Bundesliga-Ticker
Bildrechte: MDR.DE

Fußball | Bundesliga | Ticker +++ Hartmann stärkt Minge den Rücken +++

Aktuelles zu RB Leipzig, Dynamo, Aue und dem FCM

Rangnick verteidigt Hopp nach Anfeindungen +++ Disziplinlose RB-Profis laden Kinder ein +++ Saracchi erstmals für Uruguays Nationalmannschaft nominiert +++ Dresden testet in Großaspach +++ Suspendiertes Duo am Montag wieder im Leipziger Kader +++ RB-Coach Rangnick kündigt Sanktionen an +++ Torwartwechsel beim FCM - Brunst darf ran +++ Willi Orban bleibt Kapitän von RB Leipzig +++ Dynamo-Verteidiger Müller erfolgreich operiert+++ Französischer Verband beschwert sich bei FIFA - wegen Augustin +++

Bundesliga-Ticker
Bildrechte: MDR.DE

25.09.2018 | +++ Hartmann stärkt Minge den Rücken +++

Marco Hartmann stärkt Dynamo Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Minge den Rücken. Angeblich soll es in Teilen des Aufsichtsrates, Präsidiums und Ehrenrates Bemühungen gegeben haben, Minge als Sportgeschäftsführer abzulösen. Vor der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch sagte der 30-jährige SGD-Kapitän über die Reibereien hinter den Kulissen: „Das wäre für mich ein absolutes Unding. Ich als Spieler und Mannschaftskapitän und wir als Mannschaft stehen zu hundert Prozent hinter Ralf Minge. Es gibt für uns keinen anderen, der in diesem Verein wichtiger ist. Das weiß jeder."

Er ergänzte: "Jeder sollte sich dafür einsetzen, dass er die Ruder weiterhin in der Hand hält. Er macht das mit Herz. Diese Menschen findest Du nicht so leicht. Wer versucht, dagegen vorzugehen, hat andere Hintergedanken.“

Ralf Minge und Marco Hartmann, 2014
Ralf Minge und Marco Hartmann, 2014 Bildrechte: IMAGO

25.09.2018 | +++ Rangnick verteidigt Hopp nach Anfeindungen +++

Ralf Rangnick hat Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp nach den erneuten Schmähungen und Anfeindungen durch Fans von Borussia Dortmund verteidigt. Der Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig sagte: "Ich nehme für mich mal in Anspruch zu sagen, dass ich ihn sehr gut kenne. Und ich kenne kaum jemanden, der sich im deutschen Fußball - zumindest nicht, dem ich begegnet bin - uneigennütziger engagiert hat als er." Rangnick, der fünf Jahre in Hoffenheim gearbeitet hatte, betonte: "Mir persönlich tut es in der Seele weh."

Ralf Rangnick und Dietmar Hopp
Ralf Rangnick und Dietmar Hopp (Archiv) Bildrechte: imago/Pressefoto Baumann

Zu keinem Zeitpunkt sei es Hopp darum gegangen, Gewinne zu maximieren. Er habe vielmehr der Region etwas zurückgeben wollen. "Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der so viel seines verdienten Geldes zurückgegeben hat in Verbesserungen verschiedenster Lebensbereiche", sagte Rangnick: "Ich habe selten einen integereren Menschen erlebt."

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nach den Entgleisungen vom Wochenende zwei Verfahren gegen den BVB und die TSG eingeleitet. Zum einen gegen den BVB nach dem Fadenkreuz-Banner und den Schmähgesängen wegen unsportlichen Verhaltens der Anhänger. Zum anderen gegen Gastgeber Hoffenheim wegen eines "nicht ausreichenden Ordnungsdienstes". Dabei geht es um die Frage, wie das riesige Banner ins Stadion gelangen konnte.


25.09.2018 | +++ Disziplinlose Franzosen laden Kinder ein +++

Die diszplinlosen Profis Jean-Kévin Augustin und Nordi Mukiele von RB Leipzig melden sich mit einer wunderbaren Aktion zurück. Die beiden Franzosen kaufen als Strafe für ihre Verfehlungen für jeweils fünfstellige Summen Heimspieltickets, die an sozial benachteiligte Kinder verteilt werden sollen. Nach ihrer Suspendierung gegen Eintrach Frankfurt stehen die Beiden am Mittwoch (20:30 Uhr/Ticker) gegen den VfB Stuttgart wieder im Kader. Die Fußball-Profis sollen sich in der Spielvorbereitung auf das Spiel gegen Salzburg unprofessionell verhalten haben.

Trainer Ralf Rangnick, Jean Kevin Augustin und Nordi Mukiele auf dem Platz.
Jean Kevin Augustin und Nordi Mukiele auf dem Platz. Bildrechte: IMAGO

24.09.2018 | +++ Saracchi erstmals für Uruguays Nationalmannschaft nominiert +++

Verteidiger Marcelo Saracchi wurde erstmals für die Nationalmannschaft Uruguays nominiert. Das teilte Bundesligist RasenBallsport Leizig mit. In der kommenden Länderspielpause Mitte Oktober geht es für die Mannschaft von Trainer Oscar Tabarez gegen Südkorea (12. Oktober) und Japan (16. Oktober). Beide Freundschaftsspiele werden in Asien ausgetragen.

Der 20-jährige Saracchi wurde 2017 mit Uruguay U20-Südamerikameister. Die A-Nationalmannschaft scheiterte bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Viertelfinale am späteren Turniersieger Frankreich mit 0:2.

Marcelo Saracchi
Marcelo Saracchi beim 1:1 in Frankfurt Bildrechte: imago/Sven Simon

24.09.2018 | +++ Dresden testet in Großaspach +++

Dynamo Dresden nutzt die kommende Länderspielpause und testet am 12. Oktober (Fr./19:00 Uhr) bei Drittligist SG Sonnenhof Großaspach. Das Spiel war bereits im Sommer 2017 im Rahmen des Transfers von Angreifer Luca Röser an die Elbe verabredet worden. Wegen Terminschwierigkeiten kommt die Partie nun erst zustande. "Die Begegnungen mit Dynamo waren bisher allesamt Fußballfeste, an die wir uns gerne zurückerinnern. Wir freuen uns im Oktober einmal mehr auf viele Dynamo-Fans", sagte Großaspachs Vorstandsvorsitzender Andreas Benignus.

Dynamo Dresden Fans füllen einen Grossteil des Stadions in Grossaspach
Dynamo Dresden Fans bei einem Gastspiel in Großaspach. Bildrechte: imago/Eibner

23.09.2018 | +++ Suspendiertes Duo am Montag wieder im Leipziger Kader +++

Die suspendierten Profis Jean-Kévin Augustin und Nordi Mukiele sollen am Montag wieder in den Kader des Bundesligisten RB Leipzig zurückkehren. Das kündigte Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Sonntag vor dem Anpfiff der Partie bei Eintracht Frankfurt an. "Wenn sie dieses Mal den Schuss gehört haben, bleibt es bei dem einen Spiel", sagte der 60-Jährige dem Bezahlsender "Sky". Um sich in Ruhe auf das Spiel in Frankfurt vorzubereiten, absolvierten die Leipziger das Training am Samstag bereits ohne die beiden Franzosen. Aus disziplinarischen Gründen standen sie nicht im Kader für die Partie beim Pokalsieger.

Nordi Mukiele, Dayot Upamecano und Jean-Kevin Augustin (Leipzig)
Nordi Mukiele (li.) und Jean-Kevin Augustin (re.) mit Dayot Upamecano. Bildrechte: IMAGO

Angreifer Augustin und Abwehrspieler Mukiele hatten vor dem Europa-League-Auftakt gegen Red Bull Salzburg am vergangenen Donnerstag gegen interne RB-Auflagen verstoßen - während die Mannschaft sich bereits in der Kabine umzog, spielten beide noch mit dem Handy auf der Trainerbank unmittelbar vor der Partie.

Nordi Mukiele beim Training.
Bildrechte: imago/Picture Point LE

21.09.2018 | +++ RB-Coach Rangnick kündigt Sanktionen an +++

Nach der 2:3-Niederlage von RasenBallsport Leipzig in der Europa League gegen den FC Salzburg hat Cheftrainer Ralf Rangnick Sanktionen gegen einige Spieler angekündigt. Angeblich sollen sich einige Fußball-Profis in der Spielvorbereitung unprofessionell verhalten haben. "Ich hab die Dinge leider erst heute erfahren. Dann hätte ich nicht in der Halbzeit dreimal gewechselt, sondern schon vor dem Spiel", sagte Rangnick am Freitag in Leipzig. Weitere Details wollte der Trainer und Sportdirektor nicht verraten, doch es habe "was mit Abläufen und Vorbereitungen vor dem Spiel zu tun, diese wurden sicherlich ignoriert, das erklärt sicherlich vieles, aber nicht alles".

Rangnick habe erst am Tag nach dem ersten Gruppenspiel in der Europa League über angebliche Verfehlungen von Spielern gehört. "Wir fliegen drei Monate durch ganz Europa und qualifizieren uns für die Gruppenphase und dann meinen einige Spieler, es ist nur eine lästige Pflicht. Man lernt auch mit 60 Jahren als Trainer noch nicht aus. Wir werden diese Spieler in die Spur bringen", betonte Rangnick. Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (18 Uhr) beim deutschen Pokalsieger Eintracht Frankfurt habe Rangnick nach eigenen Worten "dringenden Redebedarf". Er wolle nun mit den Spielern ins Rennen gehen, mit denen er das Spiel auch gewinnen kann. "Das hat was mit Einstellung und Mentalität zu tun", sagte Rangnick und sieht bei der Eintracht "rein physisch Chancengleichheit". Zudem fordert er von seiner Mannschaft "eine klare Reaktion auf das Spiel."


14.09.2018 | +++ Torwartwechsel beim 1. FC Magdeburg +++

Zweitliga-Neuling 1. FC Magdeburg rotiert auf der Torhüterposition. Alexander Brunst fliegt in den Kasten. Der 23-Jährige feiert am Montag (20:30 Uhr, Ticker) gegen Arminia Bielefeld seine Zweitliga-Premiere. Damit ist Jasmin Fejzic vorerst die Nummer 1 los. Der 32-Jährige hatte sich immer wieder unglückliche Aktionen geliefert und stand schon länger in der Kritik. Nach vier sieglosen Spielen sah sich Trainer Jens Härtel offenbar zum Handeln gezwungen. "Wir haben nach dem Leistungsprinzip entschieden, dass Alex seine Chancen erhält und zunächst die Nummer 1 sein wird. Jasmin Fejzic steht als zweiter Torhüter zur Verfügung", erklärte Härtel in der "Bild".

Torwart Alexander Brunst (1. FC Magdeburg)
Alexander Brunst verdrängt Jasmin Fejzic im FCM-Tor. Bildrechte: imago/Christian Schroedter

13.09.2018 | +++ Willi Orban bleibt Kapitän von RB Leipzig +++

Willi Orban bleibt Kapitän von RB Leipzig. Der 25-Jährige erhielt bei einer Abstimmung mit 17 die meisten Stimmen. Das gab Trainer Ralf Rangnick am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96 bekannt. Orbans erste Stellvertreter sind die beiden Mittelfeldspieler Diego Demme und Kevin Kampl (jeweils 14 Stimmen). Zudem gehört Torwart Peter Gulacsi (8) zum Kreis der Kapitäne. Weil Rangnick in dieser Saison die Mannschaft immer wieder rotieren lassen will, setzt er gleich auf mehrere Spielführer, die sich entsprechend abwechseln werden.

Willi Orban (RB Leipzig 04)
Bildrechte: IMAGO

12.09.2018 | +++ Jannik Müller erfolgreich operiert +++

Jannik Müller von Dynamo Dresden wurde am Mittwoch erfolgreich am rechten Fuß operiert. Bei dem Eingriff im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt wurde überflüssiges Knochenmaterial aus dem Sprunggelenk des 24-Jährigen entfernt, was zu einer anhaltenden Reizung geführt hatte. "Der kleine Eingriff war zum jetzigen Zeitpunkt unumgänglich, da die Schmerzen in meinem Sprunggelenk durch die Reizung zu groß geworden sind", erklärte Dynamos Innenverteidiger Jannik Müller. "Vielen Dank an Professor Bonnaire und sein Team, dass sie mich so schnell operiert haben. Ich werde nun mit dem Reha-Training beginnen und hart dafür arbeiten, dass ich der Mannschaft möglichst schnell wieder zur Verfügung stehen kann."

SG Dynamo Dresden - Everton FC., Dresdens Jannik Müller
Jannik Müller. Bildrechte: IMAGO

12.09.2018 | +++ Französischer Verband beschwert sich bei FIFA - wegen Augustin +++

Der französische Fußballverband FFF hat offiziell Beschwerde beim Weltverband FIFA eingelegt - wegen Jean-Kevin Augustin. Der Stürmer von RB Leipzig war Anfang September zwei Länderspielen der U21-Nationalmannschaft mit dem Verweis auf muskuläre Ermüdungserscheinungen ferngeblieben, aber vier Tage nach der Absage im Testspiel gegen Zaglebie Lubin für den Bundesligisten zum Einsatz gekommen. Als mögliche Sanktion drohe Augustin französischen Medienberichten zufolge eine Sperre für ein Ligaspiel. RB Leipzig fühlt sich jedoch keineswegs im Unrecht: Der Bundesligist soll sich laut "kicker" bei der DFL rückversichert haben, dass keine Strafe drohe - da es für die U21 keine internationale Abstellungspflicht gebe. Augustin war erst vor einem Jahr nach einem Streit mit dem Verband aus Frankreichs U21 geflogen, erst nach mühsamen Gesprächen kehrte der torgefährliche Angreifer zurück.

RB Leipzig vs. Fortuna Düsseldorf , Im Bild v.l.: Jean-Kevin Augustin (29, RB Leipzig) vor Kaan Ayhan (5, Fortuna).
Jean-Kevin Augustin. Bildrechte: IMAGO

12.09.2018 | +++ Ex-Profi Lincoln hilft RB Leipzig +++

Der frühere Bundesliga-Profi Lincoln berät RB Leipzig offenbar bei der Suche nach Talenten in Brasilien. Das berichtet zumindest das Online-Portal "RBLive". Demnach unterrichtet der frühere Spieler vom FC Schalke 04 und vom 1. FC Kaiserslautern seinen ehemaligen Trainer Ralf Rangnick über interessante junge Südamerikaner. So soll er auch in den Transfer des seit Sommer bei RB spielenden Brasilianers Matheus Cunha involviert gewesen sein.

Cassio Soares Lincoln
Lincoln. Bildrechte: dpa

11.09.2018 | +++ Kampl-Rückkehr schneller als gedacht +++

Die Rückkehr von Kevin Kampl gegen Hannover 96 wird immer wahrscheinlicher. Der am Knöchel verletzte Mittelfeldmotor trainierte am Dienstag bereits individuell. Am Mittwoch soll der Slowene ins Mannschaftstraining von RB Leipzig zurückkehren und beim zweiten Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr, Ticker) bestenfalls in der Startelf stehen.

Kevin Kampl (Leipzig)
Schneller als geplant zurück: Kevin Kampl. Bildrechte: IMAGO

10.09.2018 | +++ Dynamo-Kapitän Hartmann trainiert wieder +++

Marco Hartmann
Marco Hartmann trainiert wieder. Bildrechte: IMAGO

Marco Hartmann ist am Montag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der 30-Jährige bestritt beide Trainingseinheiten mit seinen Teamkollegen im Großen Garten. Der defensive Mittelfeldspieler hatte sich im ersten Spiel der Zweitliga-Saison am 6. August gegen den MSV Duisburg einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen und anschließend eine Reha absolviert. Patrick Ebert hat am Montagvormittag aufgrund eines gereizten Knies noch ein individuelles Programm zur Schonung absolviert. Am Nachmittag konnte der 31-Jährige dann bereits wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen. Jannik Müller leidet weiter unter Problemen am rechten Fuß und kann derzeit nicht trainieren. Florian Ballas (Schulter-OP) arbeitet täglich zusammen mit Reha-Trainer Tobias Lange in den physiotherapeutischen Räumlichkeiten im Stadion. Justin Löwe kann aufgrund eines bakteriellen Infektes derzeit kein Training bestreiten.


10.09.2018 | +++ Bericht: Frings wird nicht Dynamo-Trainer +++

Auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer hat sich Dynamo Dresden offenbar eine Absage von Torsten Frings eingehandelt. Das berichtet zumindest der Fernsehsender "Sky". Demnach folgt der Ex-Trainer von Darmstadt 98 nicht auf Uwe Neuhaus, der im August von den Sachsen freigestellt wurde. Seit dem Aus von Neuhaus befindet sich die SGD auf der Suche nach einer neuen Dauerlösung an der Seitenlinie. Interimsmäßig hat Dynamos Ex-Profi Cristian Fiel den Posten übernommen. Dass der bisherige U17-Trainer der Dresdner allerdings im nächsten Spiel bei Jahn Regensburg noch auf der Trainerbank sitzt, ist unwahrscheinlich. Fiel soll sich offenbar in Ruhe um seine Ausbildung als Trainer kümmern. Das Warten auf den neuen Cheftrainer dürfte dennoch nicht mehr allzu lang dauern. Noch in dieser Woche wollen die Dynamo-Verantwortlichen eine neue Lösung präsentieren.

Torsten Frings. (Archiv)
Bildrechte: IMAGO

08.09.2018 | +++ RB-Co-Trainer Marsch lobt US-Nachwuchstalent +++

RasenBallsport Leipzigs Co-Trainer Jesse Marsch schwärmt von seinem früheren Schützling Tyler Adams, der wahrscheinlich in der Winterpause vom Schwesterclub Red Bull New York zum Bundesligisten wechselt. "Er ist jung und überaus talentiert. Er spielt wie ein Mann im Körper eines Teenagers. Mit so einem Typ freut sich jeder Trainer zu arbeiten", sagte der 44-Jährige der "Bild". Marsch hatte den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler in New York trainiert, ehe er zur neuen Saison nach Leipzig kam. "Tyler kann ein Spiel hervorragend lesen und ist wahnsinnig gut im Spiel gegen den Ball. Dazu kommt seine unglaubliche Mentalität", sagte Marsch.

Jesse Marsch
Jesse Marsch (Archiv) Bildrechte: IMAGO

06.09.2018 | +++ Halstenberg-Comeback bei RB-Testsieg +++

RB Leipzig hat das Testspiel am Donnerstag (6. September) gegen den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin mit 1:0 gewonnen. Schütze des einzigen Treffers der Sachsen war das 18-jährige Eigengewächs Erik Majetschak (49.). Außerdem kehrte Marcel Halstenberg erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Januar 2018 in die Startaufstellung zurück. Der 23-jährige Außenverteidiger absolvierte 30 Spielminuten bevor er planmäßig ausgewechselt wurde.

Pawel Zyra gegen Marcel Halstenberg
Bildrechte: Picture Point

06.09.2018 | +++ Augustin erklärt Absage mit "mentaler Vefassung" +++

Jean-Kevin Augustin hat versucht, seine Absage an den U21-Länderspielen Frankreichs zu erklären. Über Twitter ließ der Stürmer von Bundesligist RB Leipzig erklären, dass seine mentale Verfassung diese Entscheidung beeinflusst habe. Die Nationalmannschaft Frankreichs bleibe sein Ziel, er verweigere sich nicht und ziehe sich nicht zurück, wie man das vielleicht deuten könnte. Am Donnerstag hatte Augustin bei RB Leipzig am normalen Training teilgenommen.

Seine Absage hatte bei Frankreichs U21-Trainer Sylvain Ripoll und auch Weltmeister-Coach Didier Deschamps für Verärgerung gesorgt. "Das sind keine akzeptablen Entschuldigungen, und sie passen nicht zum Spirit, den ich in der Mannschaft sehen will“, sagte Ripoll. "Ich will nur mit denen arbeiten, die auch hier sein wollen."

Jean-Kevin Augustin
Bildrechte: IMAGO

05.09.2018 | +++ Dynamos Gonther zurück im Mannschaftstraining +++

Dynamo Dresdens Innenverteidiger Sören Gonther ist rund ein Jahr nach seiner schweren Kreuzband-Verletzung wieder ins Mannschaftstraining des Zweitligisten eingestiegen. Wie die Sachsen am Mittwoch mitteilten, absolvierte der 31-Jährige bereits einen Tag zuvor wieder erste Einheiten mit dem Team. "Natürlich ist das Knie noch im Kopf, das wäre wohl bei Keinem anders. Das geht aber mit der Zeit raus. Ich muss sagen, dass ich unglaublich glücklich bin", erklärte der Abwehrspieler im Rahmen eines Team-Events.

Gonther hatte sich im September 2017 bereits das zweite Mal in seiner Karriere das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. In einem ersten Eingriff Anfang Oktober wurden die Bohrkanäle aus einer früheren Kreuzband-Operation aufgefüllt, bevor nun eine neue Kreuzbandplastik eingesetzt werden konnte.

Dresdens Sören Gonther gibt Anweisungen.
Dresdens Sören Gonther gibt Anweisungen (Archiv). Bildrechte: imago/Dennis Hetzschold

05.09.2018 | +++ Ralf Rangnick mit Rückendeckung für Jean-Kevin Augustin +++

Frankreichs U21-Nationalspieler Jean-Kevin Augustin hat nach seiner umstrittenen Länderspielabsage Rückendeckung von seinem RBL-Trainer Ralf Rangnick erhalten. "Wenn sich ein Spieler nach den zahlreichen Spielen, die wir in dieser Saison bereits hatten, müde und verletzungsanfällig fühlt und es dann konsequent so entscheidet, ist das absolut nachvollziehbar und vernünftig", sagte der Coach des sächsischen Fußball-Bundesligisten. Der 21-Jährige Franzose kurzfristig seine Teilnahme an den beiden Länderspielen der französischen U21-Nationalmannschaft gegen Bulgarien (07.09.) und Luxemburg (11.09.) mit dem Verweis auf muskuläre Ermüdungserscheinungen abgesagt.

DerTrainer der französischen U21-Nationalmannschaft Sylvian Ripoll reagierte darauf mit Unverständnis: "Das sind keine akzeptablen Entschuldigungen und sie passen nicht zum Spirit, den ich in der Mannschaft sehen will." Schon vor rund einem Jahr krachte es zwischen beiden Akteuren, als der talentierte Stürmer nach einem "Kabinen-Krach" vorübergehend suspendiert wurde.

Jean-Kevin Augustin jubelt mit Marcel Sabitzer und Emil Forsberg
Stürmer Jean-Kevin Augustin (mittig) beim Torjubel mit seinen RB-Leipzig-Mitspieler Marcel Sabitzer (links) und Emil Forsberg rechts).
(Archiv)
Bildrechte: IMAGO

04.09.2018 | +++ Red-Bull-Chef Mateschitz: Keine Stallorder in der EL +++

Beim brisanten Europa-League-Gruppenduell zwischen RB Leipzig und FC Salzburg wird es vom gemeinsamen Hauptsponsor Red Bull keine Stallorder geben. "Der Bessere soll gewinnen", sagte RB-Chef Dietrich Mateschitz dem Magazin "Sport Bild" (Mittwochsausgabe). Er freue sich total über diese Auslosung, erklärte Mateschitz. Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff wies ebenso alle Gedanken an mögliche Mauscheleien von sich: "Allein der Gedanke an Absprachen zwischen zwei Vereinen ist nicht mit unseren Werten vereinbar. Wir sind im Sport, da gilt Fairplay", erklärte Mintzlaff dem Magazin.

Die Spiele eröffnen am 20. September in Leipzig und beenden am 29. November in Salzburg die Gruppe. Beide Teams müssen zudem noch gegen Celtic Glasgow (Schottland) und Rosenborg Trondheim (Norwegen) antreten.

Dietrich Mateschitz und Oliver Mintzlaff
Dietrich Mateschitz und Oliver Mintzlaff. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

04.09.2018 | +++ Forsberg reist vorzeitig von der Nationalmannschaft ab +++

RB-Mittelfeldspieler Emil Forsberg ist aus dem Trainingslager der schwedischen Nationalmannschaft abgereist. Der 26-Jährige war für die Länderspiele Schwedens gegen Österreich und gegen die Türkei vorgesehen gewesen, ist aber wegen Leistenbeschwerden nicht einsatzfähig und hat die laufende Vorbereitung mit seinen Nationalmannschaftskollegen vorzeitig abgebrochen. Eine genaue Diagnose über eine mögliche Verletzung ist bisher nicht bekannt. Emil Forsberg war mit Schweden Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 und errang mit seinem Team den Gruppensieg.


04.09.2018 | +++ Trainersuche bei Dynamo auf der Zielgeraden +++


Zweitligist Dynamo Dresden will in dieser Woche den Nachfolger von Uwe Neuhaus präsentieren. Spekuliert wird viel. Zahlreiche Namen machen die Runde. Laut Kicker ist Lukas Kwasniok aus dem Rennen, stattdessen ist von einer "großen Lösung" oder einer internen Besetzung die Rede. In Internetforen tauchte sogar der Name Peter Stöger auf. Sportchef Ralf Minge wollte prominente Namen weder dementieren noch bestätigen. Möglicherweise setzt Dynamo sogar weiter auf Cristian Fiel. Für den 38-Jährigen spricht einiges. Er kennt die Mannschaft und ist bei den Fans beliebt. Allerdings macht Fiel gerade seinen Fußballlehrer in Hennef. Der Lehrgang dauert noch bis März. Sollte Dynamo einen guten Co-Trainer finden, wäre die Option Fiel gar nicht so abwegig.

v.l.: Jannis Nikolaou (4, Dresden) und Interimstrainer Cristian Fiel (Dresden)
Cristian Fiel als Dauerlösung? In dieser Woche soll eine Entscheidung fallen. Bildrechte: IMAGO

04.09.2018 | +++ Klostermann ist neuer Kapitän der deutschen U21 +++

Lukas Klostermann von RB Leipzig führt die deutschen U21-Fußballer in den anstehenden Länderspielen als Kapitän an. Sein Stellvertreter ist Waldemar Anton von Hannover 96, wie U21-Coach Stefan Kuntz vor dem Testspiel gegen Mexiko am 7. September in Fürth und dem EM-Qualifikationsspiel gegen Irland vier Tage später in Dublin entschied. Die bisherigen U21-Kapitäne Jonathan Tah und Thilo Kehrer wurden von Bundestrainer Joachim Löw in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen. Außenverteidiger Klostermann ist mit elf U21-Spielen der erfahrenste Akteur im aktuellen Aufgebot von Kuntz.

Lukas Klostermann bei der U21-Nationalmannschaft
Lukas Klostermann bei der U21-Nationalmannschaft. Bildrechte: IMAGO

04.09.2018 | +++ Testspiel von Dynamo abgesagt +++

Das für Freitag angesetzte Testspiel zwischen dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden und dem tschechischen Zweitligisten FK Ústí nad Labem findet nicht statt. Wie die Sachsen am Dienstag mitteilten, wurde das Spiel aufgrund von Spieler-Abstellungen in der Länderspielpause sowie den Ausfällen mehrerer angeschlagener Akteure nach Absprache beider Vereine abgesagt. Das zweite für Freitagabend angesetzt Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten Bohemians Prag soll aber wie geplant um 18.00 Uhr im sächsischen Wilsdruff stattfinden.


03.09.2018 | +++ RBL trainiert mit acht Spielern - Werner nimmt Löw in Schutz +++

Nach dem durchwachsenen Start in der Bundesliga kann RB Leipzig in der Länderspielpause nicht weiter an den Abläufen feilen. Durch die Abstellungen stehen Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick lediglich acht Feldspieler für die Trainingseinheiten zur Verfügung. Ibrahima Konaté, Willi Orban, Konrad Laimer, Marcel Halstenberg, Marcelo Saracchi, Jean-Kévin Augustin, Diego Demme und Nordi Mukiele weilen noch am Cottaweg. Beim angesetzten Testspiel an diesem Donnerstag (17.30 Uhr) gegen den polnischen Erstligisten Lubin kommen so auch talentierte U19-Spieler zum Zug.

