Fußball | Bundesliga Fußball-Ikone Uwe Seeler gestorben

Er galt als bester deutscher Stürmer seiner Zeit, war der erste Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga, Vize-Weltmeister und Deutscher Meister: Nun ist die Hamburger Fußball-Ikone Uwe Seeler im Alter von 85 Jahren gestorben.

Uwe Seele, von HSV-Fans auf Händen getragen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Uwe Seeler ist tot. Die Klub-Legende des Hamburger SV und Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist am Donnerstag (21.07.2022) im Kreise seiner Familie verstorben. Das bestätigte sein früherer Verein Hamburger SV unter Berufung auf dessen Familie. Seeler, der zuletzt immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, wurde 85 Jahre alt.

Der Angreifer trug von 1946 bis 1972 das Trikot des HSV und widerstand in der Zeit allen finanziellen Verlockungen aus dem europäischen Ausland. Die Hansestadt ernannte "Uns Uwe" 2003 zum Ehrenbürger. Von 1954 bis 1970 bestritt Seeler 72 Länderspiele und erzielte dabei 43 Tore.

Bei vier Weltmeisterschaften war der Angreifer mit von der Partie. Mit dem HSV wurde er 1960 deutscher Meister, drei Jahre später folgte der Gewinn des DFB-Pokals. Dreimal (1960, 1964 und 1970) wurde Seeler zum "Fußballer des Jahres" gewählt. In der ersten Saison der neugegründeteten Fußball-Bundesliga wurde er mit 30 Treffern Torschützenkönig. Von 1995 bis 1998 führte er den HSV als Präsident an.

Uwe Seeler
Uwe Seeler beim Torschuss (Archiv) Bildrechte: dpa

___
red/sid

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Marco Rose, Trainer RB Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Pressekonferenz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss die Partie am Samstag bei Bor. M'gladbach ohne Nationalspieler Halstenberg bestreiten. Stefan Schönau berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr Fr 16.09.2022 19:30Uhr 00:57 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Marco Rose (Trainer RB Leipzig)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (56)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Juli 2022 | 17:45 Uhr

12 Kommentare

Feldspieler vor 10 Wochen

‚Uns Uwe‘ ein echter HSVer! Aber nicht nur Fußball-Hamburg trauert. Ein sportliches und menschliches Vorbild. Ruhe in Frieden im Fussballhimmel! Unvergesslich auf Erden!

Aalfred vor 10 Wochen

Der größte HSVer aller Zeiten, ein Idol,schon zu Lebzeiten eine Legende. Bodenständig, seiner Heimatstadt immer treu geblieben. Ein Mann mit Charakter. Ruhe in Frieden "Uns Uwe" Wir werden dich niemals vergessen 💙🤍🖤😢

FCMfox vor 10 Wochen

Und wieder hat es mich wie bei Achim im Urlaub kalt erwischt. Du warst seid 66 mein Lieblingsspieler aus dem Westen, ein großartiger Spieler und bodenständiger Mensch. Ich habe dich gern reden hören, auch wenn andere bestimmt redegewandter waren. Live konnte ich dich mit deiner Traditionself erleben.
Solche Typen wird es heute nicht mehr geben.
Ruhe in Frieden "Uns Uwe"

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga