Timo Werner und Oliver Sorg
Bildrechte: Picture Point

Fußball | Bundesliga RB Leipzig geschwächt ins Auswärtsspiel gegen Hannover

20. Spieltag

Timo Werner und Oliver Sorg
Bildrechte: Picture Point

Die Stimmung ist gut bei RB Leipzig. Die Messestädter konnten schon in der ersten Partie des Jahres gegen Borussia Dortmund weitestgehend überzeugen, mussten am Ende aber die Abgezocktheit des derzeitigen Bundesliga-Spitzenreiters anerkennen. In Düsseldorf bestätigte sich der spielerische Ansatz, welchen das Team von Ralf Rangnick innehat. Mit überfallartigen Kontern und nahe am "Pressing-Limit" agierend, konnten die Sachsen bei Fortuna Düsseldorf mit 4:0 klar dominieren. Und das obwohl einige Leistungsträger fehlten. Gibt es auch bei Kellerkind Hannover 96 eine Toreflut?

Fragezeichen und Ausfälle bei RB Leipzig

Kevin Kampl hatte gegen Düsseldorf pausieren müssen und fehlt auch am Freitagabend. "Kevin wird nicht spielen können. Neben den Sprunggelenksproblemen hat er sich eine heftige Grippe eingefangen", erklärte Rangnick. Es gehe ihm zwar besser, aber auch am Freitag könne er noch nicht wieder trainieren. Somit wird wohl Winter-Neuzugang Tyler Adams zu seinem zweiten Startelf-Einsatz kommen. Der US-Amerikaner überzeugte gleich in seinem ersten Einsatz und belebte das Offensivspiel der Messestädter ungemein.

Tyler Adams (RBL) und Marvin Duksch (F95),
Winterneuzugang Tyler Adams überzeugte bei seinem ersten Einsatz für RB Leipzig. Gelingt ihm am Freitag der nächste Glanzauftritt? Bildrechte: imago/Uwe Kraft
Tor für Leipzig zum 0:2. Torschütze Timo Werner (11, RB Leipzig) jubelt.
Dickes Fragezeichen hinter Top-Stürmer Timo Werner, der in den letzten Tagen an einer Erkältung laborierte. Bildrechte: PICTURE POINT / R. Petzsche

Neben Dayot Upamecano und Amadou Haidara (Knieverletzungen) wird Leipzigs Trainer weiterhin auch Bruma ersetzen müssen. Der Portugiese soll zwar am Donnerstag wieder trainieren, braucht laut Rangnick aber womöglich noch eine Weile: "Selbst wenn es vom Schmerz her geht, dürfen wir nicht außer Acht lassen, dass er zwei Wochen Pause hatte." So werde er Bruma womöglich für das Pokalspiel gegen Wolfsburg noch schonen. Auch hinter dem "Doppelpacker" des Hinspiels Timo Werner gibt es ein dickes Fragzeichen. Der 22-Jährige fehlte zuletzt stark erkältet im Training von RB. Ein Einsatz am Freitag könnte knapp werden.

Trainerduelle und Statistiken

Nach über zehn Jahren kehrt Thomas Doll als Trainer in die Bundesliga zurück. Beim Spiel zwischen Hannover 96 und RB Leipzig trifft er bereits zum fünften Mal auf Ralf Rangnick. Der RB-Trainer hatte mit Hoffenheim und Schalke bereits das Vergnügen auf den Doll-BVB und den Doll-HSV zu treffen. Allerdings kassierte er dabei bei einem Sieg gleich drei Niederlagen. Gegen seinen Ex-Klub Hannover 96, den er 2002 in die Bundesliga führte, tritt Rangnick schon zum zwölften Mal an. Bisher verlor er noch kein einziges Spiel und gewann neun.

RB Leipzig und Hannover trafen mit ihren Profiteams bisher dreimal aufeinander. Alle drei Spiele gewann RBL. In der Hinrunde holte das Rangnick-Team sich mit einem Ballbesitz von unter 40 Prozent beim 3:2 den ersten Sieg der Bundesliga-Saison. Gegen eine Mannschaft, die von einem neuen Trainer übernommen wurde, konnte RB Leipzig in der Bundesliga bisher in drei Versuchen allerdings noch nie gewinnen.

Ziel: zweiter Sieg in Folge

Die Messestädter peilen beim Doll-Comeback den zweiten Erfolg nacheinander an. An den neuen Hannover-Trainer hat Rangnick nur gute Erinnerungen.

Mit einem Sieg hätten wir einen richtig guten Start in die Rückrunde, und das ist unser klares Ziel. Thomas Doll ist ein sehr empathischer Mensch, ein guter Typ, es hat immer Spaß gemacht, sich mit ihm auszutauschen.

RB-Trainer Ralf Rangnick

tw

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 02. Februar 2019 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Februar 2019, 15:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

15 Kommentare

01.02.2019 18:42 Voice 15

@13 Banker
Ich hab lange überlegt, was man dem toni drauf antworten könnte.
Ihre Antwort ist perfekt.
Ein echter Blitzmerker, der toni. :-D

Beste Grüße aus der Messestadt!!

01.02.2019 18:23 Walther 14

Auf gehts Leipzig, Hannover ist zu packen
...und wenn die Karten immer so viel kosten würden wie gegen Hoffenheim wäre die Bude immer krachend voll :-)

01.02.2019 16:55 Banker 13

@6 toni: Na eben weil die MIIILLIIIOOOOONEEEEN auf der hohen Kante liegen! Denn wenn sie auf der hohen Kante liegen, können sie keine Tore schießen. Unsere Kohle schwächt uns somit. Du stellst die absolut richtigen Fragen. Warum sind denn nicht alle so blitzgescheit?

01.02.2019 13:20 Reisender 12

@Bernd, erstaunlich , was Du inzwischen so alles in manche Beiträge rein interpretierst. Auch ich bin der Meinung, dass Düdo in die 2. gehört, egal , ob sie sich qualifiziert haben, denke an Fürth/Paderborn oder Braunschweig. Auch Du weist , wie das ausgegangen ist.
@ Stimme, habe nichts anderes von Ihnen erwartet.
Dynamischer Gruß übern Teich

01.02.2019 12:44 Aufpasser der Richtige 11

Auch ich wünsche RB Leipzig viel viel Glück heute wird sicherlich ein harter Kampf aber ihr werdet das ding schon schaukeln. So und jetzt Mal sehn was die juser der bekannten Pleitevereine wieder zum besten geben.

01.02.2019 11:32 zwigger 10

@8
Lustiger Kommentar , wie immer
Diesmal hast Du Fussball Fachmann mal nicht die Mannschaften verwechselt
Hannover ist ein starker und gefährlicher Gegner aber die Bling Bling Fraktion könnte es schon richten

01.02.2019 10:36 Voice 9

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
Oft haben sich Mannschaften mit neuem Trainer im ersten Spiel aufgebäumt. Das droht auch hier. Besonnen und druckvoll agieren, dann kann es klappen mit einem Punktgewinn.

@7 Bernd
Tolle Reaktion von Ihnen!!!!
User R17 freut sich bei Niederlagen von RB. Bei Siegen redet er die Gegner bzw. deren Verfassung klein.

Und nun heißt es Daumen drücken!
Auf gehts, RB!

Beste Grüße aus der Messestadt!!

01.02.2019 09:58 jochen 8

Auf Geht's,an einen ungünstigen Freitagabend mit ca.1500 RB FANS in die HDI Arena.Die Mannschaft ist stark genug manch einen Ausfall zu verkraften,die jungen Wilden müssen ran,mit E. Rowe ist erneut ein SUPER Deal gelungen: Welcome to Leipzig Emile.Mit H96 wartet ein angeschlagener Gegner-aber Vorsicht,mit T. Doll soll der Abstieg vermieden werden!
Und nun Daumen drücken für unsere Leipziger SuperBullen,wer nicht mit fahren kann- Eurosport Player gucken!!
Sport frei !

01.02.2019 07:55 Bernd 7

@4 ich erkläre es ihnen mal. Die Fussball-Bundesliga besteht aus 18 Mannschaften und wer sich sportlich dafür qualifiziert (Aufstieg, Klassenerhalt) gehört dort hin auch wenn es Niveauunterschiede gibt. Trotzdem hat z.B. Düsseldorf gegen den BVB gewonnen oder in München einen Punkt geholt, Hannover hat gewgen Wolfsburg gewonnen. Hinzu kommt Hannover hat einen neuen Trainer was zwei Effekte bringt. Man weiss nicht wie die spielen werden, was die Vorbereitung schwieriger macht und die Spieler haben die Karten neu gemischt bekommen heisst man muss sich zeigen, anbieten. Daher ist ihre Aussage falsch aber dem geschuldet dass sie sich freuen möchten wenn RBL nicht gewinnt.

01.02.2019 06:18 toni 6

Millionen auf der Kante liegen... und trotzdem geschwächt zum Auswärtsspiel..., wie passt das zusammen?

Ansetzungen und Tabelle