Fußball | Bundesliga RB Leipzig: Timo Werner trainiert mit Ball im Trainingslager in Abu Dhabi

Stürmer Timo Werner hat im Trainingslager seines Klubs RB Leipzig am Dienstag eine Einheit mit Ball absolviert. Nach seinem Syndesmosebandriss hat Werner nun Hoffnung auf einen Einsatz gegen Bayern München.

Werner und Nkunku im Trainingslager 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zwei Monate nach seinem Syndesmosebandriss hat Fußball-Nationalspieler Timo Werner Hoffnung auf ein Comeback zum Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München. Der Stürmer trainierte am Dienstag im Trainingslager seines Clubs RB Leipzig in Abu Dhabi zwar noch individuell, absolvierte die Einheit allerdings schon mit Ball. Passübungen, Sprints und Sprünge zählten zum Programm. Pokalsieger Leipzig empfängt Meister Bayern am 20. Januar zum Auftakt der Bundesliga-Restrunde.

Raum absolviert Reha-Einheit ohne Ball

Werners Nationalmannschaftskollege David Raum ist offenbar noch nicht so weit. In vom Club via Twitter verbreiteten Aufnahmen absolvierte der Außenverteidiger eine Reha-Einheit ohne Ball. Raum hatte sich im Urlaub eine Sprunggelenksverletzung zugezogen. Wie lange der 24-Jährige ausfallen wird, ist noch unklar.

Willi Orban 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

RB-Leipzig-Kapitän Willi Orban lobt Stürmer Timo Werner, der sich im Trainingslager in Abu Dhabi nach seiner Verletzung wieder herankämpft: "Wir brauchen ihn in Topform."

Di 03.01.2023 17:34Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-willi-orban-ueber-timo-werner-er-hat-fleissig-gearbeitet100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Werner hatte sich Anfang November im Champions-League-Spiel gegen Schachtjor Donezk in Warschau verletzt und die WM verpasst. Ein Einsatz gegen die Bayern ist sein Comeback-Ziel. Dagegen wird der am Knie verletzte Christopher Nkunku Leipzig auf jeden Fall gegen München fehlen. Der französische Nationalspieler ist nicht mit in Abu Dhabi, er wird in Paris an seiner Außenbandverletzung behandelt.

---
dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Marco Rose
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Nach dem 3:0 von RB Leipzig gegen Mönchengladbach lobte Marco Rose natürlich seinen Torhüter.

Sa 11.03.2023 21:47Uhr 03:12 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-703954.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (79)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 03. Januar 2023 | 19:30 Uhr

5 Kommentare

1.Landpomeranze vor 11 Wochen

Alles Gute, vor allem Gesundheit und Geduld.
Heimische angenehme Temperaturen helfen CO2-Bilanz aufzuhübschen. Da muss nicht zum Scheich-gucken weggeflogen werden.

Simmerl vor 11 Wochen

Geldgier? Ich schätze, dass die Kosten des Trainingslagers weit über dem Verbleiben am Cottaweg liegen. Denke mal nicht, dass die VAE für das Trainingslager zahlen. Da wird wohl RB überschätzt. Aber auch gut. Man zahlt, dass RB irgendwo Trainingslager macht. Wenn es soweit ist, hat es RB auf den Olymp geschafft. Schön, dass manche schon so denken. Dann ist es doch erstrebenswert auch in Liga 4 die Arschbacken zusammen zu nehmen und was Ordentliches auf den Rasen zu bringen, nicht so ein Gegurke wie gegen Jena. Für sowas kriegt man z. B. keinen Rabatt für ein Trainingslager.

Ragin Heri LOK vor 11 Wochen

Trainingslager in Abu Dhabi. Was ist dort besser als in Kathar? Da sieht man wieder, daß allein die Geldgier siegt und nie die Moral. Schämt euch Rb!

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga