Fußball | Bundesliga Liverpool "kein Thema": Krösche kontert Wechselgerüchte um Konaté

Mit Ibrahima Konaté droht RB Leipzig ein weiterer prominenter Abgang im Sommer. Den Gerüchten um einen kolportierten Wechsel des Innenverteidigers zum FC Liverpool hat RB-Sportdirektor Markus Krösche nun vorerst den Wind aus den Segeln genommen.

Markus Krösche
RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche. Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Nach dem bereits feststehenden Weggang von Dayot Upamecano kamen zu Wochenbeginn erneut Wechselgerüchte um einen Innenverteidiger von RB Leipzig auf. Laut dem Portal "The Athletic" stünde Ibrahima Konaté in "weit fortgeschrittenen" Verhandlungen mit dem FC Liverpool. Demnach soll der 21-jährige Innenverteidiger von einer Ausstiegsklausel im Sommer Gebrauch machen und für rund 40 Millionen Euro zum Klopp-Team auf die Insel wechseln können.

Krösche: "Er weiß, was er an uns hat"

RB-Sportdirektor Markus Krösche hat die Gerüchte nun vorerst dementiert. "Ich glaube, dass das für Ibo (Konaté, Anm. d. Red.) kein Thema ist. Er hat noch einen langfristigen Vertrag bei uns. Ich glaube, dass er genau weiß, was er an uns hat. Und wir wissen, was wir an ihm haben", erklärte Krösche im Interview mit "Stats Perform News".

Konaté nach Verletzungspech "wieder auf einem guten Weg"

Konaté wechselte vor vier Jahren vom FC Sochaux zu RB und absolvierte seitdem 89 Einsätze. In der laufenden Saison wurde er immer wieder von Verletzungen ausgebremst und stand nur in neun Bundesliga-Partien auf dem Feld. Laut Krösche sei er "in diesem Jahr [...] aber wieder auf einem guten Weg. Er ist ein extrem wichtiger Spieler, der sehr sehr viel Potenzial hat und wir wollen ihm natürlich helfen, sich noch weiterzuentwickeln. Wir spielen international und haben eine sehr gute Mannschaft. Von daher sehe ich keinen Grund, dass er uns verlassen möchte."

---
jsc

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Nagelsmann Vergleich Stürmer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Nagelsmann Spielplan
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (46)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 30. März 2021 | 10:40 Uhr

2 Kommentare

SitBull vor 10 Wochen

Löw soll Klostermann zurück zu RB senden und Angelino sollte ihm dies nochmal mit den Offensivaktionen erklären. War ja gegen Rumänien nicht mit anzusehen. Hatte er Verbot von Löw zur Grundlinie zu marschieren. Naja, sehen wir es mal als Schonung für Bayern an.

Quentin aus Mondragies vor 10 Wochen

Ist dies wieder: Könnte wechseln? Könnte, Könnte Fahrradkette. Wenn man genauer überlegt, kriegt er den Stammplatz von Upa. Gibt er dies auf für einen Platz auf der Auswechselbank des LFC? Vielleicht. Es bleibt spannend. Gvardiol, Simmakan, Orban ???? Fehlt da nicht Einer? Konatè bleibt. Es sei denn Klostermann wird ein weiterer IV. Gegen Rumänien schien er nicht als stürmender Außenverteidiger ala Angelino besonders motiviert.