Fußball | Bundesliga RB Leipzig: "Fortuna David" und die Champions League rufen

32. Spieltag

"Es ist David gegen Goliath." Für Fortuna Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler hat die Partie am Mittwochabend bei RB Leipzig biblische Ausmaße. Zumindest was die Kräfteverhältnisse und die Zuordnung der Favoritenrolle betrifft.

Die Tabelle scheint Uwe Rösler, der im selben Atemzug auch noch die griechische Mythologie bemüht ("Herkulesaufgabe"), Recht zu geben. Wenn zum Saisonende der Tabellendritte gegen den Drittletzten spielt, ist scheinbar alles klar. Doch ein Blick hinter die nackten Ergebnisse der letzten Wochen verrät, dass die Düsseldorfer ganz woanders stehen könnten, hätten sie sich ein wenig mehr von der Abgeklärtheit und Souveränität der letzten Saison für diese letzte Phase aufgespart.

Wann genau auf geradezu absurde bzw. unglaubliche Weise Punkte verschenkt wurden, listet der Tweet von Thomas Nowag beeindruckend auf:

RB Leipzig braucht noch einen Sieg

Hergegebene Siege und verschenkte Punkte hat allerdings auch RB Leipzig zu bieten. Gepatzt wurde vor allem im eigenen Stadion. Seit vier (!) Bundesliga-Heimspielen ist das Team von Julian Nagelsmann ohne Sieg. Drei dieser vier Unentschieden gehören zu Kategorie "absolut unnötig" und liegen in einer mangelhaften Effizienz begründet.

Da allerdings auch die Konkurrenz ihre Chancen auf eher bescheidene Art und Weise nutzt, sieht es für RB in Sachen Saisonziel trotzdem sehr gut aus. Und so brauchen die Leipziger praktisch nur noch einen Sieg, um sich ein Champions-League-Ticket zu sichern. "Wir wollen das so schnell wie möglich klarmachen", betonte am Dienstagnachmittag dann auch Nagelsmann. Ein Taktieren und Schonen bzw. den kleinen Vorsprung dafür zu nutzen, komme nicht in Frage.

Julian Nagelsmann
Bildrechte: Pool/Roger Petzsche/Picture Point

Champions League für Timo Werner?

Alles für die Champions League – dabei ist die alte Saison in der Königsklasse für die Leipziger noch nicht mal beendet. Geplant, aber noch nicht beschlossen, ist ein kleines Turnier ab 12. August in Lissabon. Ob RB Leipzig in seinem Viertelfinale auf Timo Werner zurückgreifen kann, ist unklar. Denn der Nationalstürmer steht kurz vor einem Wechsel zum FC Chelsea und will angeblich nur bis Ende Juni für Leipzig auflaufen.

Julian Nagelsmann sieht die Angelegenheit jedoch sichtlich entspannt. Aktuell sei Werner "ganz normal" in den Planungen für die Champions League drin, denn: "Er ist unser Spieler." Der Wechsel sei ja noch nicht vollzogen. Deshalb müsse wir man sich über den zweiten Schritt noch keine Gedanken machen.

Timo Werner neben dem Logo des FC Chelsea
Bildrechte: imago images/Sven Simon

Upamecano wieder dabei?

Die Gedanken sind derzeit anderen Spielern vorbehalten. Vor allem Dayot Upamecano, der nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder auflaufen kann. Die Betonung liegt auf "kann", denn einen Automatismus zurück in die Startelf gibt es für ihn nicht. Schließlich habe man das das Fehlen des Innenverteidigers gegen Hoffenheim mit Marcel Halstenberg gut gelöst, betonte Nagelsmann. Upamecano habe sich bei der Mannschaft und ihm entschuldigt, aber er erwarte auch eine Reaktion beim Training.

Julian Nagelsmann - Pressekonferenz RB Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Mittwoch empfängt RB Leipzig im eigenen Stadion Fortuna Düsseldorf. Dabei muss RB-Trainer Julian Nagelsmann nur auf die Langzeitverletzten verzichten.

Di 16.06.2020 16:55Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pressekonferenz-rb-leipzig-nagelsmann-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Von "Upa" mal abgesehen, ist die Personallage bei ziemlich RB klar: Für Yussuf Poulsen (Bänderverletzung) ist die Saison beendet, Willi Orban, Ibrahima Konaté und Ethan Ampadu sind immer noch nicht hundertprozentig fit. Ansonsten stehen RB alle Kräfte voll zur Verfügung. Die braucht man auch als Goliath, wenn der Gegner "Fortuna David" heißt.

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Julian Nagelsmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Julian Nagelsmann - Pressekonferenz RB Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Mittwoch empfängt RB Leipzig im eigenen Stadion Fortuna Düsseldorf. Dabei muss RB-Trainer Julian Nagelsmann nur auf die Langzeitverletzten verzichten.

Di 16.06.2020 16:55Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pressekonferenz-rb-leipzig-nagelsmann-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (34)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. Juni 2020 | 19:30 Uhr

4 Kommentare

jochen vor 2 Wochen

Heute einen Sieg einfahren und das Ticket für die Champions League ist gesichert, ich und die große Leipzig Fangemeinde sind optimistisch, aber vorsichtig die Düsseldorfer wollen die Liga halten und unsere roten Bullen haben nicht die beste Heimbilanz, darum Jungs alles reinhauen Leipzig und eine ganze Region steht hinter euch
Auf geht's rasenballer einmal Leipzig immer Leipzig

Andy Krisst vor 2 Wochen

Denke ich an Fortuna Düsseldorf in Leipzig, dann denke ich an das Schmankerl - Tor von Henning Frenzel zum 3 : 0 im Europacup 1973/74!
Das war allererste Sahne! Und ich war live dabei!

Quentin aus Mondragies vor 2 Wochen

Heute mit Champions League Trikot und Hymne???. Das sollte dann reichen, oder? Ist Düsseldorf so stark wie Paderborn?

Ergebnisse & Tabelle