Fußball | Bundesliga Da geht was: RB Leipzig und Manchester City kommen sich bei Angelino näher

Die Leipziger wollen ihn, Manchester City braucht ihn wohl nicht mehr: Der spanische Abwehrmann Angelino soll auch kommende Saison das Trikot von RB Leipzig überstreifen. Laut "kicker" riecht es nach einer weiteren Ausleihe - mit anschließender Kaufverpflichtung.

Angelino - RB Leipzig gegen Serge Aurier - Tottenham Hotspur
Angelino war Ende Januar aus Manchester nach Leipzig verliehen worden. Jetzt soll daraus ein langfristiges Engagament werden. Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

RB Leipzig und der spanische Verteidiger Angelino sollen sich nach Informationen des "Kicker" einig über eine erneute Ausleihe sein. Der 23-Jährige war von Januar bis zum verspäteten Ende der Saison durch die Corona-Pandemie bereits von Manchester City an den sächsischen Fußball-Bundesligisten ausgeliehen.

City will Ausleihe an Kaufverpflichtung koppeln

Tor fŸür RB Leipzig. , Angelino (3, RB Leipzig) zieht ab zum 0:4. , Li.: Ozan Kabak (4, Schalke). ,
Angelino trifft gegen Schalke (Archivbild) Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

Wie der "Kicker" weiter berichtete, will Manchester den Deal nun an eine Kaufverpflichtung koppeln. Demnach würde Angelino im Gesamtpaket etwa 20 Millionen Euro kosten und einen Vertrag unterschreiben, der bis Ende Juni 2025 gültig sei, hieß es. Eine Lösung in dieser Woche sei wahrscheinlich. Bereits in der vergangenen Woche hatte RBL-Trainer Julian Nagelsmann erklärt, dass man sehr nah an einer Lösung sei.

Angelino weilt bereits in Leipzig und sollte auch nach dem Ende der erweiterten Leihe mit der Mannschaft trainieren. Dabei konnte jedoch keine Einigung mit Manchester City erzielt werden, so dass der Spanier sich in der Messestadt nur individuell fithalten konnte. Nagelsmann hatte zu Angelino betont: "Wir brauchen ihn unbedingt, denn es ist eine Position, die im europäischen Markt nicht so reichlich besetzt ist".

Bislang 18 Pflichtspiele für RB Leipzig

Der Linksfuß hat seit seiner Ankunft in der Messestadt bislang 18 Pflichtspiele für RBL bestritten, dabei ein Tor erzielt und fünf Vorlagen gegeben. 2013 war Angelino von seinem Jugendverein Deportivo La Coruna in Manchester Citys Nachwuchsakademie gewechselt und in den folgenden Jahren mehrfach verliehen worden. Darüber hinaus stand der frühere spanische U21-Nationalspieler eine Saison lang bei der PSV Eindhoven unter Vertrag, ehe ihn Manchester City 2019 zurückkaufte.

---
dpa/red

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Julian Nagelsmann, RB Leipzig, während Pressekonferenz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mittelfeld-Motor Konrad Laimer wird RB Leipzig am Samstag im DFB-Pokalspiel beim 1. FC Nürnberg fehlen. Ihn plagen weiterhin rätselhafte Knie-Schmerzen.

Do 10.09.2020 18:43Uhr 01:01 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/rb-leipzig-ohne-konrad-laimer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Fans von RB Leipzig auf dem Weg ins STadion.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Durch die 8.500 Zuschauer bekommt RB Leipzig keinen sportlichen Vorteil. Das findet DFL-Chef Christian Seifert. Ingo Hahne berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 03.09.2020 19:30Uhr 01:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (43)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. September 2020 | 17:45 Uhr

3 Kommentare

Bernd_wb vor 2 Wochen

Upa geht in 2 Jahren wohl eh. Daher so schlecht waere das gar nicht. Klar sollte es den Ausgleich bei den Abloesen geben. Heisst aber kommendes Jahr sollte man nen neuen IV suchen.

jochen vor 2 Wochen

Hoffe sehr, dass es klappt.
Er ist ein super fussballer, passt in das Konzept der Roten Bullen
Auf geht's RB, Samstag erstes Pflichtspiel, ein Sieg muss her
Eine schöne Woche mit grü essen aus der Messestadt

Quentin aus Mondragies vor 2 Wochen

City bekommt Upamecano in zwei Jahren und Leipzig Angelino. Wäre ein blöder Tausch.