Fußball | Bundesliga RB Leipzig arbeitet bereits mit Sommer-Neuzugang Gvardiol

RB Leipzig stimmt Sommer-Neuzugang Josko Gvardiol schon intensiv auf die Zeit beim sächsischen Fußball-Bundesligisten ein. Der kroatische Abwehrspieler von Dinamo Zagreb, der einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben hat, gab im kroatischen «A1 Fußball-Podcast» Einblicke, wie die Zusammenarbeit mit RB bereits jetzt funktioniert. Darüber berichtet die "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch).

Josko Gvardiol
Bildrechte: imago images/Pixsell

Demnach hat der 18-Jährige von den Sachsen eine App bekommen, auf der regelmäßig Videoausschnitte von seinen Leistungen mit Anweisungen und Tipps zu Verbesserungen zu finden sind. Außerdem würden ihn RB-Mitarbeiter besuchen, die mit ihm, mögliche Spielszenarien durchgehen und ihm erklären, welche Rolle er in diversen Aufstellungen spielen würde.

Gvardiol wurde von RB bereits als Nachfolger für Dayot Upamecano verpflichtet. Der Franzose wird den Verein im Sommer aller Voraussicht nach verlassen. Neben Bayern München sollen auch der FC Liverpool und der FC Chelsea mit den deutschen Trainern Jürgen Klopp und Thomas Tuchel den bulligen Innenverteidiger der Leipziger im Visier haben. Gvardiol hatte sich für RB entschieden, obwohl auch Leeds United mit dem argentinischen Trainer Marcelo Bielsa starkes Interesse an dem überaus talentierten Defensivspezialisten hatte. "Im Endeffekt habe ich mich für den Verein entschieden, der mich am besten in meiner Entwicklung unterstützt und weiterbringt", sagte Gvardiol, der nach eigener Aussage bereits intensiv Deutsch lernt.

___
dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Nagelsmann Vergleich Stürmer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Nagelsmann Spielplan
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (46)

0 Kommentare