Fußball | Bundesliga RB Leipzigs Dani Olmo - "Er bringt unglaublich viel mit"

Dani Olmo hat bei seiner offiziellen Vorstellung von seinem neuen Arbeitgeber RasenBallsport Leipzig geschwärmt. Der offensive Mittelfeldspieler erhielt zudem Vorschusslorbeeren von Sportdirektor Markus Krösche.

"Ich denke normalerweise zweimal über einen Wechsel nach, aber mir war klar, dass das hier die beste Entscheidung ist. (…) Ich hatte Markus mein Wort gegeben", erklärte Olmo am Montag (27.01.2020). Der 21-Jährige war für 20 Millionen Euro Ablöse von Dinamo Zagreb gekommen und unterschrieb bis 2024. Über seinen Wechsel in die Bundesliga sagte er: "Die Unterschiede sind sicher groß. Deswegen ist es ein so wichtiger Schritt in meiner Karriere." Olmo, der bisher ein A-Nationalspiel für Spanien aufweist, nannte als seine Idole Lionel Messi und Xavi Iniesta.

Krösches Lobeshymne für Olmo

Sportdirektor Krösche lobte den Neuzugang: "Dani bringt unglaublich viel mit. Er weiß, wo er hinwill." Er verschaffe RB mehr Variabilität, so der 39-Jährige. Krösche betonte: "Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass Mannschaften tiefer stehen - da hat er seine Fähigkeiten. Wir waren alle extrem überzeugt, ihn verpflichten zu müssen." Zudem erklärte er die Anforderungen für mögliche weitere Neuzugänge: "Es muss von den Rahmenbedingungen und der Mentalität passen. Im Winter ist es nicht ganz so einfach einen Spieler zu verpflichten." RB habe jetzt keinen Druck, so Krösche.

RBL-Neuzugang Dani Olmo beim Training.
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

RB-Scouts beobachten wohl Gosens

RB hat offenbar Interesse am Linksverteidiger Robin Gosens von Atalanta Bergamo. Wie die italienische Zeitung "La Gazetta dello Sport" berichtete, verfolgten am Wochenende Scouts des Klubs das 7:0 von Atalanta Bergamo beim FC Turin. Gosens hat beim Serie-A-Klub einen Vertrag bis 2022. Der 25-jährige Deutsch-Holländer hatte bereits in einem "Spox"-Interview erklärt, dass sein "größter Traum nach wie vor die Bundesliga ist".

Robin Gosens grüßt die Fans im Stadion.
Robin Gosens (Archiv) Bildrechte: imago images/Sportimage

Stürmer Augustin nach Leeds ausgeliehen

Der von RB Leipzig an AS Monaco ausgeliehene Jean-Kevin Augustin wechselte nach England. Der 22 Jahre alte Franzose löste seinen Leihvertrag in Monaco vorzeitig auf und schloss sich auf Leihbasis dem englischen Zweitligisten Leeds United an. Leeds peilt mit dem argentinischen Trainer Marcelo Bielsa den Aufstieg in die Premier League an. Im Fürstentum war Augustin seit Sommer zu 13 Einsätzen gekommen. Der Stürmer war im Sommer 2017 für 16 Millionen Euro von Paris Saint-Germain zu RB gewechselt, wo er sich allerdings nicht dauerhaft durchsetzte.

dpa/mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 27. Januar 2020 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2020, 19:16 Uhr

10 Kommentare

Chili Palmer vor 3 Wochen

Mach halblang. Immerhin haben sich die von dir angesprochenen ja auch an die Anwesenheit von RedBull in der Stadt gewöhnt. Kennst du eine härtere Schule? Bildungspolitisch armseliger finde ich hingegen eher, dass es dir augenscheinlich misslingt, meinen Nickname korrekt zuzuschreiben.

jochen vor 3 Wochen

Auch ich geh zu Rasenballsport und viele Tausende Kinder auch,mein lieber MDR wie kann man solche Kommentare(Bordell) der Frau Cilli Palmer veröffentlichen???

zwigger1 vor 4 Wochen

Starker Transfer!!
Hoffentlich geht er nicht den gleichen Weg , wie die Brunos und Damaris oder der Türkenturm
Warum er sich für das Konstrukt das ohne Mitglieder und eine überschaubare Anzahl von Begleitern entschieden hat bleibt wohl sein Geheimnis

Ergebnisse und Tabelle