Ralf Rangnick mit Fußballspielern beim Training
Ralf Rangnick mit Fußballspielern beim Training. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Der bei der deutschen Auswahl weilende Timo Werner hat derweil Nationaltrainer Joachim Löw gegen die aus seiner Sicht zu harsche Kritik nach dem WM-Aus verteidigt. "Ich glaube, dass man ihm sehr viel Unrecht getan hat", sagte der Leipziger Offensivmann bei der Ankunft am Teamhotel am Montag in München. Löw sei ein "Supertrainer", bekräftigte Werner. "Er weiß auch und hat gesehen, was der Fehler war, und das ist ihm hoch anzurechnen, zu sehen, wie viel er auf sich nimmt", so Werner.


30.08.2018 | +++ Dynamo Dresden testet zweimal am 7. September +++

Zweitligist Dynamo Dresden wird das spielfreie Wochenende während der Länderspielpause für zwei Testspiele nutzen. Am Freitag, 7. September, bestreiten die Schwarz-Gelben gleich zwei Partien an einem Tag. Bereits um 11 Uhr tritt die SGD beim tschechischen Zweitligisten FK Ústí nad Labem an. Freitagabend empfangen die Elbestädter dann den tschechischen Erstligisten FC Bohemians Prag 1905 in Wilsdruff.


28.08.2018 | +++ Ilsanker und Sabitzer für Länderspiele nominiert +++

Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer von RB Leipzig stehen im Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel gegen Schweden (6. September) sowie den Auftakt der Nations League gegen Bosnien-Herzegowina (11. September). Teamchef Franco Foda nominierte zudem Abwehrmann Konrad Laimer auf Abruf. Für ihn wäre eine Berufung die erste für die Nationalmannschaft.

Marcel Sabitzer (AUT) und Stefan Ilsanker (AUT)
Marcel Sabitzer (re.) und Stefan Ilsanker (Archiv). Bildrechte: IMAGO

28.08.2018 | +++ Medien: Kwasniok Trainer-Kandidat in Dresden +++

Laut übereinstimmender Medien-Berichte soll Lukas Kwasniok neuer Trainer bei Dynamo Dresden werden. Der 37-Jährige war im Sommer auch Kandidat bei Erzgebirge Aue, sein Wechsel scheiterte aber an den zu hohen Ablöseforderungen seines damaligen Vereins Karlsruher SC, bei dem er als U19-Coach arbeitete. Inzwischen hat der KSC den Vertrag mit Kwasniok aufgelöst.

Trainer Lukas Kwasniok
Lukas Kwasniok (Archiv). Bildrechte: IMAGO

Der gebürtige Pole war am beim 1:3 der SGD gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag ebenso im Stadion wie Ralph Hasenhüttl. Der frühere Trainer von RB Leipzig wird aber nach Informationen der "Sächsischen Zeitung" definitiv nicht neuer Übungsleiter bei Dynamo. Derzeit coacht noch Jugendtrainer Cristian Fiel interimsweise die Dresdner.


27.08.2018 | +++ Halstenberg nach acht Monaten im Mannschaftstraining +++

Nationalspieler Marcel Halstenberg hat am Montag sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss wieder am Mannschaftstraining von Bundesligist RB Leipzig teilgenommen. Der Defensivspezialist hatte sich am 23. Januar im Training das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Dadurch hatte er auch die Weltmeisterschaft in Russland verpasst. Für die war er nach seinem überzeugenden Debüt in der Nationalmannschaft am 10. November beim 0:0 gegen England im Wembley-Stadion ein Kandidat gewesen.

Marcel Halstenberg
Marcel Halstenberg ist zurück auf dem Trainingsplatz. Bildrechte: IMAGO

26.08.2018 | +++ Franz und Härtel kritisieren Schiedsrichter Siewer +++

Maik Franz, Leiter der FCM-Lizenzspielerabteilung, hat die Leistung der Schiedsrichter kritisiert. Nach dem 1:1 des 1. FC Magdeburg gegen den FC Ingolstadt am Sonnabend sagte er: "Es darf kein Trend werden, dass die Schiedsrichter uns hier zu Hause benachteiligen. Das hat uns letzte Woche die nächste Runde im Pokal gekostet und heute zwei Punkte. Deshalb müssen wir mahnen." Dreimal hatten die FCM-Fans gejubelt, aber nur ein Tor zählte. Auch Trainer Jens Härtel beklagte sich am MDR-Mikrofon über Schiedsrichter Thorben Siewer: "Er hat alle 50:50-Situationen für Ingolstadt entschieden. Man hat schon das Gefühl, dass die Lobby nicht so groß ist." Im DFB-Pokal gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) hätte der FCM gern einen Elfmeter erhalten.

