Fans von RB Leipzig zeigen Choreo
Bildrechte: imago images / Picture Point LE

Regionalliga bis Bundesliga So sehen die vier deutschen Top-Ligen 2019/20 aus

Die Würfel sind (fast) alle gefallen. Nach dem letzten Relegationsspiel am Dienstag und den Lizenzbescheiden stehen die Teams der 1. bis 3. Liga fest. In der Regionalliga Nordost ist noch ein Platz offen.

Fans von RB Leipzig zeigen Choreo
Bildrechte: imago images / Picture Point LE

1. Bundesliga (Punktspielstart: 16.08.19)

  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • RB Leipzig
  • Bayer Leverkusen
  • Borussia Mönchengladbach
  • VfL Wolfsburg
  • Eintracht Frankfurt
  • Werder Bremen
  • TSG Hoffenheim
  • Fortuna Düsseldorf
  • Hertha BSC
  • 1. FSV Mainz 05
  • SC Freiburg
  • FC Schalke 04
  • FC Augsburg
  • 1. FC Köln (Aufsteiger)
  • SC Paderborn (Aufsteiger)
  • 1. FC Union Berlin (Aufsteiger)

2. Bundesliga (Punktspielstart: 26.07.19)

FC Erzgebirge Aue vs. SG Dynamo Dresden, Im Bild; Begrüßung der Mannschaften vor dem Spiel
Halten die mitteldeutschen Fahnen in der 2. Liga hoch: FC Erzgebirge Aue und die SG Dynamo Dresden. Bildrechte: IMAGO

  • VfB Stuttgart (Absteiger)
  • Hannover 96 (Absteiger)
  • 1. FC Nürnberg (Absteiger)
  • Hamburger SV
  • 1. FC Heidenheim
  • Holstein Kiel
  • Arminia Bielefeld
  • Jahn Regensburg
  • FC St.Pauli
  • SV Darmstadt 98
  • VfL Bochum
  • Dynamo Dresden
  • SpVgg Greuther Fürth
  • Erzgebirge Aue
  • SV Sandhausen
  • VfL Osnabrück (Aufsteiger)
  • Karlsruher SC (Aufsteiger)
  • SV Wehen-Wiesbaden (Aufsteiger)  

Vormerken: Die genauen Spieltermine für die 1. und 2. Bundesliga werden am 28. Juni von der Deutschen Fußball Liga (DFL) veröffentlicht.

Zweikampf zwischen Marvin Ajani (HFC) und Christian Mauersberger (FSV Zwickau) im Spiel HFC Hallescher FC gegen FSV Zwickau.
Der Hallesche FC (hier Marvin Ajani) und der FSV Zwickau (Christian Mauersberger) sind zwei von fünf mitteldeutschen Teams in der 3. Liga. Bildrechte: imago/VIADATA

3. Liga (Punktspielstart: 19.07.19)

FC Ingolstadt (Absteiger)
1. FC Magdeburg (Absteiger)
MSV Duisburg (Absteiger)
Hallescher FC
Würzburger Kickers
Hansa Rostock
FSV Zwickau
Preußen Münster
1. FC Kaiserslautern
SpVgg Unterhaching
KFC Uerdingen
1860 München
SV Meppen
Carl Zeiss Jena
Sonnenhof Großaspach
Eintracht Braunschweig
Chemnitzer FC (Aufsteiger)
Waldhof Mannheim (Aufsteiger)
Viktoria Köln (Aufsteiger)
Bayern München II (Aufsteiger)

Regionalliga Nordost (Punktspielstart: 26.07.19)

Energie Cottbus (Absteiger)
Berliner AK
Wacker Nordhausen
Hertha BSC II
Rot-Weiß Erfurt
1. FC Lok Leipzig
SV Babelsberg
Germania Halberstadt
VfB Auerbach
ZFC Meuselwitz

Viktoria Berlin
BFC Dynamo
Union Fürstenwalde
VSG Altglienicke
Bischofswerdaer FV
Optik Rathenow
Lichtenberg
Chemie Leipzig

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 02. Juni 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2019, 10:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

33 Kommentare

31.05.2019 11:51 Chili Palmer 33

@25: Solange sich noch irgendjemand von den Guten für‘s Premiumprodukt als Fan begeistert oder als Team meint, alle Anstrengungen zu unternehmen, um dort mitmachen zu müssen, haben Menschen mit geborgter Arroganz Sendepause. Wenn dann auch die letzten Wackeren dahinter gekommen sind, dass man besser lebt, wenn man es einfach sein läßt, kannst du deinen Vers nochmal hier einstellen.

31.05.2019 11:10 Sr.Raul 32

Ham grade jefunden, unseren @jochen. "Ja er lebt noch, er lebt noch...!"

31.05.2019 10:34 Sr.Raul 31

Sicher doch, @25 (herRBert), sicher doch!
@"Gemeinde": Hat jemand Kennung zu unserem geschätzten @jochen? Mache mir langsam Sorgen. Seit dem Pokalfinale scheinbar komplett abgetaucht.

30.05.2019 20:11 Heiko Fröhlich 30

Nach dieser Schlagzeile ist also die Regionalliga eine „TOP-Liga“! Hut ab!

30.05.2019 19:08 Chili Palmer 29

@Dreißiger: Aber, aber... Der Einstieg zum Disput war mein Statement keineswegs. Es ist vielmehr hinreichend, wenn du’s dir hinter die Ohren schreibst.

30.05.2019 18:01 ach so 28

Wie nicht anders erwartet kommt aus der untersten Schublade einer rausgekrabbellt und macht hier einen auf dicke Hose@ 24. Mach dir Mal schon einen Knoten in dein Taschentuch ,Wenn du eins hast, Aue und DD 2 Liga das ist bald vorbei oder ihr findet einen der Kohle hat , ich glaube euer Wetterleuchten wird bald zu Ende gehn.

30.05.2019 15:34 Zwerg 27

@25 das einzige was verwässert ist ist dein Verstand

30.05.2019 15:30 Dreißiger 26

@14 Chili P., mit Lok-Anhängern zu diskutieren lohnt nicht, die leben in ihrer eigenen kleinen Welt.
Glückwunsch an Union, war schon immer einer der sympathischsten Vereine und vor allem endlich wieder eine Mannschaft aus dem Osten in der ersten Liga.

30.05.2019 14:51 heRBert 25

Also wenn Namo und die Schachter die Fahne in Liga 2 hochhalten, kann es sich nur um die weiße Fahne handeln.
Union als Ostklub brauchen wir nicht in der Bundesliga. Das verwässert nur. Absteiger Nummer 1.

30.05.2019 14:18 Pombär 24

@18: Deine Meinung interessiert, abgesehen vll in Salzburg-Nord, keine S...u!!!!!
Lieber 3. Liga als sich zu verkaufen, aber das werdet ihr Trockenhirne wohl nie begreifen...