Fußball | Bundesliga Außenverteidigerin Görlitz kehrt nach Jena zurück

19 Mal lief Karla Görlitz für Jena bereits in der Bundesliga auf. In der kommenden Saison wird die Außenverteidigerin nun erneut ihre Schuhe für den FCC schnüren. Trainerin Anne Pochert freut sich auf jede Menge Tempo und Offensivdrang.

Karla Görlitz mit FCC-Trainerin Anne Pochert
Bildrechte: Karim El Boujdaini / FC Carl Zeiss Jena

Der FC Carl Zeiss Jena hat seine Kaderplanungen für die kommende Bundesligasaison vorerst abgeschlossen. Wie der FCC am Montag (19. Juli) mitteilte, kehrt Karla Görlitz nach einem einjährigen Intermezzo bei der TSG Hoffenheim an die Kernberge zurück.

2019/20 im Dress des FF USV Jena

"Ich freue mich sehr, dass ich wieder in Jena bin. Hier habe ich mich auf und neben dem Platz immer sehr wohl gefühlt. Ich möchte gute Leistungen abliefern und dazu beitragen, dass wir mit unserem Team den Klassenerhalt schaffen", erklärte die 20-jährige Außenverteidigerin. Die Abwehrspielerin lief bereits in der Spielzeit 2019/20 für den damaligen FF USV Jena in der Bundesliga auf und erzielte dabei zwei Treffer.

Karla Görlitz
Görlitz kennt Jena, stand bereits in der Saison 2019/20 für die Thüringerinnen in der Bundesliga auf dem Feld. Bildrechte: imago images/Hartenfelser

Pochert lobt Tempo und Offensivdrang

FCC-Trainerin Anne Pochert zeigte sich erleichtert über die nächste geschlossene Kaderlücke. "Karla füllt die bisher vakante Position in der Außenverteidigung. Mit ihrem Tempo, dem Offensivdrang, aber nicht zuletzt auch ihren Stärken in der Defensive wird sie uns sehr weiterhelfen", sagte Pochert.

---
jsc/pm

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Alle anzeigen (54)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 19. Juli 2021 | 12:40 Uhr

0 Kommentare