Fußball | Bundesliga RB Leipzig: Orban fällt für restliche Hinrunde aus

Kapitän Willi Orban von RB Leipzig kann die ausstehenden Hinrunden-Spiele nur von der Tribüne aus verfolgen. Der Verteidiger, der vor seiner Meniskusreizung kein Bundesliga-Spiel verpasst hatte, fällt mehrere Wochen aus. Diego Demme betonte in einem Interview seine Ambitionen beim DFB.

Willi Orban (re., RB Leipzig)
Bildrechte: imago images/Karina Hessland

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss in den kommenden Wochen auf Willi Orban verzichten. Beim 27 Jahre alten Kapitän wurde bei einer Arthroskopie ein freier Gelenkkörper im Knie entfernt. Der Klub twitterte am Donnerstag (14.11.2019): "Unser Abwehrchef fällt damit für den Rest der Hinrunde aus."

Orban hatte bereits die beiden Bundesligaspiele gegen Mainz und bei Hertha BSC verpasst. Mit seinem Ausfall vergrößern sich für Trainer Julian Nagelsmann die Sorgen im Abwehrbereich. Mit Nordi Mukiele, Ibrahima Konaté und Nationalspieler Marcel Halstenberg (alle Faserriss) stehen drei weitere Verteidiger vorerst nicht zur Verfügung.

Demme hofft auf Rückkehr ins DFB-Team

Mittelfeldspieler Diego Demme äußerte sich derweil über seine Hoffnungen auf eine Rückkehr ins DFB-Team. "Ich muss mich nicht verstecken und glaube, dass ich die Qualität habe, dort mitzuspielen", wird der 27-Jährige in der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag) zitiert. Demme, der 2017 in der WM-Qualifikation zu seinem bislang einzigen Länderspiel kam, sagte: "Ich hake grundsätzlich gar nichts ab." Das Leben sei kein Wunschkonzert, so der Spieler. Laut Demme gibt es übrigens noch keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung bei RasenBallsport Leipzig. Er erklärte: "Ist ja auch noch ein bisschen Zeit."

Deutschlands Diego Demme am Ball
Diego Demme (Archiv) Bildrechte: dpa

dpa/mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. November 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2019, 12:12 Uhr