Jens Härtel gibt Anweisungen und gestikuliert mit den Armen
FCM-Trainer Jens Härtel (Archiv) Bildrechte: IMAGO

24.08.2018 | +++ Fans können über neuen Namen von Dynamo-Stadion abstimmen +++

Dynamo Dresden lässt seine Fans über den Namen seines Stadion abstimmen. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, können Anhänger noch bis zum 31. August auf www.unser-stadionname.de zwischen den Optionen "Dynamo-Stadion" und "Rudolf-Harbig-Stadion" wählen. Beide Namen hatte die Arena bereits lange Jahre getragen, seit 2010 gab es immer wieder Veränderungen. "Ich bin mir sicher, dass mit dieser Abstimmung ein lang gehegter Wunsch vieler Fans in Erfüllung geht", sagte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born. Offiziell soll der neue Name am 1. September vor dem Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger Hamburger SV bekannt gegeben werden.

Dynamos Fans im K-Block zünden Bengalos.
Dynamos Fans im K-Block (Archiv). Bildrechte: IMAGO

Alles zu den mitteldeutschen Bundesligisten

Zuletzt aktualisiert: 25. September 2018, 22:34 Uhr

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis:
Kommentare bei MDR.DE werden von 08:30 bis 18:00 Uhr redaktionell geprüft und nach erfolgter Freigabe (mit Name, aber ohne E-Mail-Adresse) veröffentlicht. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung und die Kommentar-Richtlinien.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

258 Kommentare

25.09.2018 19:10 Fazzo 258

nein, klein-geschriebener Jochen - nicht vereinslos
nur sprachlos...

Herr in den Himmel seiner !!!
...Lehsen und Schreipen für jedermann war ein großer Fähler !!!
:((

25.09.2018 17:37 der horscht 257

Tolle Aktion
Gilt das nur für Kinder oder auch für Leute die wie ich nur Mindestlohn verdienen
Würde mir sehr helfen
Sind ja echt viel Spiele in letzter Zeit

25.09.2018 13:14 jochen 256

Die Aktion der beiden find ich prima,die Kinder der sozialschwachen Familien haben sich bestimmt riesig gefreut,desweiteren freue ich mich auch auf die Nominierung Saracchi für die Urus!
Und morgen Fans wartet mit den VFB ein schwieriger Gegner,ein Sieg muß her! RED Bull in aller Munde!
Forza RB L-Ganz Leipzig drückt Euch die Daumen
P.S.Fazzo ist vereinslos oder ?

25.09.2018 12:45 zwigger 255

Ist das etwa eine neue Art von Freikarten um wenigsten ein paar mehr Zuschauer ins Stadion zu bekommen
Ein Getränk gibt's mit Sicherheit auch noch

25.09.2018 12:27 Bernd 254

Ich hatte schon waehrend des Spiels gesagt dass die Spieler die gesamten Eintrittskarten bezahlen muessten. Nun gibt es Karten fuer sozial schwache Kinder. Ist sogar besser.

25.09.2018 11:30 RBLer 253

@ Fazzo: Das sehen Kinder aus sozial schwachen Familien, die immer nur von Klassenkameraden hören, wie geil es doch im Stadion war, bestimmt anders als Du. Ich nehme nicht an, dass die Kleinen dann mit einem RedBull Six Pack angefixt werden und dann abhängig sind. PS: Mach mal den Vorschlag, dass bei jedem Verein Promotionmaßnahmen, die vom Sponsor unterstützt werden, verboten werden.

25.09.2018 10:02 Fazzo 252

Im Ernst ...?
unschuldige Kinder einladen als Strafmaßnahme für disziplinlose Fußballmillionäre ??
Hätte man da nicht besser irgendwas mit niedlichen Hundewelpen veranstalten können !?!

Peinlich !
...RedBull wird auch immer "klebriger" :((
=DDD

25.09.2018 08:26 Bernd 251

Mich freut es, dass Saracchi fuer seine Nationalmannschaft nominiert wurde. Dass hat er sich erarbeitet. Hoffentlich gibt ihm das den richtigen Auftrieb.

22.09.2018 15:04 RumBelballer 250

Ach ,jochen, was ich vergaß,ich hatte gerade viel Spaß gegen die Lilien. Mal sehen ob Du auch so viel hast gegen Frankfurt ;-)))

22.09.2018 11:39 RumBelballer 249

@ jochen, ich bin aber gar kein Regensburg-Fan :-)))) und ob die nächstes Jahr 3 Liga spielen, ist mir persönlich egal. Und gegen die Lilien gehts auch nicht heute.
Abschließend kannst Du es ja auch mal versuchen, Dich an Deine eigenen Vorgaben zu halten.:-)))
Liebe Grüße zurück ;-)