Grafik mit den Dynamo-Spielern: Aias Aosman, Rico Benatelli, Erich Berko, Marius Hauptmann, Markus Schubert und Dario Dumic
Bildrechte: imago images / Robert Michael

Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden verabschiedet sechs Spieler

Wie zum Saisonende üblich nimmt Zweitligist SG Dynamo Dresden vor dem letzten Heimspiel der Saison von den Spielern Abschied, die den Klub im Sommer verlassen. Auch ein Trainer geht.

Grafik mit den Dynamo-Spielern: Aias Aosman, Rico Benatelli, Erich Berko, Marius Hauptmann, Markus Schubert und Dario Dumic
Bildrechte: imago images / Robert Michael

Aias Aosman, Rico Benatelli, Erich Berko, Marius Hauptmann, Markus Schubert sowie Dario Dumic werden am Sonntag (19.05.2019) vor dem Spiel gegen den SC Paderborn verabschiedet. Auch Matthias Lust (Co-Trainer der Profis und U19-Trainer), der zum VfL Bochum wechselt, verlässt die "Schwarz-Gelben" zum Saisonende.

Benatelli und Berko bleiben in der 2. Bundesliga

Aosman wurde im Dezember aus disziplinarischen Gründen für das Spiel beim MSV Duisburg suspendiert. Sein letztes Spiel bestritt der offensive Mittelfeldspieler Anfang April beim Remis in Fürth. Der zentrale Mittelfeldspieler Benatelli heuerte beim Zweitligisten FC St. Pauli an. Der in Bochum und Dortmund ausgebildete Kicker geht ablösefrei und unterschrieb bei den Norddeutschen für drei Jahre. Berko zieht es zum Zweitligisten Darmstadt 98. Der Linksaußen wird den SGD-Fans wohl vor allem mit seinem Doppelpack im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (3:0) in Erinnerung bleiben.

Hauptmann mit nur einem Kurzeinsatz

Der 19 Jahre junge Marius Hauptmann kam in der 2. Bundesliga nur auf einen Kurzeinsatz von einer Minute - beim 3:1-Sieg in Duisburg. Der Sohn von DDR-Meister und DDR-Nationalspieler Ralf Hauptmann konnte sich unter den Trainern Uwe Neuhaus, Maik Walpurgis und Cristian Fiel nicht durchsetzen. Verteidiger Dumic kehrt nach einer einjährigen Leihe zum FC Utrecht zurück.

Torwart Schubert hat Chancen auf eine Anstellung in der Bundesliga. Aufgrund der Dynamo-DNA ist der 20-Jährige aber für RB Leipzig kein Thema. Medienberichten zufolge ist der VfB Stuttgart, der in der Relegation um einen Verbleib im Fußball-Oberhaus kämpft, am Keeper interessiert.

Leistungsdaten der Abgänge in der Übersicht

Aias Aosman / 4 Jahre im Klub / diese Saison 19 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage
Rico Benatelli / 2 Jahre im Klub / diese Saison 24 Spiele, 1 Tor, 1 Vorlage
Erich Berko / 3 Jahre im Klub / diese Saison 24 Spiele, 4 Tore, 1 Vorlage
Marius Hauptmann / 6 Jahre im Klub / diese Saison 1 Spiel
Markus Schubert / 8 Jahre im Klub / diese Saison 31 Spiele / 43 Gegentore
Dario Dumic / 1 Jahr im Klub / diese Saison 24 Spiele / 1 Tor / 1 Vorlage

Burnic-Verbleib offen

Dynamo Dresden startet mit Leistungstest am 16. und 17. Juni in die Vorbereitungen für die nächste Zweitliga-Saison. Am 18. Juni rollt wieder der Ball. OB dan Dzenis Burnic dabei ist, bleibt offen. Beim defensiven Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund endet die Leihe. Der 20-Jährige sagte: "Ich wollte keinen Abschied, weil ich noch nicht weiß, wie es weitergeht. (...) Das hängt an vielen Faktoren." Trainer Fiel erklärte: "Dzenis ist ein guter Junge, hat fußballerische Qualität, muss aber auch noch sehr viel lernen, was in dem Alter normal ist."

Dzenis Burnic
Dzenis Burnic (Archiv) Bildrechte: imago images / Dennis Hetzschold

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 18. Mai 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2019, 21:58 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

8 Kommentare

18.05.2019 20:29 Steffen 8

Wenn 6 Spieler den Verein verlassen besteht doch auch die Möglichkeit neue Spieler mit sofort Qualität zu holen. Die Baustellen sind ja richtig groß. Noch so eine Saison braucht KEINER. Ob dann der Klassenerhalt gelingt ist fraglich. Bin gespannt wie die Mannschaft sich verabschiedet.

18.05.2019 17:00 Pombär 7

Klingt vll jetzt bissl respektierlich, aber bis auf Berko keine echten Verluste....

18.05.2019 12:42 OlDyn53 6

Man sollte sich mal die Frage stellen, was hier im Verein falsch läuft, dass ständig nach jeder Saison die halbe Mannschaft auseinenderbricht. Wir haben so ein tolles Umfeld wo jeder gerne spielen will, aber die Spieler laufen uns trotzdem in Scharen davon! So kommt man nie auf einen grünen Zweig, wenn immer nur Neuaufbau angesagt ist. Wir brauchen mal eine eingespielte, hungrige Truppe, dann klappt es auch mit dem Aufstieg in Liga 1. Aber die Spieler haben wohl keinen Charakter mehr, der nächste Vertrag mit 20 Prozent mehr Gehalt ist wichtiger als das große gemeinsame Ziel. Einfach traurig, diese Zeiten!

18.05.2019 11:59 Rino 5

Die mangelnde Einstellung zum Beruf war bei unseren Edelkickern bereits letzte Saison deutlich zu sehen. Man kann den Hund nicht zum Jagen tragen … und wenn zu viele Spieler ein gewisses Phlegma in sich tragen, dann erfasst es den ganze Haufen. Genau umgekehrt, wenn ausreichend Spieler mit Feuer im Team sind, werden die anderen mitgezogen. Ich hoffe auf weitere Abgänge und auf Fielo als neue Komponente in der Zusammenstellung des neuen Kaders.

18.05.2019 11:13 Xy 4

Bin gespannt ob mal Geld in die Hand genommen wird

18.05.2019 09:40 Kunde 3

Ich hab diese Woche mal beim Training zugeschaut. Der Einzige, der dort gebrannt hat, war der Trainer. Da geht einem der Hut hoch, wenn man sieht, wie lasch die Arbeitsauffassung vieler Dynamo-Profis ist. Im Grunde muss man sich ärgern, das bisher nur 6 dieser Gestalten den Verein verlassen! Bis auf 4-5 Mann müssten bei mir alle gehen. Trotzdem->Alles Gute für die, die oben aufgeführt sind.

18.05.2019 00:06 Wolle1 2

Hoffentlich finden Ralf und Christian die richtigen Spieler , die zum Team passen. Allerdings muss man sich das auch mal was kosten lassen.

17.05.2019 20:08 Schiedsrichter 1

Am meisten wünsche ich Marius Hauptmann viel Glück für die Zukunft vielleicht sieht man sich mal wieder