Fußball | Bundesliga RB Leipzig strukturiert sportliche Führung neu

Mit der Verpflichtung von Helge Riepenhof und Christopher Vivell strukturiert RB Leipzig seine sportliche Führung neu. Auch der Spielerkader für die neue Saison nimmt weiter Konturen an - Emil Forsberg will bleiben.

Geschäfsführer Oliver Mintzlaff (RB Leipzig)
Geschäfsführer Oliver Mintzlaff: "Diese Veränderung ist notwendig." Bildrechte: Kevin Voigt/Jan Huebner/Pool

Fußball-Bundesligist RB Leipzig stellt sich in seiner sportlichen Führung neu auf. Wie der Klub mitteilte, bildet Sportdirektor Markus Krösche gemeinsam mit dem neuen Technischen Direktor Christopher Vivell ("Sport im Osten" berichtete) und Florian Scholz die neue Führungsebene. Scholz fungiert als Kaufmännischer Leiter Sport und ist als Chief Media Officer weiterhin für Kommunikation zuständig. Der Bereich Marketing, den Scholz zuvor auch verantwortete, wird nun von Chief Commercial Officer Matthias Reichwald abgedeckt. Zudem wird, wie berichtet, Helge Riepenhof neuer Direktor für Medizin und Sportwissenschaften.

Radfahrer Tony Martin direkt nach einem Rennen
Helge Riepenhof mit Radsportler Tony Martin. Bildrechte: imago/Belga

"Diese Veränderung ist notwendig, um den immer komplexer werdenden Anforderungen personell wie administrativ gerecht zu werden und um uns auch hier zukunftssicher aufzustellen", kommentierte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff die Veränderungen in der Führungsstruktur der Sachsen.

Forsberg will Vertrag erfüllen

Trainer Julian Nagelsmann mit Emil Forsberg (RB Leipzig)
Trainer Julian Nagelsmann mit Emil Forsberg. Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

Auch der Spielerkader für die neue Saison nimmt weiter Konturen an. So verkündete Emil Forsberg, seinen Vertrag bei RB Leipzig erfüllen und auch in der kommenden Saison für die Sachsen Fußball spielen zu wollen. "Noch bin ich hier nicht fertig und habe noch zwei Jahre Vertrag. Ich fühle mich pudelwohl, meine Familie ebenso, meine Tochter geht jetzt in die Kita, und auch meine Frau ist happy", sagte der schwedische Nationalspieler dem "Kicker" (Montag).

Für das Final-Turnier in der Champions League geht Forsberg von besseren Leistungen aus, als RB nach der Corona-Pause in der Bundesliga zu zeigen imstande war. "Wir waren zwar körperlich ganz gut drauf, haben aber viele Fehler mit und ohne Ball gemacht", sagte er.

---
dpa/sid/mze

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Julian Nagelsmann, RB Leipzig, während Pressekonferenz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mittelfeld-Motor Konrad Laimer wird RB Leipzig am Samstag im DFB-Pokalspiel beim 1. FC Nürnberg fehlen. Ihn plagen weiterhin rätselhafte Knie-Schmerzen.

Do 10.09.2020 18:43Uhr 01:01 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/rb-leipzig-ohne-konrad-laimer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Fans von RB Leipzig auf dem Weg ins STadion.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Durch die 8.500 Zuschauer bekommt RB Leipzig keinen sportlichen Vorteil. Das findet DFL-Chef Christian Seifert. Ingo Hahne berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 03.09.2020 19:30Uhr 01:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (43)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 03. August 2020 | 10:40 Uhr

0 Kommentare