Fußball | Bundesliga Bundesliga schafft Montagsspiele wieder ab

Die vor allem bei den Fußballfans ungeliebten Montagsspiele in der Bundesliga werden wieder abgeschafft. Das bestätigte die Deutsche Fußball Liga. Die Entscheidung ist auch ein Entgegenkommen an die Fans.

Protestaktion der Frankfurter Fans gegen Montagsspiele.
Protestaktion der Frankfurter Fans gegen Montagsspiele. Bildrechte: imago/Thomas Frey

Die Entscheidung über das Aus ab der Saison 2021/22 sei bereits Ende September beim letzten Treffen der 18 Erstligisten getroffen worden - einstimmig. Die fünf Partien pro Spielzeit, mit denen die Europapokal-Starter entlastet werden sollen, werden laut DFL auf Sonntage verteilt. Mit der Entscheidung gegen den Montag wollen die Klubs offensichtlich den Streit mit den Fans beenden.

Eine vierte Anstoßzeit an Sonntagen ist der Nachrichtenagentur SID zufolge eher unwahrscheinlich. RB Leipzig war vergangene Saison zweimal an einem Montag gefragt: Die Partie am 19. Februar bei Eintracht Frankfurt (1:2) wurde von zahlreichen Protesten (Foto) begleitet. Am 9. April 2018 gab es dann in Leipzig das Aufeinandertreffen mit Bayer Leverkusen (1:4).

___
red

Zuletzt aktualisiert: 21. November 2018, 14:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

17 Kommentare

23.11.2018 11:28 Sr.Raul 17

"Was dauert da so lange?" TV-Verträge, @16 (Voice), TV-Verträge.

23.11.2018 10:35 Voice 16

@14 toni
Komplett am Thema vorbei. Hat.mit diesem Forum nichts zu tun. Was soll das Rumstänkern gegen den von Ihnen ungeliebten Klub? Erzählen Sie es Ihrer Kellerwand!

Zum Thema:
Ich persönlich bin auch zwiegespalten, was die Entscheidung angeht. Vor Allem die Frist, bis sie in Kraft tritt, ist ein Witz. Was dauert da so lange? Abschaffung zur nächsten Saison wäre einleuchtender gewesen.

Jetzt allerdings rumzumaulen, was wohl als nächstes Schlimmes kommt, halte ich aber auch für falsch. Seit toleranter, und seht bzw. erwartet nicht immer nur das Schlechteste. Viele Fans wollten die Abschaffung - nun wurde sie beschlossen. Ein erster, kleiner Schritt.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

22.11.2018 13:15 colditzer 15

"Bundesliga schafft Montagsspiele wieder ab"-
"Die Entscheidung über das Aus ab der Saison 2021/22 sei..."
Die Überschriften sind ein Witz.
Gelinde gesagt nur die halbe Wahrheit.
Abgeschafft werden soll ab 2021/22. Bis dahin kann sich viel geändert haben.
Sind noch über 3 Jahre bis dahin.
Dann betrifft es nur die 1.BL.
Und was ist mit den Montagsspielen 2. BL und 3. Liga?
Diese Fans werden weiterhin verkaspert.

22.11.2018 07:42 toni 14

So, wenn jetzt auch noch das Konstrukt Red Bull Leipzig kritisch hinterfragt wird, sond wir auf einem guten Weg..., wobei natürlich..., Skepsis bleibt immer.

22.11.2018 06:25 Sr.Raul 13

Für mich ein Pyrrussieg! Was bringt ernsthaft ein Sonntagspiel, im schlechtesten Fall noch abends? Hat doch für berufstätige auswärtige wie auch von weiter weg anreisende Heimfans so gut wie keine Vorteile. Urlaub müsste ich so und so nehmen. Sonntag nur 1 Tag, montags 2, der einzige Unterschied. Wenn es wenigsten gleich noch für BuLi 2 und Liga 3 gelten würde. Aber so? Da scheinen mir die läppischen 5 Montagspiele pro Saison doch eher nicht der Rede wert. Wenn man jetzt noch auf eine Taktung kommt Sonntag dann 2 Spätspiele auszutragen, sind gleich 04 Fanszenen als die 2 bei Montagspielen betroffen. Den Jubel kann ich nicht wirklich nachvollziehen und bin da auch, wie @10 (SGDHarzer66),skeptisch.

21.11.2018 23:46 A-Block 12

"Die Fünf Partien mit denen die Europapokalstarter entlastet werden sollen"

Jeder hier begreift sicherlich was der Wortlaut bedeutet?!

Hinter dieser Pressemitteilung stehen sicher schon 5 neue "Fanfreundliche" Beschlüsse.

Ausserdem,bis zur Saison 2021/2022 wird noch sehr viel Wasser die Saale herunter fließen...

Wir dürfen gespannt seit was uns erwartet.

21.11.2018 22:04 Wismut Aue 11

Ich fand Montags Spiele nicht schlecht ! Lieber Montag Fußball gucken als Montag früh arbeiten gehen , mir ist egal wenn die Spiele sind hab eh kein Geld ins Stadion zu gehen . Die sollen lieber Hartz4 erhöhen . dann kann ich mehr Bier holen .

21.11.2018 19:46 SGDHarzer66 10

Aufgrund dieser unsäglichen Grindel/Koch/Lorenz/Löw/Bierhoff-Vermischung glaube ich dem DFB oder auch der DFL kein Wort mehr!
Hier soll ein zartes Ventil geöffnet werden, um den Druck etwas zu verringern!
Wer weiß, welche Pläne schon wieder in der Schublade liegen....

21.11.2018 19:10 Fußballinteressierter 9

Naja. Finde ich ein bisschen schade. Fand es schon geil, dass die Spiele über die Woche verteilt waren. Da war wenigstens immer was los.

21.11.2018 18:59 Elbtaler 8

Tja, das gilt sicher nur für die 1. Buli!
Da werden den Fans nur kleine Häppchen gereicht, vielleicht reicht das ja und die Solidarität unter den Fangruppen lässt nach.
Mit 2. und 3. Liga ist ja Montag auch noch Geld zu verdienen! Vielleicht ja dann jeweils 2 Spiele!
Da kommt noch was! Ich wette!
Also weiter kämpfen! Dynamische Grüße