Fußball | Bundesliga "Schon verabschiedet": RB-Mittelfeldmann Adams vor England-Wechsel - Schlager erstmals im Training

Der US-Amerikaner Tyler Adams steht dicht vor einem Wechsel von RB Leipzig zu Leeds United. Das bestätigte RB-Trainer Tedesco am Rande des 1. öffentlichen Trainings. Ein zweiter Testspielgegner ist auch gefunden.

Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig) nach dem ersten öffentlichen Training 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Defensiv-Allrounder Tyler Adams steht vor einem Wechsel von RB Leipzig zu Leeds United in die Premier League. Nach MDR-Informationen soll der Nationalspieler der USA am Dienstag (05.07.2022) seinen Medizincheck in Leeds absolvieren und am Mittwoch dann offiziell vorgestellt werden. Beim ersten öffentlichen Training am Dienstag war er schon nicht mehr mit dabei. RB-Trainer Domenico Tedesco sagte nach dem Training: "Er hat sich gestern verabschiedet von uns und von der Mannschaft, entsprechend ist das Thema soweit durch." Es müssten nur noch Formalitäten geklärt werden. Nach Medienberichten soll als Ablöse bis zu 23 Millionen Euro fließen, ein Drittel davon an Adams' Vorgängerverein Red Bull New York.

Wiedersehen mit Marsch

In Leeds trifft Adams bereits zum dritten Mal nach New York und Leipzig auf seinen Landsmann Jesse Marsch, der im Dezember als Leipzig-Coach entlassen worden war und anschließend bei dem nordenglischen Club anheuerte, mit dem er zuletzt knapp den Klassenerhalt schaffte. Adams absolvierte in der abgelaufenen Saison 24 Spiele für den Fußball-Bundesligisten, aber nur die Hälfte davon von Beginn an. Unter Marsch-Nachfolger Domenico Tedesco hatte er keine so guten Karten mehr. Adams war im Januar 2019 von den New York Red Bulls nach Leipzig gewechselt. Er erzielte im RB-Dress zwei Tore, ein ganz wichtiges war dabei: 2020 erzielte er im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid den Siegtreffer zum 2:1.

Tyler Adams von RB Leipzig beim Spiel gegen Union Berlin
Tyler Adams Bildrechte: IMAGO / Picture Point LE

Ebenfalls nicht dabei beim Training am Dienstag waren die freigestellten Joscha Wosz, Fabrice Hartmann und Torwart Yvon Mvogo. Sie dürfen sich offenbar auf die Suche nach einem neuen Verein machen.

Debüt für Schlager

Erstmals präsentierte sich den 425 Fans Neuzugang Xaver Schlager. Der von Wolfsburg gekommene defensive Mittelfeldspieler machte sich auch gleich akustisch bemerkbar. Der Österreicher ist bislang der zweite und vorerst letzte Neuzugang nach Ex-Dynamo-Dresden-Keeper Janis Blaswich, der bereits im Juni ins Training eingestiegen war.

Das Bild zeigt RB-Leipzig-Neuzugang Xaver Schlager bei der ersten Trainingseinheit
Xaver Schlager (Mi.) Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche

Nkunku im Trainingslager dabei - Gegner Southampton

Die Nationalspieler Lukas Klostermann, Benny Henrichs, Dani Olmo und André Silva werden am Freitag ins Training einsteigen. Eine Pause sogar bis Sonnabend darf sich Starkicker Christopher Nkunku genehmigen. Der Franzose kickte ebenfalls noch in der Nations League. Er absolviert am Samstag seinen Leistungstest und reist dann am Sonntag mit ins siebentägige Trainingslager nach Aigen (Österreich). Dort trifft RB zum Abschluss auf den Premier-League-Klub FC Southampton mit dem ehemaligen RBL-Coach Ralph Hasenhüttl.

Nations League: Österreich mit Xaver Schlager gegen Frankreich mit Christopher Nkunku
Künftig Teamkollegen: Xaver Schlager (li.) und Christopher Nkunku (re.) beim Länderspiel Österreich - Frankreich. Bildrechte: IMAGO / Anca Tepei

Auch ein Quartett von vier zuletzt verliehenen Akteuren fand sich heute wieder ein: Alexander Sörloth, Brian Brobbey, Ademola Lookman und Ilaix Moriba. Derzeit die besten Karten auf eine Weiterbeschäftigung hat der Norweger Sörloth. Da der Däne Yussuf Poulsen bis September mit einem Muskelfaserriss ausfällt, könnte Trainer Tedesco für den 1,95 m langen Sörloth als "Sturmkante" Verwendung finden. Er will sich alle Akteure nun in Ruhe anschauen, kündigte er an.

___
red/dpa

Bulli mit DFB Pokal bei den Kindern der SG Olympia Leipzig 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Steffen Baumgart
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (40)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 05. Juli 2022 | 09:40 Uhr

8 Kommentare

Thommi Tulpe vor 5 Wochen

Muss nicht. Solide mitspielen. Am Ende drei Vereine hinter sich lassen. Reicht für die kommende Saison völlig aus. Im großen Gegensatz zu den "Bullen" hat sich Blau-Weiß nie auf die "Fahnen" geschrieben, dem FC Bayern Konkurrenz zu sein und dessen Dominanz zu brechen.

Peter vor 5 Wochen

Thommi, sehen Sie´s gelassen. Xaver Schlager ist fast dreimal soviel wert wie die gesamte Truppe des 1. FCM. Ergo: Leipzig und Magdeburg trennen im Fußball Welten.

Horst Schlaemmer vor 5 Wochen

Sehr guter Transfererlös für Tyler Adams, der zuletzt bei RB nur selten erste Wahl war. Ich hoffe mit Leeds ist diesmal "Vorkasse" vereinbart, angesichts der ähnlichen Summe, die für JKA noch säumig ist. Dem Spieler wünsche ich bei Jesse Marsch in der Premier League Erfolg.

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga