cheftrainer Cristian Fiel schaut seinen Spielern bei der Übung zu.
Bildrechte: IMAGO/Steffen Kuttner

Am Mittwoch unterlag Dynamo in einem Testspiel dem Bundesligisten FC Augsburg trotz einer couragierten Leistung knapp mit 1:2. "Die Jungs haben vieles von dem umgesetzt, was wir in den Trainingseinheiten versucht haben zu trainieren. Deswegen fahre ich mit einem guten Gefühl hier weg", erklärte Fiel. Dresden ist derzeit 14. der Tabelle, hat fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsrang. 2019 sind die Sachsen zudem noch sieglos, errangen in sieben Spielen lediglich drei Punkte. "Das Trainingslager war eines der positiveren Erlebnisse der vergangenen Wochen. Darauf müssen wir aufbauen", forderte Innenverteidiger Florian Ballas.

21.03.2019 | +++ Klostermann erleidet Muskelfaserriss +++

Bittere Nachricht für Lukas Klostermann und RB Leipzig sowie die Nationalmannschaft. Wie der DFB am Donnerstag mitteilte, zog sich der 22-Jährige bei seinem bis dahin starken Länderspieldebüt gegen Serbien (1:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Der Außenverteidiger von RB Leipzig hat das Quartier der Nationalmannschaft in Wolfsburg bereits vorzeitig verlassen. Nach einer Grätsche gegen ihn kurz vor Spielende musste Klostermann verletzt ausgewechselt werden. Er wird damit nicht nur Bundestrainer Joachim Löw im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande am Sonntag fehlen, sondern auch seinem Klub RB Leipzig, für die es in den kommenden Spielen gegen Hertha, Augsburg (DFB-Pokal) und Leverkusen geht.

Lukas Klostermann (DFB, 13) verletzt sich und muss ausgewechselt werden
Lukas Klostermann machte ein starkes Debüt im Nationaltrikot, musste kurz vor Schluss jedoch verletzt ausgewechselt werden. Bildrechte: imago images / regios24

21.03.2019 | +++ RB Leipzig verliert Torfestival +++

Bundesligist RB Leipzig hat sein Testspiel gegen den polnischen Erstliga-Vierten Pogon Stettin mit 3:5 verloren. Jean-Kevin Augustin (12.) und Matheus Cunha (24.) erzielten beide Leipziger Tore vor der Pause (2:2). Amadou Haidara brachte Leipzig erneut in Front (51.). In der Schlussphase waren die Gäste stark ersatzgeschwächten Messestädtern überlegen und drehten das Spiel mit drei Toren zum 3:5-Endstand aus RB-Sicht. 15 Leipziger sind derzeit auf Länderspielreise, sodass RB-Trainer Ralf Rangnick lediglich vier Stammspieler einsetzen konnte.

Tore Reginiussen (4, Trondheim) und Jean-Kevin Augustin (29, RB Leipzig) im Zweikampf
Leipzigs Augustin (re./Archiv) erzielte das erste RB-Tor. Bildrechte: Picture Point

21.03.2019 | +++ Dynamo unterliegt im Test gegen Augsburg +++

Dynamo Dresden hat seinen Test im Rahmen des Kurztrainingslagers im bayerischen Bad Gögging gegen Bundesligist FC Augsburg mit 1:2 verloren. Jonathan Schmid und Maurice Malone (23./31.) brachten den FC Augsburg mit 2:0 in Führung. Dresdens Erich Berko gelang neun Minuten vor der Pause der Anschluss. Trotz einer couragierten Leistung wollte der SGD kein weiteres Tor gelingen, sodass es bei der knappen Niederlage nach 90 Minuten blieb. Das Spiel fand in der Augsburger Arena unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Erich Berko (40, Dresden) und Johannes van den Bergh (15, Kiel)
Erich Berko (li./Archiv) traf zum 1:2. Bildrechte: Picture Point

Dresdens Trainer Cristian Fiel nutzte die Partie, um fast allen der 24 mit ins Trainingslager gereisten Akteure Einsatzzeit zu gewähren. Patrick Ebert (Oberschenkelverletzung) musste ebenso wie die Langzeitverletzten Marco Hartmann und Brian Hamalainen passen. Auch nicht mit von der Partie waren aufgrund von Länderspielreisen Markus Schubert und Dzenis Burnic (U20 Deutschland ), Aias Aosman (Syrien) und Haris Duljevic (Bosnien).

21.03.2019 | +++ Magdeburg siegt im Test gegen Usti +++

Der 1. FC Magdeburg hat sich im Testspiel gegen den tschechischen Zweitligisten Usti nad Labem mit 2:1 durchgesetzt. Björn Rother sorgte in der 20. Minute für die Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich traf Manfred Osei Kwadwo mit einem abgefälschten Schuss zum 2:1, was zugleich der Endstand war. Trainer Michael Oenning sagte: "Wir haben gestern und heute trainiert. Von daher war das ordentlich und wir haben uns nicht den Schneid abkaufen lassen." Nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Spielen rutschte der FCM in der Liga auf Rang 16 ab. Am 29. März geht es gegen Heidenheim wieder um Liga-Punkte.

21.03.2019 | +++ FCM testet am 3. April gegen FSV Luckenwalde +++

Der 1. FC Magdeburg wird ein Testspiel gegen den FSV Luckenwalde bestreiten. Der Tabellen-16. der 2. Bundesliga tritt am 3. April um 17 Uhr auf einem Nebenplatz der heimischen Arena gegen den Oberliga-Spitzenreiter an. Dies gab der Zweitligist am Donnerstag bekannt.

Michael Oenning (Magdeburg, Trainer)
Bildrechte: imago/Jan Huebner

20.03.2019 | +++ Benatelli wechselt von Dresden zum FC St. Pauli +++

Mittelfeldspieler Rico Benatelli wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden nicht verlängern und schließt sich dem Liga-Konkurrenten FC St. Pauli an. "Rico hat uns offen und fair in einem persönlichen Gespräch hier im Trainingslager über seine Entscheidung informiert. Ich habe keine Zweifel daran, dass Rico sich bei uns in den kommenden Wochen bis zum Saisonende weiter mit voller Kraft in den Dienst der Mannschaft stellen wird", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge am Mittwoch in einer Vereinsmitteilung. Benatelli kam 2017 ablösefrei von den Würzburger Kickers nach Dresden, wo der 27-Jährige 47 Pflichtspiele (vier Tore, drei Vorlagen) absolvierte. Auf St. Pauli erhält der Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag.

Rico Benatelli (Dresden), Lewis Holtby (Hamburger SV) beim Spiel zwischen Hamburger SV und Dynamo Dresden.
Rico Benatelli verlässt Dynamo Dresden am Saisonende gen Richtung FC St. Pauli. Bildrechte: imago/Eibner

20.03.2019 | +++ Brasilianer Candido zum Medizincheck bei RB Leipzig +++

Bundesligist RB Leipzig steht offenbar vor der Verpflichtung eines weiteren Brasilianers. Der variabel einsetzbare Linksfuß Luan Candido absolviert am Mittwoch und Donnerstag medizinische Tests bei den Sachsen. Das bestätigte der Verein. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet. Wann und ob es überhaupt zu einem Vertragsabschluss mit dem 18-jährigen Talent kommen wird, ließ RB offen. Der brasilianische Junioren-Auswahlspieler steht derzeit bei Palmeiras Sao Paulo unter Vertrag. In Leipzig würde er auf seinen Landsmann Matheus Cunha treffen. Candido wäre der zweite Zugang für die nächste Saison. RB hat bereits den 19-jährigen Offensivspieler Hannes Wolf von RB Salzburg verpflichtet.

Luan Candido
Zum Medizincheck in Leipzig: Luan Candido Bildrechte: imago/Photosport

20.03.2019 | +++ Erzgebirge Aue sagt Testspiel beim SV Ried ab +++

Trainer Daniel Meyer, Erzgebirge Aue
FCE-Trainer Daniel Meyer: "Keine andere Wahl" Bildrechte: Picture Point

Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat ein für Donnerstag angesetztes Testspiel beim österreichischen Zweitliga-Club SV Ried abgesagt. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, sei die angespannte Personalsituation der Grund für diese Entscheidung. "Die Nominierungen für die Nationalmannschaften sowie die Berücksichtigung der Verletztenliste und des Krankenstandes ließen uns leider keine andere Wahl. Wir bedauern diese Absage und versuchen mit der verbliebenen kleinen Trainingsgruppe die Vorbereitung auf das Sachsenderby am 1. April gegen Dynamo Dresden anzugehen", sagte Aues Trainer Daniel Meyer.

19.03.2019 | +++ Klostermann: RB-Trio bei Nationalteam spiegelt Entwicklung wider +++

Lukas Klostermann sieht in der Berufung von erstmals drei Spielern von RB Leipzig in die deutsche Nationalmannschaft auch eine Tendenz der gesamten Bundesliga-Mannschaft. Der Außenverteidiger sagte am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wolfsburg: "Es spiegelt ein bisschen unsere Entwicklung wider". Er betonte: "Wir spielen eine sehr ordentliche Saison."

Der 22-Jährige gebürtige Westfale wurde von Bundestrainer Joachim Löw zum ersten Mal in die Nationalmannschaft berufen. Daneben kehrt Außenverteidiger-Kollege Marcel Halstenberg zurück. Er hatte im November 2017 bereits ein Länderspiel bestritten, ehe er sich im Januar 2018 einen Kreuzbandriss zuzog. Zudem gehört Stürmer Timo Werner zum Aufgebot für das Testspiel an diesem Mittwoch in Wolfsburg gegen Serbien und am Sonntag in Amsterdam gegen die Niederlande. Klostermann berichtete über die Zugfahrt im Dreierpack: "Zur U21 bin ich häufig allein gereist. Für mich war die Anreise schon ein bisschen ungewohnt."

Lukas Klostermann
Lukas Klostermann Bildrechte: imago images / MIS

16.03.2019 | +++ FCM-Keeper Loria für georgische Nationalmannschaft nominiert +++

Stammkeeper Giorgi Loria vom 1. FC Magdeburg ist für die anstehenden beiden EM-Qualifikationsspiele der georgischen Nationalmannschaft berufen worden. Am kommenden Montag wird Loria in der Hauptstadt Tiflis zum Team von Nationaltrainer Vladimir Weiss stoßen. Die Georgier beginnen dann am nächsten Samstag (23.03.) mit einem Heimspiel gegen die Schweiz, ehe sie drei Tage später (Dienstag, 26.03.) in Dublin auf Irland treffen. Der 33-Jährige hat bis dato 47 Länderspiele auf dem Buckel.

Der FCM hatte den zuletzt vereinslosen Loria in der zurückliegenden Winterpause unter Vertrag genommen. Seitdem absolvierte der international erfahrene Schlussmann sämtliche sieben Zweitliga-Spiele des FCM über die volle Distanz, hielt seinen Kasten dabei zweimal sauber und kassierte bislang neun Gegentreffer.

Torwart Giorgi Loria
Giorgi Loria ist seit Januar Stammkeeper des 1. FC Magdeburg. Bildrechte: imago/Christian Schroedter

16.03.2019 | +++ Dynamo nutzt Länderspiele für Kurztrainingslager +++

Zweitligist Dynamo Dresden wird im Rahmen der Länderspielpause nächste Woche für drei Tage ein Kurztrainingslager absolvieren. Zwischen kommenden Dienstag bis Freitag (19. bis 22.03.3). beziehen die Schwarz-Gelben ihr Quartier im niederbayrischen Bad Gögging. Das teilten die Elbestädter am Samstagvormittag mit und zitierten Sportgeschäftsführer Ralf Minge in ihrer offiziellen Mitteilung wie folgt: "Wir wollen Cristian Fiel und der Mannschaft die Möglichkeit geben, sich während der Länderspielpause konzentriert und intensiv auf die letzten neun Spiele der laufenden Zweitliga-Saison vorzubereiten. Die Bedingungen dafür sind in Bad Gögging ideal."

Im Verlauf der Sommervorbereitung 2017 war die damals noch von Uwe Neuhaus trainierte Mannschaft schon einmall vor Ort im Traingscamp.

Ralf Minge mit Cristian Fiel
Mit einem Kurztrainingslager läuten Geschäftsführer Ralf Minge und Cheftrainer Cristian Fiel Dynamos Schlussphase der 2. Liga ein. Bildrechte: imago/Hentschel

15.03.2019 | +++ Magdeburg vereinbart Testspiel in der Länderspielpause +++

Der 1. FC Magdeburg hat in der anstehenden Länderspielpause eine Testpartie vereinbart. Die Elf von Michael Oenning trifft am Donnerstag, den 21. März, auf den tschechischen Zweitligisten FK Usti Nad Labem. Anpfiff auf Platz zwei der MDCC-Arena ist um 15:00 Uhr.

Michael Oenning (Magdeburg, Trainer)
Bildrechte: imago/Jan Huebner

15.03.2019 | +++ Aues Iyoha für U21-Nationalmannschaft nominiert +++

Emmanuel Iyoha von Erzgebirge Aue steht vor seinem Debüt für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Trainer Stafan Kuntz berief den Stürmer in sein Aufgebot für die Spiele gegen Frankreich (21. März in Essen) und England (26. März in Bournemouth). Die beiden Partien sind die letzten offiziellen Begegnungen vor der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni 2019). Der 21-jährige Iyoha debütierte im November als 18-Jähriger für die deutsche U19, für die er fünf Spiele betritt. Neun Monate später stand er unter Guido Streichsbier erstmals im Kader der U20. Bei der U20-Weltmeisterschaft im Mai 2015 in Südkorea gelang ihm gegen Vanuatu beim 3:2-Sieg der Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0.

Im Bild von links - Lukas Scherff (20, Rostock), Emmanuel Iyoha (9, Aue) und Julian Riedel (3, Rostock).
Bildrechte: PICTURE POINT/ S. Sonntag

15.03.2019 | +++ Hohe Geldstrafe für Dynamo Dresden +++

Dynamo Dresden ist vom Deutschen Fußball-Bund mit einer deftigen Geldstrafe belegt worden. Wegen des Fehlverhaltens seiner Fans muss der Zweitligist 40.500 Euro an den DFB überweisen. Der Vorwurf: Im Spiel beim FC St. Pauli am 1. Dezember 2018 hatten Dynamo-Anhänger die sanitären Einrichtungen im Gästebereich zerstört und später versucht, eine St. Pauli-Zaunfahne zu entwenden. Bei den anschließenden Tumulten verletzten die Fans einen Ordner mit einem geworfenen Becher. Außerdem zeigten die Dresdner ein Banner mit diskriminierendem Inhalt, einer zudem den Hitler-Gruß. Nach Spielende wurden bei Auseinandersetzungen sechs Polizisten und 25 Fans verletzt. Dynamo kann noch Einspruch gegen das Strafmaß des DFB einlegen.

Fans von Dynamo Dresden im Millerntor-Stadion (FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden)
Fans von Dynamo Dresden im Millerntor-Stadion. (Archiv) Bildrechte: imago/Steffen Kuttner

15.03.2019 | +++ RBL: Dänischer U19-Nationalspieler Bidstrup erhält Profi-Vertrag +++

Bundesligist RB Leipzig hat Talent Mads Bidstrup mit einem langfristigen Profi-Vertrag bis 2023 ausgestattet. Der 18-jährige Bidstrup gilt als universell einsetzbarer Mittelfeldakteur.

Der dänische U19-Nationalspieler absolvierte in der laufenden Saison der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost bislang 15 Spiele und erzielte für die aktuell viertplatzierten Leipziger ein Tor. Außerdem kam er in allen drei DFB-Junioren-Pokal-Partien des Teams von Cheftrainer Alexander Blessin zum Einsatz. Am morgigen Samstag, 16.03.2019 (11 Uhr), wartet dort das Halbfinale gegen Borussia Dortmund.

Im Januar 2018 war er als noch 16-Jähriger für gut zwei Millionen Euro vom zwölfmaligen dänischen Meister FC Kopenhagen in die Messestadt gewechselt. FCK-Cheftrainer Stale Solbakken sagte damals, den Transfer "mit einem lachenden und weinenden Auge abgeschlossen" und einen "außergewöhnlichen Betrag" dafür erhalten zu haben. Kurz nach seiner Ankunft in Leipzig hatte sich Bidstrup eine langwierige Knieverletzung zugezogen.

Konrad Laimer und Mats Bistrup im Training
Mads Bistrup (r.) - hier im Zweikampf mit Konrad Laimer - durfte im Training bereits Bundesliga-Luft schnuppern. Jetzt erhielt der Däne auch mit einem langfristigen Profi-Vertrag. Bildrechte: imago/Picture Point LE

15.03.2019 | +++ RB Leipzig hat neuen Testspielgegner +++

RB Leipzig bestreitet in der Länderspielpause ein Testspiel gegen den polnischen Fußball-Erstligisten Pogon Stettin. Die Partie findet am Donnerstag kommender Woche (21. März/16.00 Uhr) auf dem Trainingsgelände des sächsischen Bundesligisten statt, wie RB am Freitag bekanntgab. Die Polen springen als Ersatz ein, nachdem der Zweitligist FC Erzgebirge Aue offiziell aus organisatorischen Gründen hatte absagen müssen.

14.03.2019 | +++ Ex-Aue-Trainer Tedesco auf Schalke beurlaubt +++

Zwei Tage vor dem Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig ist Trainer Domenico Tedesco ist beim deutschen Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden. Diese Entscheidung gaben die Königsblauen zwei Tage nach der historischen 0:7-Pleite im Achtelfinal-Rückspiel bei Manchester City bekannt.

FC Schalke 04 Cheftrainer Domenico Tedesco
Domenico Tedesco beim 0:7 bei ManCity Bildrechte: imago/RHR-Foto

14.03.2019 | +++ Stevens und Büskens übernehmen auf Schalke +++

Beim Heimspiel am Samstag gegen RB wird Huub Stevens als Interimstrainer einspringen. Mike Büskens, UEFA-Cup-Sieger von 1997, unterstützt den langjährigen Erfolgstrainer der Königsblauen als Co-Trainer. "Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht, denn Domenico Tedesco genießt eine große Wertschätzung auf Schalke", sagte der neue Sportvorstand Jochen Schneider, der zuvor bei RB Leipzig rechte Hand von Sportdirektor Ralf Rangnick war: "In der vergangenen Saison konnte er eine sehr positive sportliche Entwicklung einleiten, die mit der Vizemeisterschaft ihren Höhepunkt fand. Allerdings dürfen wir nicht verkennen, dass die Entwicklung in dieser Saison unter dem Strich negativ ist." Nach sieben Ligaspielen ohne Sieg ist Schalke auf den 14. Tabellenplatz abgestürzt und nur noch vier Punkte vom Relegationsrang entfernt. Beim K.o. in der Königsklasse kassierten die Gelsenkirchener nicht nur die höchste Europapokalniederlage ihrer Vereinsgeschichte, sondern auch die heftigste Pleite eines Bundesligisten in der Champions League.

Der 33 Jahre alte Tedesco war seit 1. Juli 2017 auf Schalke tätig gewesen. Vor zweieinhalb Wochen hatte Sportvorstand Christian Heidel, der ihn verpflichtet hatte, seinen Rücktritt erklärt. Sein Nachfolger Jochen Schneider hatte bei seiner Vorstellung vor einer Woche eine "Trendwende" gefordert. Trotz eines 2:4 in Bremen hatte Tedesco die Leipzig-Partie eigentlich noch bestreiten sollen. Doch das 0:7 von Manchester sorgte nun für das vorzeitige Ende des jungen Trainers, der in der Rückrunde 2017 Aue überraschend noch zum Klassenerhalt in der 2. Liga geführt hatte - und daraufhin von Schalke geholt worden war.

Helge Leonhardt und Domenico Tedesco
Aue führte Tedesco mit einer furiose Rückrunde noch zum Klassenerhalt. Auch auf Schalke war der Coach zunächst äußerst erfolgreich. Bildrechte: imago/Picture Point

14.03.2019 | +++ Poulsen verlängert bei RB Leipzig um ein Jahr +++

Der dänische Nationalspieler Yussuf Poulsen bleibt RB Leipzig treu. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Schalke-Spiel bestätigte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick eine entsprechende Meldung des Fachmagazins "Kicker" vom Morgen. Demnach werde der bis 2021 laufende Vertrag um ein Jahr bis 2022 ausgedehnt. Der neue Kontrakt beinhalte keine Ausstiegsklausel und sei auch im Sinne des künftigen Trainers Julian Nagelsmann. Poulsen war 2013 vom dänischen Klub Lyngby BK gekommen. In dieser Saison ist der Angreifer, der keinem Zweikampf aus dem Weg geht, mit zwölf Treffern bester Bundesliga-Torschütze von RB. Der deutsche Nationalspieler Timo Werner traf elf Mal.

Yussuf Poulsen gibt Autogramme
Bildrechte: imago/Picture Point LE

11.03.2019 | +++ Erzgebirge Aue monatelang ohne Verteidiger Cacutalua +++

Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss bis zum Saisonende auf Malcolm Cacutalua verzichten. Der 24 Jahre alte Abwehrspieler hat sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Darüber informierte der Verein am Montag.

Der Innenverteidiger war gegen Paderborn in der 30. Minute ohne Fremdeinwirkung im gegnerischen Strafraum mit dem Knie weggeknickt und hatte ausgewechselt werden müssen. Cacutalua, der in der laufenden Saison in 17 Spielen für die Sachsen zum Einsatz kam, muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen. "Das ist für Malcolm und für uns eine äußerst bittere Nachricht. Er war in den letzten Wochen und Monaten einer der ganz wichtigen Faktoren für unser Spiel und unsere Erfolge. Den 2:1-Sieg gegen Paderborn haben wir mit Malcolms schwerer Verletzung mehr als teuer bezahlt", sagte Aue-Trainer Daniel Meyer.

Malcolm Cacutalua (21, Aue) verletzt am Boden, muss ausgewechelt werden.
Malcolm Cacutalua (21, Aue) verletzt am Boden, muss ausgewechelt werden. Bildrechte: PICTURE POINT / K.Dölitzsch

08.03.2019 | +++ Rolle rückwärts: Erzgebirge Aue sagt Geheim-Test gegen RB Leipzig ab +++

Ein für den 21. März geplantes Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist RB Leipzig und Zweitligist Erzgebirge Aue kommt nicht zustande. Wie die Auer am Freitag auf ihrer Homepage mitteilten, wurden die Pläne für die Partie, die während der Länderspielpause unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollte, wieder verworfen. Dies sei aus organisatorischen Gründen geschehen, betonte Aues Geschäftsführer Michael Voigt - die Partie sollte allerdings auf dem Trainingsgelände der Leipziger stattfinden. "Die Verträge waren auch noch nicht unterschrieben", sagte Voigt. Fans des FC Erzgebirge hatten nach Bekanntwerden der Pläne in den sozialen Netzwerken heftig gegen die Durchführung des Spiels protestiert. Der FC Erzgebirge sucht nun einen neuen Testspiel-Gegner.

Alles zu den mitteldeutschen Bundesligisten

Zuletzt aktualisiert: 18. April 2019, 22:04 Uhr