Fußball | Bundesliga RB Leipzig gibt Dauer-Leihgabe Mvogo an FC Lorient ab

RB Leipzig hat den Schweizer Nationalspieler Yvon Mvogo endgültig abgegeben. Nachdem der Keeper an Eindhoven ausgeliehen war, hat der französische Erstligist den 28-Jährigen nun fest verpflichtet.

Yvon Mvogo
Bildrechte: IMAGO/Rolf Simeon

RB Leipzig hat in Yvon Mvogo einen weiteren Spieler aus dem großen Kader gestrichen. Der 28 Jahre alte Torhüter wird vom französischen Erstligisten FC Lorient fest verpflichtet. Das teilte der DFB-Pokalsieger am Mittwochabend (13. Juli) mit.

Nur 19 Pflichtspiele für RB

Damit hat die Dauerausleihe des Nationalkeepers aus der Schweiz ein Ende. Denn der Vertrag des gebürtigen Kameruners bei RB lief noch bis Sommer 2024. Der 2017 von Young Boys Bern verpflichtete Torhüter kam für den Klub auf insgesamt gerade 19 Pflichtspieleinsätze und wurde dann 2020 an die PSV Eindhoven ausgeliehen. Dort kam es nach zwei Jahren trotz seiner 54 Pflichtspiele zu keiner weiteren Verpflichtung, ehe die Franzosen nun Mvogo fest unter Vertrag nehmen.

Bei RB weilen in Stammtorhüter Peter Gulacsi und Neuzugang Janis Blaswich sowie Oskar Preil, Jonas Nickisch und Timo Schlieck allein fünf Torhüter aktuell im Trainingslager in der Steiermark.

---
dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

RB-Leipzig-Trainer Marco Rose im Interview nach dem Testspiel gegen AC Horsens
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nach dem 2:1 im Testspiel gegen Horsens (Dänemark) äußerte sich RB Leipzigs Trainer Marco Rose über den neuen Sport-Geschäftsführer Max Eberl.

Fr 02.12.2022 16:58Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-marco-rose-max-eberl-rb-leipzig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (52)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 13. Juli 2022 | 21:45 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga