Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Fußball | BundesligaRB Leipzig: Klostermann muss am Sprunggelenk operiert werden

Stand: 09. August 2022, 11:08 Uhr

Nationalspieler Lukas Klostermann wird RB Leipzig längere Zeit fehlen. Der Nationalspieler hatte sich beim Spiel in Stutthart verletzt und muss am Sprunggelenk operiert werden.

Bundesligist RB Leipzig muss wochenlang auf Verteidiger Lukas Klostermann verzichten. Das teilte der Verein am Dienstag (9. August) mit. Der 26 Jahre alte Nationalspieler hatte sich beim 1:1-Remis beim VfB Stuttgart am vergangenen Sonntag eine Syndesmosebandverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen und muss nun operiert werden.

Lukas Klostermann wird auf dem Rasen in Stuttgart behandelt. Bildrechte: IMAGO/Sportfoto Rudel

Verletzung kurz vor Abpfiff in Stuttgart

Der EM-Teilnehmer von 2021 erlitt die Verletzung nach Klubanlagen wenige Minuten vor Abpfiff in einem Zweikampf mit VfB-Verteidiger Clinton Mola, spielte aber durch. Der 2014 aus Bochum nach Leipzig gewechselte Abwehrspieler bestritt bisher 235 Pflichtspiele für die Messestädter, in denen ihm zehn Tore gelangen.

Die Alternativen in der zentralen RB-Defensive sind rar gesät, gerade weil Trainer Domenico Tedesco bevorzugt mit Dreierkette spielen lässt – neben Vize-Kapitän Willi Orban stehen mit Mohamed Simakan und dem jüngst von einer langwierigen Oberschenkelverletzung genesene Josko Gvardiol drei gerlente Innenverteidiger zur Verfügung. Zudem agiert auch Marcel Halstenberg im Defensivzentrum.

---
red/dpa

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 09. August 2022 | 17:45 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen