Fußball | Bundesliga Wolfsburg-Kapitän Arnold hat "immer noch den Traum, mal für Dynamo zu kicken"

2009 zog es Maximilian Arnold aus dem Nachwuchs von Dynamo Dresden zum VfL Wolfsburg. Dort wurde der gebürtige Riesaer Profi und Vereinsrekordspieler. Aber die alte Liebe aus Elbflorenz geht ihm nicht aus dem Kopf.

ARNOLD Maximilian Team VfL Wolfsburg
Maximilian Arnold kam 2009 von Dynamo Dresden in den Nachwuchs des VfL Wolfsburg. Mittlerweile ist der gebürtige Riesaer der Rekordspieler des VfL. Bildrechte: IMAGO / Laci Perenyi

Wolfsburgs Rekordspieler Maximilian Arnold würde den VfL für kaum einen anderen Verein verlassen. Bei einem Klub würde der Kapitän der Niedersachsen aber ins Grübeln kommen. "Ich habe immer noch den Traum, mal für Dynamo Dresden zu kicken. Aber ich weiß nicht, wenn ich da mit 34 hinkomme, ob ich noch so eine große Hilfe bin", sagte Arnold in einem Interview der Wolfsburger Nachrichten.

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Aias Aosman (Dynamo Dresden) Marbella
Marbella im Januar 2018: Maximilian Arnold im Zweikampf mit Aias Aosman im Trainingslager-Testspiel gegen Dynamo Dresden. Bildrechte: IMAGO / regios24

Karriereausklang in Dresden? "Würde schon ins Grübeln kommen"

Arnold, der am Samstag bei der Partie in Hoffenheim sein 300. Bundesligaspiel im Wolfsburger Trikot absolvieren wird, ist im sächsischen Riesa geboren und war von 2006 an im Dynamo-Nachwuchs aktiv, ehe die Niedersachsen 2009 den damals 15-Jährigen in ihr Leistungszentrum lockten.

Vorschaubild Maximilian Arnold 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Wenn Dresden in ein paar Jahren anruft, würde ich schon ins Grübeln kommen", sagte Arnold. "Meine Frau kommt aus der Stadt, meine Eltern wohnen nur eine Stunde Autofahrt entfernt, ich habe drei Jahre in der Jugend von Dynamo gespielt. Das war eine schöne Zeit und irgendwie ist das immer noch Heimat für mich, auch wenn ich mich in Wolfsburg ebenfalls zu Hause fühle", sagte Arnold, der in Wolfsburg noch bis zum 30. Juni 2026 unter Vertrag steht. Auch die Liga sei ihm dann egal.

---
dpa/red

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

RB-Trainer Rose
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

RB-Leipzig-Trainer Marco Rose sah beim 1:1 seiner Mannschaft gegen den FC Bayern München zwei unterschiedliche Halbzeiten. Am Ende habe RB sogar die Chance zum Sieg gehabt.

Sa 21.01.2023 11:22Uhr 03:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rb-leipzig-fc-bayern-muenchen-ton-trainer-rose100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
RB-Torschütze Halstenberg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (69)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 12. November 2022 | 14:00 Uhr

2 Kommentare

Ostfussballfan73 vor 12 Wochen

Na dann, herzlich willkommen. Er kann jetzt in der Fussballpause seinen Vertrag auflösen und gern zu uns stossen. Für die Mission Aufstieg und Festsetzen in der 2.BL. brauchen wir Leute wie ihn. Er ist im besten Fussballalter. In ein paar Jahren ... so zum Auslaufen mit dickem Gehalt ... ich denke eher nicht, kein Bedarf

Gerald vor 12 Wochen

In der 4. Liga? Falls heute gegen Zwickau nach Hinten los geht, ist das nicht ausgeschlossen.

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga

Conteh 2 min
Conteh Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min 04.02.2023 | 19:37 Uhr

Christian Conteh sprintete zweimal allen Hallensern davon und markierte zwei Tore zum 7:1-Endstand gegen den HFC. Hinterher erklärte er seine Schnelligkeit beim MDR.

Sa 04.02.2023 18:31Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/video-stimme-christian-conteh-halle-dresden100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video