Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden feiert ersten Auswärtssieg

24. Spieltag

Dynamo Dresden hat bei Jahn Regensburg den ersehnten ersten Auswärtssieg in der Zweitliga-Saison bejubelt. Das Tabellenschlusslicht wurde am Freitag von einem Gegentor wachgeküsst.

Dresdens Simon Makienok trifft zum 1:2 und jubelt
Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Dynamo dreht nach Rückstand auf

Die SG Dynamo Dresden hat den ersten Auswärtsdreier der Spielzeit eingefahren. Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte setzten sich die Sachsen mit 2:1 (0:0) bei Jahn Regensburg durch. Dabei war das Team von Markus Kauczinski durch ein Tor von Erik Wekesser in Rückstand geraten (62.). Danach erwachte Dynamo und drehte das Spiel durch Treffer von Patrick Schmidt (69.) und Winter-Neuzugang Simon Makienok (77.). Dresden rückt damit bis auf drei Punkte an den Relegationsplatz heran.

Bildershow Jahn Regensburg gegen Dynamo Dresden

Trainer Markus Kauczinski
Dynamo-Trainer Kauczinski wechselt offensiv komplett durch. Bei Dresden kommen Husbauer, Burnic, Donyoh, Schmidt und Makienok ins Spiel. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Trainer Markus Kauczinski
Dynamo-Trainer Kauczinski wechselt offensiv komplett durch. Bei Dresden kommen Husbauer, Burnic, Donyoh, Schmidt und Makienok ins Spiel. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Andreas Geipl und Florian Ballas
Regensburgs Trainer Selimbegovic vertraut exakt der Mannschaft, die vergangenes Wochenende 0:2 in Stuttgart verlor. Beide Teams sorgen für eine muntere Startphase. Bildrechte: imago images/Eibner
Marco Grüttner, Aaron Seydel, Jannis Nikolaou und Linus Wahlqvist
Mit zunehmender Spielzeit hat Regensburg Vorteile und zwingt Dynamo-Torwart Broll zu Paraden. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Rene Klingenburg und Andreas Albers
Es wird um jeden Ball gekämpft. Der Jahn ist bis zur Halbzeit entschlossener. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Dresdens Torhüter Kevin Broll und Andreas Albers
Immer wieder Broll: Auch bei der Zahl der Torchancen liegt Regensburg klar vorn. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Josef Husbauer und Marcel Correia
Auch nach der Pause ist der Jahn zunächst besser in den Zweikämpfen. Dynamo spielt es noch zu sorglos. Bildrechte: imago images/Eibner
Dresdens Patrick Schmidt trifft zum 1:1 Ausgleich und jubelt
Nachdem Wekesser die Hausherren in Führung gebracht hatte (62.), musste von Dynamo mehr kommen. Dresden steigert sich und gleicht durch Schmidt aus (69.). Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Simon Makienok trifft zum 1:2 für Dresden
Dann schlägt die Stunde von Makienok. Der Winter-Neuzugang trifft mit rechts zum 2:1-Sieg. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Dresdens Simon Makienok trifft zum 1:2 und jubelt
Und jubelt dann ausgelassen über sein Premieren-Tor für Dynamo (77.). Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Dresdens Spieler jubeln nach Spielschluss
Mit dem ersten Auswärtssieg der Saison rückt Dresden bis auf drei Punkte an den Relegationsplatz heran. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Alle (10) Bilder anzeigen

Stimme zum Spiel

Markus Kauczinski (Dresden): "Regensburg hatte ohne Frage mehr Spielanteile. Das haben wir aber mit Kampf, Wille und Leidenschaft wettgemacht. Der Sieg ist ein wichtiger Schritt auf unserem langen Weg, auf den aber noch einige weitere folgen müssen."

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Alle anzeigen (63)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 29. Februar 2020 | 16:00 Uhr

71 Kommentare

Teamplayer vor 18 Wochen

Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es die Nicknamen "seikilos" und "chemieschwein" jeweils zweimal, fast gleich geschrieben.
Dazu meine Frage: Gibt es einen "Tymplayer"?

Teamplayer vor 18 Wochen

Gemeint hatte ich:
Wenn Dresden nach fast einem Jahr wieder mal auswärts gewinnt, erfüllt sich zumindest ein kleiner Traum.
Natürlich ist es nicht der große Traum.
Da man nicht unbedingt mit einem Auswärtssieg rechnen konnte, habe ich mich gefreut.

@Dynamokralle: Danke für die sportlich faire Antwort.
Natürlich ist aufgeben keine Option, zumal rechnerisch noch alles möglich ist.
Und Dresden hat immer noch alles selber in der Hand.

@SGDHarzer66: Natürlich auch sportlich faire Grüße in den Harz.
Leider bist Du auch schon mal unter "Beschuss geraten" (Beitrag bei einem anderen Verein).
Und hattest was anderes gemeint. Das ist "Schnee von gestern".
Aber die 3 Sätze im vorhergehenden Abschnitt @Dynamokralle könnten auch Deinen "Nerv treffen".

Teamplayer vor 18 Wochen

Man schreibt hier was und denkt sich was dabei.
Aber wie kommt es bei anderen an? Was lesen sie heraus?
Mittlerweile muss man in diesem Forum immer mehr aufpassen, was man schreibt.

Ich hatte z.B. folgendes geschrieben:
Heute wurden Dresdner Träume wahr!!! Eine Freude!