Fußball | Champions League RB Leipzig beginnt Finalturnier-Vorbereitung am 22. Juli und testet gegen Wolfsburg

RB Leipzig wird in Vorbereitung auf das Finalturnier der Champions League am 22. Juli auf den Trainingsplatz zurückkehren. Ein vorbereitendes Trainingslager wird es nicht geben. Am 30. Juli ist zudem ein Testspiel gegen den VfL Wolfsburg geplant.

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig) mit einer Ansprache vor der Mannschaft beim Trainingsauftakt
Am 22. Juli beginnt Julian Nagelsmann mit RB Leipzig offiziell die Saisonvorbereitung. Bildrechte: imago images / opokupix

RB Leipzig wird im Laufe der nächsten Woche die Vorbereitung für das Finalturnier der Champions League in Lissabon aufnehmen. Wie der Klub am Mittwoch (15. Juli) mitteilte, wird das Team von Trainer Julian Nagelsmann nach einem dreiwöchigen Urlaub ab dem 22. Juli wieder mit dem Ball trainieren. Alle Einheiten finden bis auf Weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Zuvor stehen am 20. und 21. Juli die obligatorischen Diagnostik- und Leistungstests an.

Zwei Testspiele geplant

Auf ein gesondertes Trainingslager verzichten die Leipziger. Vielmehr wolle man "versuchen, zwei Testspiele zu machen, um auf eine gute Wettkampfspannung für das Turnier zu kommen", sagte Nagelsmann. Der erste Termin ist schon fixiert: Am 30. Juli (16 Uhr) empfängt RB den VfL Wolfsburg zu einem Vorbereitungsspiel im Trainingszentrum am Cottaweg.

Krösche: "Die Herausforderung bestmöglich annehmen"

Jerome Roussillon gegen Konrad Laimer und Lukas Klostermann
Konrad Laimer, Lukas Klostermann und Co. testen Ende Juli gegen Bundesliga-Kontrahent Wolfsburg. Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Sportdirektor Markus Krösche erwartet mit Blick auf den Rahmenterminkalender "insbesondere für unsere Nationalspieler" eine "extrem hohe" Belastung. "Wir versuchen das sowohl in der Kaderplanung, aber dann natürlich auch in der Trainingssteuerung und -belastung zu berücksichtigen."

Die Situation gestaltet sich laut dem 39-Jährigen zwar alles andere als ideal, "aber die Corona-Pandemie hat sich ja niemand ausgesucht. Alle Klubs müssen einen Umgang damit finden und auch für uns gilt es nicht zu jammern, sondern die Herausforderung bestmöglich anzunehmen."

Auf RB wartet ein harter Brocken

RB Leipzig bekommt es im Viertelfinale der Champions League am 13. August mit Atlético Madrid zu tun. Während die Messestädter erstmals in der Runde der letzten acht stehen, haben die Spanier bereits ordentlich Erfahrung in der Königsklasse: 2014 und 2016 standen die "Rojiblancos" im Finale des höchsten europäischen Vereinswettbewerbs, scheitern beide Male jedoch am Stadtrivalen Real Madrid. 

___
jsc mit SID-Material

Champions League: RB Leipzig fordert Liverpool-Bezwinger Atlético 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 10.07.2020 14:06Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-champions-league-rb-leipzig-fordert-atletico-madrid-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Champions League: RB Leipzig fordert Liverpool-Bezwinger Atlético 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 10.07.2020 14:06Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-champions-league-rb-leipzig-fordert-atletico-madrid-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 15. Juli 2020 | 19:30 Uhr

8 Kommentare

wicky 67 uncut vor 14 Wochen

Danke für Deinen Spitzenbeitrag lieber RumBelballer! 😂👍🏼👍🏼😅
Das hätte ja selbst ich nicht besser schreiben können... 😏 (Spaß muss sein 😇) Am besten gefällt mir natürlich Dein letzter Satz!!! Chapeau!!! 😅😂😆🤣👻

Viele liebe Grüße aus den Thüringer Bergen von den sieben Fußball-Zwergen!... 😇

Dynamische Grüße nach Elbflorenz mein lieber Freund!!! 🖤💛💞⚽🍀👍🏼😏

Quentin aus Mondragies vor 14 Wochen

Schade, dass neue Stadion in Madrid wäre auch interessant gewesen. Simeone (oder war es doch Simone) hat sich ja nun auch informiert. Muss man jetzt Angst haben? Athletico fährt ja nun in der Liga auch nicht einen Kantersieg nach dem Anderen ein.

RumBelballer vor 14 Wochen

Ich bin ja mal gespannt, wann für Deine Wundertruppe und die Bayern die Liga wieder anfängt und dann werden wir sehen, ob Dir und den anderen Freunden des Wiesenballsportes das dann noch egal sein wird, wenn man es genauso wie bei Dynamo handhabt . Allerdings glaube ich eher, Didi und seine Bayernkumpels werden den Herren in Frankfurt schon die eine oder andere Richtung zeigen, wo es hinzulaufen hat.
Und bei Nicknamenvielfalt gibt es ja auch so einige unter den Anhängern der Dose, nicht wahr🤫🤫🤫
@jochen, wird wohl seine Berechtigung gehabt haben🤥🤥🤥