Fußball | Bundesliga Wechsel von Upamecano zum FC Bayern München offenbar fix

RB Leipzigs Innenverteidiger und Abwehrchef Dayot Upamecano wechselt im Sommer zum FC Bayern München. Das hat Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic bestätigt. Der Wechsel kommt nicht überraschend, der Zeitpunkt der Verkündung dagegen schon.

Dayot Upamecano (RB Leipzig)
Bildrechte: imago images / Picture Point LE

"Wir haben über viele Monate sehr gute, intensive und professionelle Gespräche mit Dayot und seinem Berater Volker Struth geführt. Wir wussten, dass wir sehr starke Konkurrenz hatten", sagte Salihamidzic der "Bild"-Zeitung. Upamecanos Vertrag in Leipzig geht eigentlich noch bis 2023. Darin enthalten ist aber eine Ausstiegsklausel, wonach der Innenverteidiger für 42,5 Millionen Euro den Verein wechseln kann. In München erhält er einen Vertrag bis 2026.

Dayot Upamecano 5, RB Leipzig und Serge Aurier 24, Tottenham
Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Upamecano war im Januar 2017 aus Salzburg nach Leipzig gekommen. Im Dress von RB reifte er zu einem der besten Abwehrspieler der Bundesliga heran. Bereits im Frühling 2020 war über einen Wechsel zu den Bayern spekuliert worden, aber der Franzose verlängerte bei RB - allerdings mit Ausstiegsklausel. Zuletzt war auch der FC Chelsea an ihm dran, doch die Bayern machten jetzt das Rennen. Für Erstaunen und Kritik sorgte nur der Zeitpunkt der Verkündung des Wechsels durch den FC Bayern - während des Leipziger Bundesligaspiels gegen Augsburg.

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Nagelsmann Vergleich Stürmer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Nagelsmann Spielplan
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (46)

19 Kommentare

SitBull vor 12 Wochen

Ein cooles Stadion hat Schalke schon. War dies nicht mit Rasen rein und raus fahren, Dach zu machen, Biathlon zur Winterzeit. Die können halt Alles (außer Fußball).

Quentin aus Mondragies vor 12 Wochen

Habe noch nie gehört, dass eine Marketingabteilung innerhalb eines Konzerns Gewinn macht. Sollte dies RB schaffen, Respekt. Vielleicht müsste die Marketingabteilung meiner Firma auch eine Fußballmannschaft betreiben, um in aller Munde zu sein. Ist Schalke eigentlich schon zu haben oder ist das noch ein richtiger Fußballverein, wie zum Beispiel, äh ... Empor Erfurt?
Gefällt mir immer besser, dass eine Marketingabteilung innerhalb eines Konzerns eigenes Geld verdient und quasi nicht über andere Abteilungen finanziert werden muss. Voll die Win-Win-Situation. Tolle Sache bei RB.

Quentin aus Mondragies vor 12 Wochen

Ist halt nicht jeder im Zentralstadion oder im Abstand 15 km davon gezeugt wurden. Schon Mal z.B. die Mannschaftsaufstellung des 1. FC Lokomotive Leipzig durchgescrollt? Wieviel echte Leipziger sind denn da dabei? Nimm einen anderen Nicknamen oder nimm als Vorbild dann wenigstens einen Verein aus dem Baskenland. Noch nicht Mal mein Dorfverein besteht aus waschechten Einheimischen. Manche schreiben wirklich seltsames Zeug. Upa ist unter dem Training von RB zum heiß begehrten Spieler und zum französischen Nationalspieler gereift. Da sind mehrere dran "Schuld". Seine Familie,sein Talent, RB Salzburg und RB Leipzig. Vielleicht sollten manche ihre negative in positive Energie umwandeln. Da kommt vielleicht auf der Haben Seite auch mehr raus.