Fußball | Bundesliga DFL-Notfallplan: Offenbar Streit um Auf- und Abstiegsfrage

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat ein Notfallszenario entworfen. Demnach könne es auch im Falle eines Saisonabbruchs einen Meister und zwei Absteiger geben. Doch nun scheint es Streit über die Auf- und Abstiegsregelung zu geben.

Christian Seifert (DFL)
Bildrechte: imago images / Contrast

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat Berichten zufolge ein Notfallszenario für den Fall eines Saisonabbruchs entworfen. Sollte die Spielzeit aus rechtlichen Gründen nicht zu Ende gebracht werden können, solle die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Tabelle gewertet werden, heißt es darin. Damit könnte ein Meister gekürt werden, es gäbe jeweils zwei feste Absteiger und keine Aufstockung der Ligen.

Streit unter den Vereinen - Entscheidung vertagt

Über diese Modalitäten wollte die DFL die 36 Vereine bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag eigentlich abstimmen lassen. Jedoch sei die Entscheidung um Auf- und Abstieg vertagt worden, hieß es später vom "kicker". Offenbar entbrannte heftiger Streit unter den Bundesligisten: Zehn Vereine seien dafür, acht dagegen, schrieb das Sportmagazin.

Als zweiten Punkt sollen die Klubs Berichten zufolge zustimmen, dass die Saison bis zum 30. Juni, notfalls aber auch im Juli abgeschlossen werden könne. Zahlreiche Spielerverträge enden zum 30. Juni. Die DFL war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

DFL will im Notfall Stadionwechsel erzwingen

Weiterhin will der Verband offenbar eine Satzungsänderung durchsetzen, nach der er "aus übergeordneten zwingenden rechtlichen, organisatorischen und/oder sicherheitstechnischen Gründen" anordnen kann, ein Spiel in einem anderen Stadion auszutragen. Das berichtete der "kicker" mit Verweis auf die Tagesordnung der Videokonferenzen vom Donnerstag, die dem Magazin vorliege. Demnach würde die DFL bei einem Stadionwechsel für die enstehenden Mehrkosten aufkommen, "sofern keinen der beteiligten Vereine ein Verschulden" daran trifft.

---
dpa/red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 13. Mai 2020 | 17:45 Uhr

69 Kommentare

wicky 67 uncut vor 13 Wochen

Demzufolge wären Sie dann also selbstverständlich der mit riesen großem Abstand aller amüsanteste User von uns allen hier...
Meinen Glückwunsch dazu!

W.O.H vor 13 Wochen

Selten so gelacht über so viel Blödsinn es wird von Saison zu Saison schwachsinniger echt. Egal ich weiss das sich sehr viele über diesen Schwachsinn amüsieren, und jetzt weiterheulen.
Guten Abend

Voice vor 13 Wochen

Der Besitzer eines Hauses bestimmt, was in seinem Haus passiert. Nichts Anderes macht der hoch geschätzte mdr. Typen wie Sie schreien dann gleich "Zensur". Ich glaube nicht, dass Sie Gästen in Ihrer Wohnung Dinge erlauben, die Sie nicht möchten. Da sind es dann "Grundrechte". Hier bezeichnen Sie es als "Zensur". Kommen Sie mal wieder runter von ihrer Palme!

Beste Grüße aus der Messestadt!!