Fußball | Bundesligen RB Leipzig und Dynamo Dresden losgelöst - Erzgebirge Aue kalt erwischt

Für zwei mitteldeutsche Topklubs war es ein wunderschönes Wochenende. RB Leipzig fegte über Hertha hinweg. Dynamo Dresden feierte einen klaren Heimsieg. Nur Erzgebirge Aue belohnte sich für eine starke Leistung nicht.

Torschütze Christopher Nkunku 18, RB Leipzig bejubelt seinen Treffer zum 1:0.
Bildrechte: imago images/Picture Point LE

RB Leipzig

Das war genau die Reaktion, die Trainer Jesse Marsch von einem Team erwartet hatte. Die Leipziger fegten über Hertha BSC hinweg und verabreichte den Berlinern eine echte Abreibung. Und einer ragte beim glatten 6:0 noch hinaus, Doppeltorschütze Christopher Nkunku.

SG Dynamo Dresden

Nach drei Niederlagen in Folge hat sich auch Zweitligist SG Dynamo Dresden erfolgreich zurückgemeldet. Die Sachsen setzten sich gegen Bundesliga-Absteiger SV Werder Bremen mit 3:0 durch. Und der zweifache Knipser Stürmer Christoph Daferner sorgte für ein Tollhaus in Dresden.

Erzgebirge Aue

Der FC Erzgebirge Aue hat beim Einstand von Interimstrainer Marc Hensel einen Punktgewinn bei Jahn Regensburg knapp verpasst. Nach schwacher erster Halbzeit glichen die Veilchen aus und wurden kurz vor Schluss doch kalt erwischt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 26. September 2021 | 14:00 Uhr

0 Kommentare