Fußball | 1. Bundesliga Verhaltenskatalog für Spieler von RB Leipzig

Die Coronavirus-Krise macht natürlich auch nicht vor RB Leipzig halt. Um sich dementsprechend zu verhalten, wurde den Bundesliga-Spielern vom Sportdirektor ein Leitfaden vorgegeben, der aber nicht als "Isolation" verstanden werden soll.

Spieler von RB Leipzig beim Training
Spieler von RB Leipzig beim Training. (Archiv) Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Wie weiter bei RB Leipzig? Diese Frage stellen sich auch die Spieler des Bundesligisten, nachdem aufgrund der Coronavirus-Krise das Spiel gegen den SC Freiburg abgesagt wurde. Sportdirektor Markus Krösche hat einen Plan erstellt und den Akteuren einen Verhaltenskatalog ausgehändigt.

So ist es den Spielern untersagt, ins Ausland zu reisen. Zudem wurde ihnen nahegelegt, die Stadt Leipzig nicht zu verlassen. "Es ist keine Isolation, aber sie sollen sich überlegen, mit wem sie sich treffen. Playstation kann man gegeneinander heute auch online spielen", sagte Krösche. Auch Kaufhäuser sollen die Spieler meiden.

Normales Training ab Freitag

Nach einer Trainingseinheit am Samstagvormittag bekamen die Profis für Sonntag und Montag frei. Von Dienstag bis Donnerstag sollen sie sich mit individuellen Laufplänen fit halten. "Ab Freitag wird wieder normal trainiert. Dann bereiten wir uns auf das Spiel gegen Hertha vor", gab Krösche bekannt.

Nach aktuellem Stand spielt Leipzig am 4. April gegen Hertha BSC. Allerdings tritt am Montag die DFL-Mitgliederversammlung zusammen und entscheidet über das weitere Vorgehen.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. März 2020 | 19:30 Uhr

1 Kommentar

Loko 66 vor 32 Wochen

Diese Heuchler von rb Niemalsleipzig. Ein ausverkauftes Stadion - zu Coronazeiten - zulassen und jetzt so tun als ob ...
Für mich ein höchstkriminelles Verhalten

Ergebnisse & Tabelle

Artikel auf MDR.de