Fußball | Bundesliga Olmo-Transfer zu RB Leipzig perfekt

Am Ende dauert es doch noch etwas länger: Kein Wunder, bei den finanziellen Dimensionen. Nun aber hat RB Leipzig den Transfer des europaweit begehrten Spaniers Dani Olmo als perfekt gemeldet.

Der Fussballspieler Dani Olmo am Flughafen Zagreb.
Bildrechte: imago images/Pixsell

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat den Spanier Dani Olmo verpflichtet. Der Tabellenführer bestätigte am Samstag den Transfer des 21-jährigen Spaniers von Dinamo Zagreb.

Ablöse bis zu 30 Millionen Euro

Leipzig zahlt dem Vernehmen nach eine Ablöse von etwa 20 Millionen Euro, die durch Bonuszahlungen auf über 30 Millionen steigen kann. Mit 20 Millionen Euro ist Mittelfeldakteur Kevin Kampl bisher Leipzigs alleiniger Rekordtransfer. Offensivspieler Olmo unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2024. Im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt an diesem Samstag steht Olmo noch nicht im Kader und wird erst am Montag das erste Mal mit seinen neuen Mitspielern trainieren.

Olmo stammt aus der Jugendakademie des FC Barcelona und wechselte 2014 zum kroatischen Rekordmeister. Er durchlief alle Jugendnationalmannschaften Spaniens und steuerte im vergangenen Jahr im Finale gegen Deutschland einen Treffer zum Gewinn der U21-Europameisterschaft bei. Er war bereits in der Sommerpause bei Bayer Leverkusen, Bayern München und zahlreichen anderen europäischen Klubs im Gespräch. Leverkusen hatte ihn als Ersatz für Nationalspieler Julian Brandt vorgesehen. Für Zagreb spielte er in der Europa League und Champions League und gewann mit Dinamo viermal die kroatische Meisterschaft sowie dreimal den Pokal.

Raheem Sterling, Manchester City, trifft auf Dani Olmo von Dinamo Zagreb während des UEFA-Champions-League-Spiels im Etihad-Stadion
Dani Olmo (li.) spielte in dieser Saison bereits Champions League, hier gegen Manchester Citys Raheem Sterling. Bildrechte: imago images/Focus Images

Der offensiv flexibel einsetzbare Olmo bestritt in der laufenden Saison sechs Champions-League-Spiele, erzielte dabei zwei Tore und gab eine Vorlage. Sein Klub wurde nach nur einem Sieg jedoch Letzter der Vorrundengruppe C hinter Manchester City, Atalanta Bergamo und Shakhtar Donezk.


Krösche: "Fantastisch ausgebildeter Spieler"

Markus Krösche (RB Leipzig)
RB-Sportdirektor Markus Krösche Bildrechte: imago images / Picture Point LE

RB-Sportdirektor Markus Krösche sagte: "Wir freuen uns sehr, dass wir Dani Olmo trotz vieler Angebote anderer renommierter Vereine überzeugen konnten, dass wir für ihn der richtige Klub sind, um den bestmöglichen nächsten Schritt zu machen. Er ist ein fantastisch ausgebildeter Spieler, der technisch sehr beschlagen und torgefährlich ist und der vor allem mit seinen herausragenden Qualitäten im Ballbesitz unser Spiel in der Offensive noch variabler und stärker machen wird."

Der Transfer hatte sich bereits in den vergangenen Tagen angekündigt. Gestern sollte der Medizincheck erfolgen. Zagrebs Trainer Nenad Bjelica hatte den Abgang von Olmo nach Leipzig bereits öffentlich bestätigt.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. Januar 2020 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2020, 12:53 Uhr

23 Kommentare

Chili Palmer vor 4 Wochen

Tja, wer hat der kann. Und als ob es gerade einem wie dir etwas ausmachen würde, sozusagen als ideelle Schwungmasse bei der guten Sache mitzuwirken, zumal du deine native Identity doch eh am Kassenhäuschen des Zentralstadions abgegeben hast.

RumBelballer vor 4 Wochen

Liga Aufstieg 2020🤔🤔🤔 Du musst auch mal ne richtige Zeitschrift in die Hand nehmen, kleiner Tip , im „Bummi“ steht sowas nicht. Und soll ich Dir mal ein Y kaufen, sieht immer so aus , als ständest Du mit der Rechtschreibung auf Kriegsfuß, dass wollen wir doch nicht. Schließlich wollen wir Dich ja Ernst nehmen.

Reisender vor 4 Wochen

Ehemalige Messestadt, soviel Zeit muss sein, jochen.
Dein Zwilling hat Dir wohl die Tastatur geborgt, da ist das Ü wieder da. Und es bedeutet nicht , dass Dynamo b die 1.BL aufsteigt . Wir haben nicht gesagt :diesen Winter oder 2020.
dynamischer Gruß