Fußball | Bundesliga Millionen-Angebot von RB Leipzig für Wolfsburgs Lacroix?

RB Leipzig sucht nach den Abgängen von Dayot Upamecano und Ibrahima Konaté dringend nach Verstärkungen für die Innenverteidigung. Nun soll RB ein konkretes Angebot für den Wolfsburger Lacroix gemacht haben.

Emil Forsberg (10, RB Leipzig) und Maxence Lacroix (4, Wolfsburg)
Maxence Lacroix (re.) im Zweikampf mit Leipzigs Emil Forsberg. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat nach Angaben des Pay-TV-Senders "Sky" eine Offerte für den Wolfsburger Abwehrspieler Maxence Lacroix abgegeben. Der Vize-Meister aus Leipzig soll dem VfL demnach 20 Millionen Euro für den Franzosen geboten haben. Wolfsburg habe abgelehnt.

VfL-Sportdirektor Schäfer: "Wird weiter für uns spielen"

Sportdirektor Marcel Schäfer hatte zuvor dem "Kicker" (Montag) gesagt: "Ich gehe davon aus, dass er weiter für uns spielen wird. Er kann in der Champions League in seiner Entwicklung bei uns noch einmal einen großen Schritt machen." Der 21 Jahre alte Innenverteidiger war vor einem Jahr für geschätzte fünf Millionen Euro vom FC Sochaux gekommen. Der Marktwert für den Franzosen ist laut den Schätzungen von transfermarkt.de im vergangenen Jahr von 1 Mliilion Euro auf 28 Millionen euro gestiegen.

dpa/dh

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Netcast Köln - Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Emil Forsberg - Mittelfeldspieler RB Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell - Sport | 15. Juni 2021 | 09:40 Uhr

3 Kommentare

jochen vor 14 Wochen

Zu greifen, der Mann passt zu den roten Bullen ,RB Leipzig die Zukunft im deutschen Fußball
Einmal Leipzig immer Leipzig
Heute Abend die Franzosen weg putzen 😄😄😄

Maza vor 14 Wochen

.....und das ohne deutsche Spieler!!!!

RumBelballer vor 14 Wochen

Wenn RB die Zukunft im deutschen Fußball sein soll, dann Gute Nacht Frau Preil.