Fußball | 2. Bundesliga Dynamo-Hauptsponsor zahlt auch bei Saisonabbruch

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat große Rückendeckung von seinem Hauptsponsor erhalten. Das Internetunternehmen (all-inkl.com) wird auch im Falle eines Abbruchs der Saison seinen Vertrag für die aktuelle Spielzeit «in vollem Umfang» erfüllen. Das teilte Dynamo am Mittwoch (25.03.2020) mit.

"Im Dynamoland wird zusammengehalten, auch und erst recht wenn es drauf ankommt. Deshalb fordern wir als größter Sponsor des Vereins keine Zahlungen zurück, die wir vor der Saison versprochen haben. Wir stehen weiter zur SGD", sagte der Eigentümer Rene Münnich. Spieler, Trainerstab und Geschäftsführung des Zweitligisten hatten zuletzt bereits mitgeteilt, auf insgesamt mehr als 300.000 Euro Gehalt zu verzichten.

Born: "Bekenntnis hilft uns enorm"

Michael Born
Kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born Bildrechte: IMAGO

"Wir sind sehr dankbar dafür, dass unser Hauptsponsor in dieser schwierigen Situation ein so starkes Zeichen setzt (...) Keiner weiß gegenwärtig sicher, wie und ob diese Saison fortgesetzt werden kann. Daher hilft uns dieses Bekenntnis in der aktuellen Situation für unsere Planung enorm und wir wünschen uns natürlich, dass sich diesem positiven Beispiel viele weitere Sponsoren und Partner anschließen werden, die trotz der Corona-Krise wirtschaftlich dazu in der Lage sind", sagte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. März 2020 | 17:45 Uhr

8 Kommentare

Muzzi vor 9 Wochen

Wartet doch erst mal ab bis die DFL und der DFB entschieden haben wie es weiter gehen soll. Sollte die Saison tatsächlich abgebrochen werden, kann man immer noch für die dann ausgefallenen 4 Heimspiele Geistertickets für nen schmalen 10er pro Spiel und Ticket machen. Ich bin sicher, da würden alle Tickets weg gehen. Also bewahrt die Ruhe und bleibt vor allem alle gesund!!!

Coronafreie Grüsse
Muzzi

SGDHarzer66 vor 10 Wochen

Dann hoffen wir mal, liebe Dynamokralle, das Du Recht behältst. Vielleicht wird hinter den Kulissen schon geplant.
Das Thema "Konsumverhalten" ist leider noch nicht bei allen Leuten angekommen - ich kann die Hamsterkäufe auch nicht nachvollziehen.
So, bleibt weiterhin alle gesund und bei Kräften - diese werden wir brauchen, wenn die Saison wirklich fortgesetzt werden sollte...
Grüße aus dem Harzer Land an alle Dynamischen!

Montezuma vor 10 Wochen

Deru Ruf nach Geistertickets und sonstigen Aktionen ist verständlich. Auf der anderen Seite ist mit Sicherheit noch keine Notwendigkeit gegeben. Wieviele Spieltage sind denn bisher ausgesetzt und wieviele Heimspiele ausgefallen? Die Einnahmeausfälle halten sich derzeit doch noch sehr in Grenzen. Solange die Fans keine Ansprüche wegen ihrer Jahreskarten geltend machen, sollte dies bei Dynamo dank der schwarzen Zahlen der letzten Jahre noch gut auffangbar sein. Erst recht, wenn die Sponsoren stabil an unserer Seite bleiben und wir Fans über Mitgliedsbeiträge und Fanshop für kontinuierliche Einnahmen sorgen.
Lok ist für mich auch kein Maßstab, bei 1 € pro Geisterticket sind die gut 60tausend Tickets doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Geistertickets bei uns damals gegen Ingolstadt haben das 5-6fache eingespielt.