Fußball | Bundesliga Nach holprigem Start: RBL-Trainer Tedesco mit Masterplan

Neu-Trainer Domenico Tedesco soll es bei RB Leipzig richten. Optimal verliefen die bisherigen Spiele unter seiner Regie aber nicht. Um doch noch die Qualifikation für die Champions League zu schaffen, will er sich am Masterplan von Ex-Sportdirektor Ralf Rangnick orientieren.

Trainer Domenico Tedesco (RB Leipzig) hebt eine Hand.
Domenico Tedesco trainierte vorher Spartak Moskau, den FC Schalke 04 und Erzgebirge Aue. (Archiv) Bildrechte: Picture Point

22 Punkte und Tabellenplatz zehn, RB Leipzig läuft seinen Ansprüchen hinterher. Auch Neu-Trainer Domenico Tedesco hatte sich so kurz vor dem Fest etwas mehr versprochen. Unter seiner Regie holte das Team bisher vier Zähler in drei Partien. Optimal klingt anders.

Gerade die 0:2-Heimniederlage gegen dezimierte Bielefelder nagt immer noch an dem 36-Jährigen. Besonders schlecht kam es in der Öffentlichkeit an, dass danach einige der RBL-Profis flugs im Privatflugzeug saßen, statt Tacheles zu reden. Ganz so sei es nicht gewesen, sagte Tedesco in der "Leipziger Volkszeitung" am Donnerstag (23.12.2021). Man habe miteinander in der Kabine gesprochen, es würde aber keinen Sinn ergeben, "die Keule" auszupacken: "Man habe entschieden, dass die Jungs nach der intensiven Hinrunde Birne und Beine ein bisschen freikriegen sollen." Das dürfte also geklärt sein.

"Die Tabelle ist mir völlig Wurst"

Der Fokus gilt nun ganz dem Start in die Rückrunde. Tedesco wollte bereits am 28. Dezember seine Spieler auf den Trainingsplatz bitten, daraus ist jetzt der 2. Januar geworden. Mit Blick auf die Tabelle wolle er sich nicht so sehr am aktuellen Stand orientieren. "Die Tabelle ist mir völlig Wurst. Mich interessiert: Wen haben wir fit auf dem Platz? Wie ist die Trainingsleistung? Wie geht die Mannschaft mit Problemen um? Halten wir uns an Pläne oder nicht? Das sind meine Baustellen", gab der Trainer im "Kicker"-Interview am Donnerstag (23.12.2021) kund.

"Wir punkten ab jetzt wie ein Champions-League-Club"

Um doch noch die erneute Qualifikation für die Champions League zu schaffen, will Tedesco sich an der Formel von Ex-Sportdirektor Ralf Rangnick orientieren, der sagte, für die Königsklasse brauche man einen Zwei-Punkte-Schnitt. "Weil du dich nur auf dich fokussierst und nicht auf die Tabelle mit den anderen. Nach dem Motto: Wir punkten ab jetzt wie ein Champions-League-Club", sagte Tedesco in der "Bild"-Zeitung am Donnerstag (23.12.2021).

-------------
red/dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Kampl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (56)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 23. Dezember 2021 | 19:30 Uhr

6 Kommentare

Alucard vor 27 Wochen

Punkten wie ein Champions League Club? Na ob das die Obrigkeit so möchte? Bei 7 Punkte aus 6 Spielen wäre das kein guter Schnitt und wir wissen ja wie das Konstrukt dieses Jahr gespielt hat in der CL.

Quentin aus Mondragies vor 27 Wochen

Hauptsache, dass die Jungs gesund bleiben und mindestens 14 Mann gegen Mainz einsatzbereit sind. Alles Andere wird sich ergeben. Vielleicht ist es ja clever, wenn man sich erst 5 Tage vor Spielbeginn so richtig trifft.

Chemieschwein vor 27 Wochen

2.Liga 🤣

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga