Fußball | 1. Bundesliga Nagelsmann und RB-Profis unterstützen Rangnick-Stiftung

Cheftrainer Julian Nagelsmann und mehrere Profis von RB Leipzig unterstützen ab sofort die Ralf-Rangnick-Stiftung bei neuen Projekten. Das gab der ehemalige Trainer und Sportdirektor Rangnick, der nun im RB-Konzern "Head of Sport & Development Soccer" ist, am Freitag in Leipzig bei der Jahrespressekonferenz seiner im Vorjahr ins Leben gerufenen Stiftung bekannt.

Ralf Rangnick
Bildrechte: imago images / Picture Point LE

Neben Nagelsmann und Sportdirektor Markus Krösche sowie Scout Paul Mitchell unterstützen gleich elf RB-Spieler die neuen Projekte mit je 5.000 Euro pro Akteur im nächsten Schuljahr. Nachdem das Startprojekt mit dem Fahrrad-Führerschein schon angelaufen ist, kommen nun weitere Ideen hinzu.

38 Patenschaften mit Leipziger Grundschulen

"Leipzig ist zu meiner neuen Heimat geworden. Wir wollen den Kindern und Kindeskindern mit den Projekten etwas zurückgeben", sagte Rangnick. So gibt es laut RB-Ex-Trainer nun 38 neue Patenschaften mit Leipziger Grundschulen - nach DDR-Vorbild der Patenbrigaden. Nationalstürmer Timo Werner unterstützt mit Konrad Laimer und Marcel Sabitzer die Adam-Friedrich-Oeser-Grundschule, Nagelsmann betreut die 74. Schule und Krösche die Joachim-Ringelnatz-Schule.

Auch RB-Ernährungsberater Kurt Mosetter dabei

Zudem wird eine Digital-Werkstatt nach dem Motto "Wir machen Kinder digital stark" gestartet. Ernährungsberater Kurt Mosetter, der seit 2015 die RB-Profis betreut, wird beim Projekt "Gesunde Ernährung bewusst erfahren" vorangehen. Dafür wird extra ein Doppelstockbus zum Küchenstudio ausgebaut - Kostenpunkt 200.000 Euro.

dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 18. Oktober 2019 | 14:40 Uhr